CCC - Fachbereich Architektur

Springen Sie direkt zu: Inhalt, Hauptnavigation, Suche

Sprachwahl


Suchfunktion


Servicenavigation



Hauptnavigation überspringen

Hauptnavigation



Infotag Masterstudium Architektur an der BO am 29. Mai 2017

Prof. Andreas Fritzen, Prof. Xaver Egger, Prof. Jan R. Krause Prof. Jörg Probst und Prof. Klaus Legner informieren über drei Masterstudiengänge für Architekten. Vorgestellt werden Ziele, Inhalte, Studienverlaufspläne und berufliche Perspektiven, die sich mit der Spezialisierung auf Städtebau, Projektentwicklung oder Architekturkommunikation eröffnen:

  • Mo., 29. Mai 2017, 15 Uhr
  • AMM-Masterstudio, Raum A 4-08
  • Hochschule Bochum
  • Lennershofstraße 140, 44801 Bochum

Die Masterstudiengänge der Hochschule Bochum sind akkreditiert. Sie befähigen zur Promotion und zu einer Laufbahn im höheren öffentlichen Dienst. Für Bewerberinnen und Bewerber um die einjährigen Masterstudiengänge AMM und MAE mit einem sechssemestrigen Bachelorabschluss wird an der Hochschule Bochum ein maßgeschneidertes einjähriges Angleichstudium entwickelt. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2017.

Das Programm:

  • 15:00 Begrüßung
  • 15:15 Prof. Jan R. Krause: AMM - Architektur Media Management
  • 15:35 Prof. Xaver Egger, Prof. Jörg Probst, Prof. Klaus Legner: MAE - Architektur Projektentwicklung
  • 15:55 Prof. Andreas Fritzen: Städtebau NRW
  • 16:15 Fragerunde
  • ca. 16:30 Ende der Veranstaltung

Anmeldungen zum Infotag werden erbeten per Mail an: architektur@we dont want spamno spam pleasehs-bochum.de

Nach oben

Unsere Architektur-Masterstudiengänge:

Der Masterstudiengang Architektur Media Management (AMM) bietet ein in Deutschland einzigartiges Themenspektrum aus Kommunikation und Architekturvermittlung an, das das klassische Berufsbild von Architekten marktgerecht ergänzt. In interdisziplinären Teams entwickeln die Studierenden Kernkompetenzen in professioneller Pressearbeit und zielgruppenorientierter Präsentation. PR-Profis, Marketingmanager, Visualisierungsspezialisten und Kommunikationsdesigner vermitteln den Masterstudenten Kenntnisse in Text, Fotografie, Film, DTP, Visualisierung und Webdesign. Seminare in Betriebswirtschaft, Psychologie und wissenschaftlicher Arbeitsmethodik bereiten auf die Praxis vor. Aufbau und Pflege eines fachlichen Netzwerkes gehören ebenso zum Programm des einjährigen Masterstudiums wie der Besuch einschlägiger Messen und Ausstellungen, die Vermittlung von Architekturthemen in Wort und Bild, das souveräne Beherrschen medialer Technologien und die Kenntnis des Marktes an Dienstleistern, Agenturen und Akteuren in der Baukulturszene.

Der Masterstudiengang Architektur: Projektentwicklung ergänzt das Bachelorstudium um ein auf die Entwicklung von Projekten, somit auf die Praxis des Immobilienmarktes ausgerichtetes Studium. Das Angebot richtet sich an qualifizierte Studierende mit einem ausgeprägten Interesse an wissenschaftlicher Arbeit und deren Umsetzung in der Praxis. Leitlinien und Ziele des Studiums sind Initiierung, Konzeption, Konkretisierung, Management und Vermarktung architektonischer Projekte unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, soziologischer und politischer Einflussfaktoren. So spannt der Studiengang den Bogen von den demografischen Fragen, gesellschaftlichen Themen und politischen Debatten unserer Zeit wie etwa Migration, schrumpfende vs. zu schnell wachsende Städte, das Altern der Gesellschaft, Untersuchung zu Trends, Strömungen und Verhaltensweisen über urbanistische und architektonische Lösungsansätze, die Analyse von Standorten und Wettbewerbssituationen bis hin zur konkreten Entwicklung von Projekten einschließlich Rendite- und Investitionsberechnungen, Aufzeigen von Finanzierungsmodellen, Public Private Partnership-Modellen u.ä. Das Studium vermittelt fundiertes Fachwissen in Projektentwicklung und Immobilienwirtschaft, lehrt Architekten und Immobilienfachleute eine gemeinsame Sprache zu sprechen, zeigt auf, wie neue Entstehungsprozesse architektonischer Projekte neue Wege im Planungsprozess bedingen und entwirft neue Konzepte und Strategien.

Die Absolventen verfügen über die Kompetenz, in der Frühphase der Entwicklung von Projekten im Interesse hoher architektonischer Qualität eine Schlüsselposition in interdisziplinären Projektteams zu übernehmen bzw. sich Berufsfelder außerhalb der originären Architektentätigkeit zu erschließen.

Der Masterstudiengang Städtebau NRW ist ein zweijähriger Studiengang, der begabten Akademikern den Zugang zum Berufsfeld "Städtebau und Stadtplanung" ermöglicht. Der Schwerpunkt liegt in der Erarbeitung zukunftsfähiger Lösungen für den Stadtumbau des hochindustrialisierten und dicht besiedelten Landes sowie der Entwicklung von ländlichen Regionen in NRW. Hierzu werden Grundlagen, Zielvorstellungen und Instrumente in Theorie und Praxis vermittelt. Der Studiengang bündelt die Kompetenzen der fünf beteiligten Hochschulstandorte Bochum, Dortmund, Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Siegen und Köln. Somit steht den Studierenden das Wissen und die Erfahrung von mehr als 15  Professorinnen und Professoren zur Verfügung. Die Seminare und Veranstaltungen finden an der Fachhochschule Köln statt. Durch Kooperation mit Städten und Gemeinden, beteiligten Institutionen und freien Planungsbüros, baut der Masterstudiengang frühzeitig ein landesweites Netzwerk auf, welches den anschließenden Berufseinstieg erleichtern soll.

Das Masterstudium Angewandte Nachhaltigkeit wird erstmalig an der Hochschule Bochum angeboten. Er ist offen für Bachelorabsolventinnen und -absolventen aller Fachrichtungen der Hochschule Bochum und verfolgt das Ziel, Fachpersonen aller Fachrichtungen in die Lage zu versetzen, ihr im Bachelor erworbenes disziplinäres Fachwissen im Kontext und zum Zwecke einer Nachhaltigen Entwicklung zur Anwendung zu bringen.

Die Masterstudiengänge der Hochschule Bochum sind akkreditiert. Sie befähigen zur Promotion und zu einer Laufbahn im höheren öffentlichen Dienst. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2017.

Bewerbung um einen Masterstudienplatz

Zusätzliche Information