CCC - Fachbereich Architektur

Springen Sie direkt zu: Inhalt, Hauptnavigation, Suche

Sprachwahl


Suchfunktion


Servicenavigation



Hauptnavigation überspringen

Hauptnavigation



18 | 01 | 2018 LEHM TON ERDE, MARTIN RAUCH

Vortragsreihe Wintersemeser 2017/18 LEHM TON ERDE, MARTIN RAUCH

„Lehm ist ein erodiertes Material, das es überall gibt. Man kann es nehmen, mit Wasser mischen und formen. Am Ende kann man es zurück in die Natur führen.“

Lehm – Ton – Erde. Diese Wörter prägen seit über 30 Jahren das Wirken von Martin Rauch.

Nachhaltigkeit nicht nur als positiv besetztes Trendwort, sondern immanenter Bestandteil der Arbeit und des Werks, welches nicht nur energieeffizient, sondern auch möglichst ökologisch entworfen und verwirklicht werden soll, kann als Martin Rauchs Ansporn angesehen werden.

Als gelernter Keramiker, Ofenbauer und Bildhauer kam er erst über Umwege zur Architektur.

Heute gilt er als Vorreiter des Lehmbaus, in dem er den Stampflehmbau, einem Verfahren, in dem das Material nicht nachträglich verkleidet und nachträglich geschönt wird, in den Fokus seiner Arbeit stellt.

Zusätzliche Information

Als Fortbildungsveranstaltung anerkannt

Der Besuch der "Vortragsreihe Architektur" im Fachbereich Architektur der Hochschule Bochum wird von der Architektenkammer NRW als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Der Anerkennungsumfang beträgt für Mitglieder der AKNW in den Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur jeweils 1 Unterrichtsstunde zu 45 Minuten. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Bearbeitungsgebühr für das Ausstellen der Bescheinigung über die Teilnahme beträgt EUR 10,-.