FB A - Prof. Harald Gatermann

Springen Sie direkt zu: Inhalt, Hauptnavigation, Suche

Sprachwahl


Suchfunktion


Servicenavigation



Hauptnavigation überspringen

Hauptnavigation



2015 Finnland

Die Route . . .

. . . beginnt am Flughafen in Helsinki, geht zunächst per Mietwagen nach Westen:

- Bei Turku (in Paimio) liegt das bekannte Icon externer Link Lungensanatorium von Alvar Aalto, das vor kurzem saniert wurde. In Turku ist die ebenso bekannte Aalto-Druckerei "Turun Sanomat", aber auch einige der neuesten Bauten der "Icon externer Link Suomi Seven"

- In der Nähe von Rauma (Icon externer Link Weltkulturerbe) liegt Aaltos´s wegweisende "Icon externer Link Villa Mairea"

- Icon externer Link Tampere hat eine Icon externer Link Architekturhochschule, die Innenstadt liegt landschaftlich interessant an einer "Stromschnelle"

- Seijanöki hat die dichteste Aalto Bebauung im Zentrum (Rathaus, Theater, Bibliothek). Die Icon externer Link Bibliothek ist soben von Icon externer Link JKMM spektakulär erweitert worden.

- Zwischendurch etwas Historisches: die Holzkirchen in Keuruu und Petäjävesi (Icon externer Link Weltkulturerbe)

- in Jyväskylä hatte Aalto lange Zeit sein Büro. Heute gibt es dort zwei Museen, ein Stadttheater und einen Hochschulcampus von Aalto und in der Nähe sein Experimentier-Wohnhaus Icon externer Link Muuratsalo. Ganz neu die Kuokkala Kirche von Icon externer Link OOPEAA

- 10 km entfernt wieder ein bekannter "Aalto": der Rathauskomplex in Icon externer Link Säynätsalo

- dann geht es zurück nach Südosten - über Lahti nach Kotka. Dort warten die nächsten Aalto-Klassiker: Icon externer Link Wohn-Bauten rund um die Zellulose-Fabrik Sunila und das neue Icon externer Link Maritim-Museum von Icon externer Link Lahdelma & Mahlamäki

 

Die zweite Hälfte der Exkursion führt nach Helsinki und die Nachbarstadt Espoo mit der Icon externer Link Aalto-Universität! Die dortigen Objekte finden sich im Architekturführer Helsinki (in der BO-Bibliothek) oder im Icon externer Link PDF-Architekturführer der Stadt Helsinki.

PS:

Aus flugtechnischen Gründen beginnt die Route am 12. 7. in Tampere und endet am 22.7. auch dort!

Leider liegen Oulu (die dritte Stadt, in der man in Finnland Architektur studieren kann) und Rovaniemi - die Stadt am Polarkreis, die nach der Zerstörung im zweiten Weltkrieg nach einem Masterplan von Aalto wieder aufgebaut wurde - außerhalb unserer Route.

Auch die Stadt Vyborg (Vipuuri) ist schwer zugänglich. Sie liegt mittlerweile in Russland. Die dortige Aalto-Bibliothek wurde soeben mit großem Aufwand Icon externer Link renoviert.

Zusätzliche Information

Termin

 12.-22.7.2015

Programm + Reader

Alle Details zur Exkursion gibt es unter meineBO !

(bitte VORHER Icon externer Link einloggen !)

Appetizer