Projekt SolarCar

Springen Sie direkt zu: Inhalt, Hauptnavigation, Suche

Sprachwahl


Suchfunktion


Servicenavigation



Hauptnavigation überspringen

Hauptnavigation



Zum achten Mal nimmt das SolarCar-Team der Hochschule an der Weltmeisterschaft der Solarmobile in Australien teil

Die Regeln für die "Cruiser-Klasse", in der die Bochumer fahren, haben sich in diesem Jahr radikal geändert: Die Geschwindigkeit entscheidet in keiner Weise über Sieg oder Niederlage. Vorgegeben ist lediglich ein Zeitfenster, in dem Adelaide erreicht werden muss und zwar am Freitag, 13. Oktober, zwischen 11 und 14 Uhr Ortszeit. Die Anzahl der Personen, die transportiert wurden und die verbrauchte Energie (gemessen in der Anzahl der befüllt über das Stromnetz befüllten Ladungen der Batteriekapazität - befüllt über das Stromnetz) bilden die Grundlage der Wertung für die Platzierung. Eine Praktikabilitätsprüfung mit Einparktests, Stauraumcheck etc. und eine Jurorenbewertung, bei der Autoprofis entscheiden können, welches Solarcar sie kaufen würden, findet am Samstag, den 14. Oktober statt. Die offizielle Preisverleihung am Sonntagabend beendet den Wettbewerb. Erst dann wird das Ergebnis bekannt gegeben.

Der "thyssenkrupp blue.cruiser" auf Testfahrt auf der Cox Peninsula Road:

blue.cruiser-Testfahrt auf der Cox Peninsula Road

 

 

Zusätzliche Information

  • World Solar Challenge 2017
  • thyssenkrupp blue.cruiser

Weitere Informationen:

Besuchen Sie uns...

  • Das BO-SolarCar bei Facebook
  • Das BO-SolarCar bei Instagram
  • Das BO-SolarCar bei Twitter

Kontakt:

Stefan Spychalski

Dipl.-Ing. Stefan Spychalski

Raum: B 0-19
Tel.: +49 234 3210740
Fax: +49 234 3214299
stefan.spychalski@hs-b...