FB E - Labor für Sicherheit und Automatisierungstechnik

Springen Sie direkt zu: Inhalt, Hauptnavigation, Suche

Sprachwahl


Suchfunktion


Servicenavigation



Hauptnavigation überspringen

Hauptnavigation



Zusammenarbeit von Mensch und Maschine wird leichter

Roboterarm
Problemlose Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter möglich.

Labor für „Automatisierungstechnik und Robotik“ mit modernen Roboter ausgestattet.

Regelungstechnik, Robotik und die Systemtheorie, dies alles sind Themen mit denen sich das Labor für „Automatisierung und Robotik“ von Prof. Dr. Rolf Biesenbach beschäftigt. Die neuste Anschaffung des Labors ist ein Roboter, der neue Wege bei der Mensch-Roboter-Kollaboration öffnet. Der Roboter der Firma KUKA mit dem Namen „Leichtbauroboter intelligent industrial work assistant“, kurz „LBR iiwa“, ist der weltweit erste in Serie gefertigte sensitive Leichtbauroboter.

Er ermöglicht die problemlose Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter. Musste sich der Mensch früher noch mit verschiedensten Vorrichtungen vor dem Roboter schützen, so erlaubt der LBR iiwa das Arbeiten ohne sie: Dank seiner innovativen Steuerung und sensorischen Ausstattung kann der Roboter selbständig und intelligent agieren und den Menschen bei sensitiven Montagearbeiten helfen. Diese „Feinfühligkeit“ machen Gelenkmomenten-Sensoren des LBR iiwa möglich. Die Sensoren des Roboters erkennen erwartete und unerwartete Kontakte und reduzieren, wenn nötig, sogleich Kraft und Geschwindigkeit. Die Lösung hochsensibler Aufgaben zusammen mit Menschen wird mit ihm zur Routine.

Mobil in der Lehre einsetzbar

Der LBR iiwa ist nur 27 kg schwer und sehr handlich. Dadurch, dass er ohne Schutzkäfig bedient werden kann, kann er auch ohne großen Aufwand in die Vorlesung mitgenommen werden. In dieser können dann beispielsweise komplexe Sachverhalte anschaulich dargestellt werden.

Für das System des Roboters wird die Programmiersprache JAVA verwendet. Somit werden Studierende der Elektrotechnik näher an Programmier-Paradigmen wie Objektorientierung herangeführt. Besonders in Bezug auf das Thema Industrie 4.0 ist ein solches Gesamtsystem aus Roboter und JAVA-Steuerung aufgrund seiner offeneren Programmiersprache und der offenen Standardschnittstellen ein wichtiger Baustein und ergänzt die Lehre.

Des Weiteren kann der KUKA lbr iiwa an schon im Labor vorhandene Robotersysteme angeknüpft werden. Er kann zudem eine sinnvolle Ergänzung und Aktualisierung der Laborausstattung gewährleisten. So erweitert er sowohl das thematische, als auch das praktische Spektrum des Labors.

Für Prof. Dr. Biesenbach ist es ein sehr wichtiges Anliegen, mit seinem Labor immer auf dem neusten Stand der Technik zu sein und den Studierenden so beste Voraussetzungen für ihr Studium zu schaffen. „Der Studierende soll Inhalte selbst in Erfahrung bringen können und sich zugleich durch eigene Projekte in Themengebiete aktueller Forschungsgebiete einbringen können“, berichtet Prof. Dr. Biesenbach.

Im Bereich Forschung bietet die Hochschule Bochum vielfältige Möglichkeiten an. So ist die Mensch-Roboter Kollaboration (MRK), das Zusammenwirken von Mensch und Maschine, ein integraler Bestandteil des Forschungs-schwerpunktes Industrie 4.0. Schließlich verfügt der neue Roboter des Labors über modernste Messtechnik, mit der es möglich ist, Kollisionen zu erkennen. „Diese Fähigkeit erleichtert die Forschungsarbeit erheblich“, ergänzt Tim Wrütz, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Labor für „Automatisierungstechnik und Robotik“.

Zusätzliche Information

Stundenplan

Den aktuellen Stundenplan finden Sie Icon externer Link hier.

Klausurtermine

"Wie viel Zeit habe ich noch, um zu lernen?" Icon externer Link Hier finden Sie die Klausurtermine.

Jahreskalender

Hier finden Sie alle wichtigen Termine.

Pinnwand

Loggen Sie sich über Icon externer Link meineBO ein und informieren sich über aktuelle Änderungen auf der Pinnwand.

World Solar Challenge 2017

World Solar Challenge 2017 mit dem "thyssenkrupp blue.cruiser"

thyssenkrupp blue.cruiser, 8. - 15. Okt., Australien:
Tagebuch und Bilder

Fachbereichstag Elektro- und Informationstechnik

Logo Fachbereichstag Elektro- und Informationstechnik

Fachbereichstag Informatik

Logo Fachbereichstag Informatik

Fachbereichstag Mechatronik

Fachbereichstag Elektro- und Informationstechnik

Logo Fachbereichstag Elektro- und Informationstechnik

Fachbereichstag Informatik

Logo Fachbereichstag Informatik

Fachbereichstag Mechatronik