FB A - Prof. i.V. Peter Thomé

Springen Sie direkt zu: Inhalt, Hauptnavigation, Suche

Sprachwahl


Suchfunktion


Servicenavigation



Hauptnavigation überspringen

Hauptnavigation



Thesis

Thesisvorstellung am 03.07.2015

Nach erfolgreicher Präsentation der Thesen Deutsches Architekturinstitut:

Hannes Grimm, Zeki Smajli, Kelian Wojtyczka, Prof. Peter Thomé

Betül Günay, Antoaneta Andonova, Klaudia Lange, Alexa Langhoff

DAI - Thesis von Antoaneta Andonova

DAI - Thesis von Hannes Grimm

DAI - Arbeit von Zeki Smajli

Deutsches Architekturinstitut - Egon-Eiermann-Preis 2015

Entsprechend dem Vorbild des Niederländischen Architekturinstitut, dem NAI in Rotterdam, das 1988 von dem Architekten Jo Conen gebaut wurde, gibt es in Deutschland Überlegungen, eine gleichartige Einrichtung zu installieren. Das NAI funktioniert als Museum und Ausstellungshaus, als Archiv für Architekturmodelle und –nachlässe, als Ort für Debatten und Veranstaltungen. 2014 wurde das NAI in das Het Nieuwe Instituut umgewandelt und neue Institute wie das Fashion-Institut, das holländische Design-Institut und das Institut für neue Medien wurden hinzugefügt. In Deutschland gibt es zahlreiche Einrichtungen und kleinere Institute, die Architekturdokumente archivieren und aktuelle Themen präsentieren. Meistens sind es regional bezogene Einrichtungen. Ein Deutsches Architekturinstitut bietet die Möglichkeit einzelne vorhandene Einrichtungen unter einem Dach zusammenfassen oder zu vernetzen, und bei einem breiten Publikum die Akzeptanz für Architektur zu fördern.Dieser zentrale Ort soll Architekten, Architektur- und Kunstinteressierteüber vergangene, aktuelle und zukünftige Themen der Architektur informieren, inspirieren und einen breiten Diskurs auslösen.

Das Programm des Deutschen Architekturinstitiutes gliedert sich in drei Bausteine:

Baustein Ausstellung + Information –  Orte, die für Architektur und Städtebau  sowie angrenzende Disziplinen sensibilisieren und zu einem breiten gesellschafllichen Diskurs beitragen. 

Baustein Akademie + Archiv –  Orte, die historische und zeitgenössische Tendenzen in Architektur und Städtebau dokumentieren, Forum für gegenwärtige Diskusssion bilden sowie Fragestellungen einer zukünftigen gesellschaftlichen Entwicklung Rechnung tragen. 

Baustein Verwaltung + Organisation –  Orte, die die beiden erstgenannten Bausteine entwickeln, befördern und administrieren.

________________________________________________________________________

 

STATTkLOSTER - Thesis von Nedim Aydogmus WS 2014

 

________________________________________________________________________

 

STATTkLOSTER - Thesis von Jennifer Schlotterbeck WS 2014

________________________________________________________________________

 

STATTkLOSTER Aufgabe

Zusätzliche Information

Deutsches Architekturinstitut

++ Nach erfolgreicher Präsentation der Arbeiten am 03.07.2015 findet die Verabschiedung der diesjährigen Absolventen am 03.07.2105 statt.

++ Das Thesisseminar findet vom 26.-28.3.2015 mit folgendem Programm in Leipzig statt:

26.3.2015: Kurzpräsentation

27.3.2015: Ortsbegehung, Stadtzirkulation, Führung Probsteikirche, Führung MdbK, Ausstellung Paul Klee

28.3.2015: Analyse und Ideenworkshop an der HTWK Leipzig, Schlusspräsentation

++ Die Ausgabe der Thesis und Absprache zum Ablauf, Ortstermin und Thesisseminar findet am Mittwoch, den 18.3.2015 um 10.00 im Raum A 509 c statt.

++ Die Beschreibung des Themas 'Deutsches Architekturinstitut' ist unter meineBO abrufbar.

++ Egon-Eiermann-Preis 2015 Auslobung.

________________________________________________________________________