Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

DAAD-Preis 2020 für Moyi Gao

Netzwerk, International Office, Allgemein

Auch in diesem Jahr durften wir als Hochschule den auf 1.000 Euro dotierten DAAD-Preis für ausländische Studierende mit sehr guten akademischen Leistungen und besonderem gesellschaftlichen oder interkulturellen Engagement vergeben.

Die diesjährige Preisträgerin heißt Moyi Gao, kommt aus China und überzeugte mit ihren überdurchschnittlichen Studienleistungen und ihrem Engagement auf studentischer Ebene. Den DAAD-Preis überreichte ihr Frau Prof. Waller, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Internationales der Hochschule Bochum, am 03.12.2020 coronabedingt in einem kleinen Rahmen.

Moyi Gao kam 2017 aus China nach Deutschland, um hier ihren Wunschstudiengang Mechatronik zu studieren. In ihrer Zeit in Bochum schloss sie die Hochschule in ihr Herz und engagiert sich in der Fachschaft Mechatronik/Maschinenbau und im Studienbeirat für die Belange Ihrer Kommiliton*innen. Daneben arbeitet sie als wissenschaftliche Hilfskraft und ist in diesem Semester zusätzlich am Cargo Pedelec Projekt beteiligt.

Die aktuelle Situation aufgrund der Corona-Pandemie ist für Moyi Gao als auch für andere Studierende eine Herausforderung. Das Online-Studium sei viel zeitintensiver, sagt sie, und es ist deutlich zu spüren, dass Kommiliton*innen etwas angespannter sind als in anderen Semestern. Deswegen erarbeitet sie mit anderen Mitgliedern der Fachschaft neue Wege, um die Studierenden ihres Fachbereichs trotz fehlendem persönlichen Kontakt gut zu erreichen und sie bestmöglich zu unterstützen.

Ob es nicht manchmal zu viel wäre für sie? Es ist schon manchmal stressig, sagt Moyi Gao, aber die aktive Mitarbeit in den studentischen Gremien ist für sie sehr interessant und eine Chance das Hochschulgeschehen zu beeinflussen und die Interessen der Studierenden zu vertreten. Diese Möglichkeit schätzt sie sehr, da Studierende in ihrem Heimatland solche Einflussmöglichkeiten normalerweise nicht haben.

Wir gratulieren Frau Gao noch einmal herzlich zum DAAD-Preis und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg!