CCB - Fachbereich Wirtschaft

Springen Sie direkt zu: Inhalt, Hauptnavigation, Suche

Sprachwahl


Suchfunktion


Servicenavigation



Hauptnavigation überspringen

Hauptnavigation



Alumnitreffen 2017

Bochumer Master-Alumni kehren zurück zur Alma Mater

Alumnitreffen der Masterstudiengänge "Accounting, Auditing and Taxation"
Gute Stimmung herrschte beim zweiten Alumnitreffen der Masterstudiengänge "Accounting, Auditing and Taxation" an der Hochschule Bochum. Vorne im Bild: Studiengangsleiter Prof. Dr. Carsten Theile.

Nach dem großen Erfolg vor zwei Jahren folgte nun der zweite Streich: Der Einladung zum Alumni-Treffen der Master-studiengänge "Accounting, Auditing and Taxation" (MAAT) sowie "Accounting and Taxation" (MAT) an der Hochschule Bochum sind am Wochenende rund 40 Gäste gefolgt. Neben dem Wiedersehen mit ehemaligen Kommilitonen, Professoren und Lehrbeauftragten stand auch die Kontaktaufnahme zu aktuell Studierenden der Master-studiengänge MAAT/MAT/MBL sowie der höheren Semester der Bachelorstudiengänge des Fachbereichs Wirtschaft im Vordergrund des Treffens.

Studiengangsleiter Prof. Dr. Carsten Theile begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste. Er berichtete unter anderem über die weiteren Verbesserungen in den Masterstudiengängen im Zuge der letzten Re-Akkreditierung und den insgesamt großen Erfolg des MAAT sowie seiner Absolventen. Bereits 13 Ehemalige haben bislang erfolgreich die Steuerberaterprüfung, fünf Absolventen die Wirtschaftsprüfer-Prüfung abgelegt. Nach diesem statistischen Auftakt räumte der Wirtschaftsprofessor das Feld und machte Platz für die Erfahrungsberichte von drei Alumni.

Nach einem erfolgreichen Bachelor Studium im Bereich Wirtschaftsrecht an der Westfälischen Hochschule Recklinghausen entschied sich der aus dem Libanon stammende Abdul-Majid Sabri-Youssef für den MAAT an der Hochschule Bochum. Sein Resümee für das Masterstudium: Es wurden Themen vertieft, die im Bachelorstudium nur angerissen wurden, neue Inhalte vermittelt und vor allem der Umgang mit komplexen Sachverhalten geschult. Nach dem MAAT-Abschluss 2014 startete Sabri-Youssef in seiner Lieblingsstadt Hamburg bei Ernst & Young in der Steuerabteilung durch und bestand jüngst im Februar 2017 sein Steuerberaterexamen. Sein nächstes Ziel ist nun der Wirtschaftsprüfer.

Alexandra Linnepe absolvierte Bachelor- und Masterstudium an der Hochschule Bochum und begann ihre Karriere als Professional bei Deloitte Düsseldorf im Bereich Wirtschaftsprüfung. Bei der Prüfung von Jahres- und Konzernabschlüssen war sie an über 20 Orten bundesweit unterwegs. Ihr nächstes Ziel ist die WP-Prüfung im Herbst 2017. "Die Anrechnung von Prüfungsleistungen in BWL/VWL und Recht aus dem MAAT-Studiums ist hier ein großer Vorteil", freut sich Alexandra Linnepe.

Ebenfalls ein "MAAT-Urgestein" der Hochschule Bochum ist Human Nagafi, der sein Examen 2012 erfolgreich beendete. Seine Berufstätigkeit begann er als Consultant bei PricewaterhouseCoopers Frankfurt im Bereich Wirtschaftsprüfung. Obwohl es nicht seine Traumstelle war, bewies Nagafi Durchhaltevermögen und war rund zwei Jahre erfolgreich in der Audit unterwegs, bevor er zur hausinternen Strategieberatung von PwC und später zur Start-Up Beratung in New York wechselte. "Dieser Weg wäre ohne den MAAT-Abschluss nie möglich gewesen", so Human Nagafi. In der Zwischenzeit hat sich der Alumnus auf Basis seiner gesammelten Erfahrungen im Bereich der Strategieberatung für die Selbständigkeit entschieden.

Durch die großzügige Unterstützung von Deloitte, Ernst & Young, der WP- und Steuerberatungsgesellschaft von Hollen, Rott und Partner, der Lucanet AG sowie des nwb-Verlags konnte der Abend kulinarisch mit griechischen Tapas des Bochumer Restaurants Yamas sowie Cocktails aus der Pearlz-Bar bei interessanten Gesprächen in lockerer Atmosphäre ausklingen. "Das war ein sehr gelungenes und informatives Treffen", freute sich stellvertretend für alle Teilnehmer Prof. Dr. Andrea Mohnert, Vizepräsidentin der Hochschule Bochum.

Zusätzliche Information

Kalenderübers. / Rückblick