Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Das dialogorientierte Serviceverfahren (DOSV)

Die Hochschule Bochum nimmt mit den zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengängen am Dialogorientierten Serviceverfahren teil.

Um eine Bewerbung erfolgreich abzuschließen, müssen Sie sich zunächst bei Hochschulstart registrieren. Dort erhalten Sie eine Bewerber-ID (Identifikationsnummer) und eine BAN (Bewerber-Authentifizierungs-Nummer), die Sie für den weiteren Bewerbungsprozess zwingend benötigen.

Anschließend bewerben Sie sich über das Portal der Hochschule Bochum und geben Ihre Bewerber-ID und die BAN-Nummer an.

Im Laufe des Verfahrens können Sie nun Zulassungsangebote auf Ihre Bewerbungen erhalten. Diese können Sie aktiv annehmen, oder Sie warten auf ein Angebot, das höher auf Ihrer Wunschliste steht (Priorisierung).

Das DOSV ist in verschiedene Phasen unterteilt. Bitte beachten Sie hier die genauen Termine und Fristen, welche nachfolgend noch genau erklärt werden.

Phasen im DOSV

Bewerbungsphase

In der Bewerbungsphase können Sie bis zu 12 Studienbewerbungen abgeben. Die Voraussetzung hierfür ist, dass Sie sich zunächst bei Hochschulstart registiert haben.

Nach der Registrierung geben Sie Ihre Bewerbung im Bewerberportal der Hochschule Bochum ab. Unterlagen müssen Sie zunächst noch nicht einreichen. Diese werden erst nach Zuweisung eines Studienplatzes zur Einschreibung vorgelegt.


Koordinierungsphase 1

Sobald die Koordinierungsphase 1 begonnen hat, können keine weiteren Bewerbungen mehr abgegeben werden. Jetzt werden die entsprechenden Ranglisten für die gültigen Bewerbungen gebildet und bei Hochschulstart freigegeben. Dies passiert in der Regel ca. 1 Woche nach Ende der Bewerbungsphase. Mit Freigabe der Ranglisten werden die ersten Zulassungsangebote ausgesprochen. Diese können Sie entweder aktiv annehmen, oder noch auf eine Zulassung für eine höher priorisierte Bewerbung warten. Informationen zur Priorisierung finden Sie hier.

Sofern Sie ein Studienangebot aktiv annehmen. Erhalten Sie seitens der Hochschule einen Zulassungsbescheid mit einem Termin zur Einschreibung. Dieser generiert sich automatisch in Ihrem Bewerberportal der Hochschule Bochum.

 


Entscheidungsphase

In der Entscheidungsphase haben Bewerber*innen die Möglichkeit, sich kurzfristig entweder für die Annahme eines der bisher eingegangenen Zulassungsangebote zu entscheiden, oder an der folgenden Koordinierungsphase 2 teilzunehmen.

In dieser Phase sollten Sie noch einmal unbedingt die Priorisierung Ihrer Studienwünsche überprüfen, da die Entscheidungsphase letztmalig die Gelegenheit bietet, Ihre bisherige Priorisierung zu verändern. Die Priorisierung hat einen erheblichen Einfluss auf den weiteren Verlauf Ihrer Bewerbungen in der Koordinierungsphase 2!


Koordinierungsphase 2

In der Koordinierungsphase 2 wird das für Sie bestmögliche Zulassungsangebot anhand Ihrer Prioritätenliste ermittelt und automatisch in eine Zulassung umgewandelt. Sie können höchstens 1 Zulassungsangebot erhalten! Alle anderen Zulassungsangebote, die weiter unten auf Ihrer priorisierten Studienwunschliste stehen, scheiden hierbei aus!


Clearingverfahren

Sollten nach Ende der Koordinierungsphase 2 noch freie Studienplätze vorhanden sein, so werden diese in einem Clearingverfahren (Losverfahren) vergeben. Bitte beachten Sie, dass Sie hierfür eine erneute Bewerbung abgeben müssen. Sie nehmen nicht automatisch am Clearingverfahren teil!

Hierfür können sich auch Bewerber*innen bewerben, die zuvor nicht am Verfahren teilgenommen haben!