Springen Sie direkt zu: Inhalt, Hauptnavigation, Suche

Sprachwahl


Suchfunktion


Servicenavigation



Hauptnavigation überspringen

Hauptnavigation



BAUKONSTRUKTION 2

Architektonisches Entwerfen und Konstruieren ist die gestalterisch projektive, reflexive und experimentelle Auseinandersetzung mit allen Aspekten des Raumes. Ein ganzheitlicher Ansatz bei der Konstruktion kennt, sowohl maßstäblich als auch typologisch, keine Grenzen zwischen innen und außen, Haus und Stadt, Gebäude und Landschaft. Diese Herangehensweise ermöglicht das Entwerfen polyvalenter Räume, in denen beispielsweise Wand, Boden und Decke als raumdefinierende Teile eines Systems und einer Konstruktion realisiert werden.

Wir beschäftigen uns in der Baukonstruktionslehre 2 spezifisch mit dem Massivbau (Ziegelmauerwerk) und dem Filigranbau (Holz). Im Baukonstruktionsentwurf wird das eigene Projekt Schritt für Schritt bis ins Detail entwickelt. Hierbei werden Typologie und Tektonik, Material und Form, Ordnung und Schichtung, Fügung und Detail gleichermaßen behandelt. Die Vorlesungen und Hausübungen bereiten darauf vor, dass der gesamtheitliche Entwurfsgedanke erfolgreich bis ins Detail des baukonstruktiven Entwurfs – in die Dachaufbauten, Fassadenaufbauten, Wandaufbauten, Fenster, Türen, Bodenaufbauten, und die Treppenkonstruktion verfolgt werden kann.

Zusätzliche Information

BK2 WiSe17

1.Termin:

Mi, 11.10.17, 12h, H2

BK2 Holzbau SoSe17

Final Review 26.-27.3.2017, Blue Box

BK2 Massivbau WiSe16

Final Review 15.3.2017, Blue Box

BK2 Massivbau SoSe16

Final Review 14.9.2016, Blue Box