Museumsführer Ruhrgebiet
Museumsführer Ruhrgebiet
Folkwang Museum, Essen, GER
Prof. Ernst Bode

 





Folkwang Museum
Goethestraße 41
45128 Essen

Das Museum Folkwang – im altnordischen Versepos Edda- bezeichnet der Begriff Folkvangar (Volkshalle) den Palast der Göttin Freya – wurde 1902 von Karl Ernst Osthaus (1874–1921) in der westfälischen Industriestadt Hagen gegründet.Die Verwirklichung hiervon war dem damaligen Philosophie- und Literaturstudent durch eine Erbschaft möglich. In den Anfängen gab es einige Abteilungen mit naturkunstlichen und kunstgewerblichen Kunstsammlungen, woraus sich in kürzester Zeit ein wegweisendes Museum für moderne Kunst in Deutschland entwickelt hatte. Werke der Künstler Cézanne, Gauguin, van Gogh und Matisse sind einige bekannte Namen deren Werke vom Museum Folkwang als erstes in Deutschland öffentlich gezeigt wurden. Karl E. Osthaus starb im Jahre 1921, seine Sammlung wurde vom neugegründeten Folkwang-Musuemsverein für die Stadt Essen erworben. 1922 wurde sie mit dem seit 1906 bereits bestehenden Städtischen Kunstmuseum zum Museum Folkwang vereinigt.


Anfahrt




Links

Homepage des Folkwang Museums, Essen
Ortsmarke in GoogleMaps
Ortsmarke in GoogleEarth
3D-Modell in GoogleEarth (986KB)

   
 
(c) Studienarbeit Hochschule Bochum FB Architekur 2007
Fotos, Text + 3D-Modell: Alexander Meyer