Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Repair-Café

15.01.2020, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr Allgemein

AStA und Fachschaft FB E laden ein.

Raum AW 0-38

Information des AStA:

Auf der einen Seite geht es um das Reparieren von defekten Dingen, die über den kleinen Defekt hinaus in einem guten Zustand sind. Wir wollen etwas gegen den schnellen Konsum, die geplante Obsoleszenz und das modern gewordene Wegwerfverhalten tun. Da viele von uns aber nicht das nötige Knowhow, oder - in Zeiten von Youtube und do-it-yourself Tutorials - nicht das richtige Werkzeug zur Hand haben, bieten wir beides in einer schönen Café-Atmosphäre an. Wir möchten erreichen, dass sich die Person mit den Geräten auseinandersetzt, anstatt es einfach wegzuwerfen. Das Produkt zu verstehen und sich selbst das Reparieren beibringen (lassen). Kaffee und Kuchen werden auch angeboten.

Repariert wird grundsätzlich zuerst einmal Alles. Wir haben die BO-Hausschreinerei gewinnen können, die aller Art von Holzarbeiten übernehmen (z.B. Kinderspielzeug). Wir werden von einer ausgebildeten Schneiderin unterstützt, sodass Löcher und Flicken in Kleidung kein Grund mehr zum entsorgen darstellen. Wir werden unterstützt von den wissenschaftlichen Mitarbeitern aus dem Elektrotechniklabor die alle Art von Kabel und Elektrokleingeräte wie Handy, Wasserkocher, Kaffeemaschine o.ä reparieren können. Neben der Hardware haben wir auch Komilitonen der Informatik die sich um Software kümmern können und den Projektleiter des eelo-Projektes für Arbeiten an Fahrrädern.

Wir sind breit aufgestellt, garantieren können wir allerdings nichts. Es geht viel mehr als um den Reperaturversuch und den Willen sich damit auseinanderzusetzen und etwas zu lernen.

Damit wir aber eine hohe Erfolgquote erzielen können, empfehlen wir eine kurze Anmeldung per E-Mail an nachhaltigkeit.asta(at)hs-bochum.demit Name, Defektbeschreibung und gerne auch Fotos, damit wir uns darauf vorbreiten können.

Es sind ausdrücklich alle Interessierten herzlichst eingeladen.