Museumsführer Ruhrgebiet
Museumsführer Ruhrgebiet
Museum Bochum, Bochum, GER
Architekten: Bo und Wohlert, 1983

 





Museum Bochum
Kortumstraße 147
44777 Bochum

Das  Museum Bochum - Kunstsammlung in Bochum wurde 1960 in der Villa Marckhoff-Rosenstein eröffnet und durch einen Neubau der dänischen Architekten Bo und Wohlert im Jahre 1983 erweitert. Die Sammlung umfasst Kunstwerke aus dem 20. Jahrhundert, unter anderen von Francis Bacon oder Roberto Matta. Die Doppelvilla Marckhoff-Rosenstein wurde 1900 im Stil des Historismus erbaut und lange Zeit von den einflussreichen Familien Rosenstein und Marckhoff bewohnt. Die Fassade der Villa ist in ihrem Kompositionsschema der (alten) Pariser Oper, der sog. Opéra Garnier, nachempfunden.Um 1960 wurde das Gebäude von der Stadt erworben. Der nach dem Krieg neu errichtete Dachstuhl belastet die Außenwände zu sehr. Im Februar 2003 rief die Bochumer Privatbrauerei Moritz Fiege die „Initiative Villa Marckhoff“ zur Sanierung der Fassade ins Leben. Gegenüber dem Museum befindet sich der Bochumer Stadtpark mit Kunstobjekten aus Stahl.


Anfahrt




Links

Homepage des Museum Bochum, Bochum
Ortsmarke in GoogleMaps
Ortsmarke in GoogleEarth
3D-Modell in GoogleEarth (0KB)

   
 
(c) Studienarbeit Hochschule Bochum FB Architekur 2007
Fotos, Text + 3D-Modell: Felix Degener