Museumsführer Ruhrgebiet
Museumsführer Ruhrgebiet
Museum am Ostwall, Dortmund, GER
Architekt: unbekannt, Baujahr: 1949

 





Museum am Ostwall
Ostwall 7
44122 Dortmund

Das Museum am Ostwall ist eines der ersten deutschen Nachkriegsmuseen für die Kunst des 20. und 21 Jahrhunderts. 1949 war Baubeginn für das Museum am Ostwall.
1952 konnte es teilweiße eröffnet werden und wurde bis zum Jahr 1956 weiter ausgebaut.
Das Museum liegt in der Dortmunder Innenstadt,am Ostwall, und ist umgeben von einem eigenen Park in dem Skulpturen ausgestellt sind.
In dem Museum wird in einer 2 mal jährlich wechslenden Ausstellung, Sammlung in Bewegung, die Sammlung des Museum ausgestellt.
Dazu gehören unter anderem Werke vonErnst Ludwig Kirchner, Otto Mueller, Emil Nolde, Karl Schmidt Rotluff -Die Brücke
Wassily Kandinsky, Franz Marc, August Macke, Alexej von Jawlensky -Blauer Reiter
Paula Mendelsohn-Becker, Max Beckmann, Pablo Picasso
Otto Piene, Heinz Mack, Günther Uecker (Zero).
Ausserdem werden Führungen, Kunstwerkstatt Kurse, Workshops und ein Jugend Kunst Club angeboten.




Anfahrt




Links

Homepage des Museums am Ostwall, Dortmund
Ortsmarke in GoogleMaps
Ortsmarke in GoogleEarth
3D-Modell in GoogleEarth (1744KB)

   
 
(c) Studienarbeit Hochschule Bochum FB Architekur 2007
Fotos, Text + 3D-Modell: Jessica Feyerabend