Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Baukultur-Kino über Star-Architekten Ludwig Mies van der Rohe

Architektur (FB A)

BDA und Hochschule Bochum starten mit Film-Reihe zum Thema Bauhaus

Am 23. Oktober 2019 lädt der Bund Deutscher Architekten (BDA) der Städte Bochum, Hattingen, Herne, Witten um 18 Uhr zur zweiten Ausgabe des Formats „Baukultur-Kino“ ein. In diesem Herbst lautet das Thema: „Bauhaus: Das Jahrhundert der Zukunft“. Im Metropolis-Kino im Bochumer Hauptbahnhof zeigen die BDA-Architekten den Film „Mies on Scene“. Im Mittelpunkt steht der Barcelona Pavillon des Avantgarde-Architekten Ludwig Mies van der Rohe - von 1930 bis 1933 war er Direktor des legendären Bauhauses.

Der Abend startet mit einer Einführung durch Erhard An-He Kinzelbach, Architekturprofessor der Hochschule Bochum. Die Hochschule ist zugleich Kooperationspartner der Veranstaltung. Der Eintritt beträgt 9 Euro (ermäßigt 5 Euro). Die ersten 50 Studierenden erhalten freien Eintritt. Tickets gibt es unter: www.metropolis-bochum.de. Der vielfach ausgezeichnete, rund einstündige Dokumentarfilm wird in Originalfassung mit englischen, spanischen und deutschen Interviews und englischem Untertitel gezeigt.

Mythos Barcelona Pavillon
Mit eindrucksvollen Bildern rücken die spanischen Regisseure Xavi Campreciós und Pep Martín den Barcelona Pavillon in den Mittelpunkt ihrer preisgekrönten Dokumentation. „Der Film von 2018 erzählt die außergewöhnliche Geschichte dieses weltbekannten Gebäudes rund um Konstruktion und Rekonstruktion“, erklärt der Bochumer Architekt und Vorsitzender des BDA Bochum, Hattingen, Herne, Witten, Boris E. Biskamp.1929 errichtet, veränderte das bemerkenswerte architektonische Meisterstück von Ludwig Mies van der Rohe und Lilly Reich die Geschichte der Architektur nachhaltig. Zunächst existierte dieser Bau nur für acht Monate - 1986 folgte dann der Wiederaufbau des Barcelona Pavillons, der Architektur-Fans bis heute beeindruckt. Die Dokumentation ist ein Projekt der Nihao Films und der Fundació Mies van der Rohe.

Weitere Informationen zum Film

BDA Bochum: http://www.bda-bochum.de/events/baukultur-kino-familiengeschichten-4/

Metropolis Bochum: https://www.metropolis-bochum.de/detail/82058/Mies%20on%20Scene%3A%20Barcelona%20in%20Two%20Acts

Film-Dokumentation: https://www.miesonscene.com/

Über den BDA Bochum, Hattingen, Herne, Witten
Seit 1903 vereint der Bund Deutscher Architekten BDA freischaffende Architekten und Stadtplaner. Ihre 44 Mitglieder in Bochum, Hattingen, Herne und Witten zeichnen sich durch die Qualität ihrer Bauwerke ebenso aus wie durch eine hohe persönliche Integrität und Kollegialität. Gemeinsames Ziel der Architektinnen und Architekten ist das Engagement im Interesse der Architektur und der Baukultur. Dazu gehören Veranstaltungsformate wie das Bochumer Stadtgespräch, das Bochumer Baurechtsgespräch ebenso wie Vortragsreihen in Kooperation mit der Hochschule Bochum und die Reihe Baukultur-Kino. Ergänzend loben die Architekten in regelmäßigen Abständen den Preis „Auszeichnung guter Bauten“ aus.