Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Workshop Spezial: Input-Output-Analyse für Nachhaltige Entwicklung

14.03.2019 - 15.03.2019 Wirtschaft (FB W)

Ort: Hochschule Bochum, Räume AW 1

Das Konzept der Nachhaltigen Entwicklung, das im sogenannten “Brundtlandt-Bericht” (1987) eingeführt wurde, beeinflusst heute die Entscheidungen von privaten Haushalten, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Nachhaltige Entwicklung erfordert das Erreichen von Zielen in mindestens drei Dimensionen (ökologisch, ökonomisch, sozial) auf globaler, nationaler und regionaler Ebene. Die Input-Output-Analyse kann zu einem besseren Verständnis der Herausforderungen und Lösungsansätze dienen, beispielsweise durch die folgenden Anwendungen:

  • Berechnung von „ökologischen Fußabdrücken“
  • Analyse von „embodied emissions“ in Exporten und Importen
  • Untersuchungen der ökonomischen Auswirkungen des Klimawandels
  • Analysen der Beschäftigungseffekte von Investitionen in Erneuerbare Energie und Energieeffizienz
  • Studien zu den Verteilungseffekten von umweltpolitischen Maßnahmen

Bei diesem Workshop möchten wir diese und weitere Anwendungen der Input-Output-Analyse für Fragen der Nachhaltigen Entwicklung diskutieren.

 

Wichtige Termine

  • Abgabe des erweiterten Abstracts bis zum 31. Dezember 2018
  • Bestätigung der Teilnahme bis zum 1. Februar 2019
  • Tagungsprogramm 10. Februar 2019

Der Workshop ist zweisprachig (Deutsch und Englisch).
Kostenbeitrag: 65 € pro Person
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Tobias Kronenberg: tobias.kronenberg@hs-bochum.de Telefon: +49 (0)234 32 10816