Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

…. Wir sind auch online dabei und Netzwerken…

Neue Projekte sind in Arbeit und wir blicken weiter nach vorne.

Corona hat hier im Regionalbüro doch schon einiges auf den Kopf gestellt. Netzwerken ohne persönlichen Kontakt und Events, Firmen besuche ohne vor Ort zu sein, Möglichkeiten erkennen und Menschen zusammenbringen, wie macht man all dies virtuell? Wie alle, mussten auch wir uns erst einmal neu aufstellen und organisieren. Neue Projekte sind in Arbeit und wir blicken weiter nach vorne.

Hier verschiedene Impulse zu einigen der Dinge, an denen wir kürzlich teilgenommen haben.

  • Das erste große online Treffen der Corona Allianz Ruhr mit dem Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) und der IHK war sehr interessant und hat gute Einblicke gegeben, wie es den Familienunternehmen in der Region geht. Über 40 Teilnehmer*innen haben sich hier ausgetauscht. Wie freuen uns schon auf den nächsten Termin im Juni.
  • Beim ersten digitalen zeero-Slam haben wir das Solarcar Team der Hochschule unterstützt. Zeero, als Initiative des EN Kreise und der EN Agentur, hat sich zum Ziel gesetzt aktiv dabei mitzuwirken die CO2 Werte  im EN- Kreis zu reduzieren. Der Slam gab diversen Teilnehmer*innen jeweils 20 Minuten Zeit ihre Projekte vorzustellen. Unser Solar Car Team hat einen Einblick in die Werkstatt gegeben, sowie über Vergangenheit und Zukunft des Projektes diskutiert. Eine wirklich gelungene Online Veranstaltung, die von mehr als 40 Teilnehmer*innen miterlebt wurde.
  • Und auch die IHK hat diverse ihrer Angebote digitalisiert. So war es keine Überraschung, dass dieses Mal auch der Wirtschaftsbeirat in Hattingen im Webformat stattfand. 24 Teilnehmer*innen, darunter auch der der Oberbürgermeister von Hattingen, Herr Glaser, diskutierten lebhaft über die Erfahrungen der letzten Wochen und teilten ihre Sorgen, Nöte und Wünsche.
  • Des Weiteren ist die Hochschule Bochum und das Regionalbüro nun auch auf der IHK Plattform NETZN zu finden und freuen uns über weitere Vernetzung.

Als nächstes steht für uns ein Treffen mit der Kreishandwerkerschaft Ruhr an und wir werden am Wirtschaftsbeirat in Herne teilnehmen. Zudem ist ein gemeinsames Projekt mit der Wirtschaftsförderung in Bochum geplant.

 

Es bleibt spannend…. virtuell… und hoffentlich auch bald wieder live….