Projekt SolarCar

Springen Sie direkt zu: Inhalt, Hauptnavigation, Suche

Sprachwahl


Suchfunktion


Servicenavigation



Hauptnavigation überspringen

Hauptnavigation



SolarCar-Projekt sucht interessierte Studierende für den Projektzyklus 2018/19

SolarCar "thyssenkrupp blue.cruiser" in Australien, Oktober 2017

Das SolarCar-Projekt sucht für den nächsten Zyklus ab sofort wieder interessierte Studierende, die ihr Wissen auch einmal praktisch einsetzen und erweitern möchten.

Im SolarCar-Projekt werden alle zwei Jahre solarbetriebene Elektrofahrzeuge entwickelt, gebaut, vermarktet und für ein internationales Rennen in Australien vorbereitet.

Ihr benötigt keinerlei Vorwissen. Das SolarCar-Projekt hat das Ziel euch in allen Bereichen auszubilden und euch zu ermöglichen, selbstständig neue Erfahrungen zu sammeln, die ihr sonst so nirgendwo bekommt.

Für die technischen Entwicklung des Autos, suchen wir Studenten aus den Fachbereichen Maschinenbau und Mechatronik, sowie Elektrotechnik, die an den Themen Elektromotoren, Batterien, Konstruktion, Fertigung, Aerodynamik, Hoch- und Niedervoltsysteme, Fahrerassistenzsysteme, usw. lernen möchten.

Studierende der Informatik, Wirtschaftsinformatik bzw. Geoinformatik können im Projekt die Umsetzungen verschiedener Softwarelösungen erlernen, die sowohl im SolarCar selbst (autonomes Fahren, Navigation, Telemetrie, usw.) als auch im Projekt (Management- und Verwaltungstools, EDV + IT-Verwaltung) Anwendung finden.

Für die Bereiche Marketing, Sponsorenakquise, Team- und Projektmanagement, agile Arbeitsmethoden, Logistik, Cult Creation, Finanzierung, usw. suchen wir Leute aus dem Fachbereich Wirtschaft.

Aus den Studiengängen der Nachhaltigkeit suchen wir Studierende für die Themen LCA/LCE, nachhaltige Werkstoffe und nachhaltige Auslegung des gesamten Projektes.

Darüber hinaus können auch Studierende aller anderen Fachbereiche, die oben nicht aufgezählt sind am Projekt teilnehmen.

Ihr könnt gerne auch euren Freunden und Bekannten vom Projekt erzählen. Auch Studierenden anderer Universitäten und Hochschulen können mitmachen.

Themen wie Medien, Öffentlichkeitsarbeit, Eventplannung, IT-Sicherheit, Design, Zulassung, Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit stellen nur einen kleinen Teil aller Gebiete dar, in denen ihr bei uns Erfahrungen sammeln könnt.

Alle weiteren Informationen und einige spannende Einblicke in das SolarCar-Projekt erhaltet ihr am

Montag, 26. Februar 2018

16 Uhr, Raum D 3-16

Alle Interessierten, die an diesem Termin nicht teilnehmen können, melden sich bitte direkt beim Projekt:

Zusätzliche Information

Forschungspartner

Forschungspartner thyssenkrupp Steel Europe