Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Dr. rer. nat. Robert Püstow

Building Information Modeling

Teilnehmer am Programm „Karrierewege FH-Professur“

Lehre

Grundlagen BIM-basierter Zusammenarbeit (Master)

Ziele der Lehrveranstaltung

Durch die Teilnahme an der Vorlesung sollen die Studierenden die theoretischen sowie die praktischen Grundlagen der BIM Methode erlernen. Die Studierenden sollen anschließend in der Lage sein mit entsprechenden Werkzeugen fachübergreifend zusammenzuarbeiten. Die Nähe zur Praxis spielt dabei eine große Rolle, was durch Gastvorträge und die Teilnahme an der Veranstaltungsreihe BIM Bier+Brezeln berücksichtigt werden soll.

Lehrinhalte

  • Erörterung und Vergleich der BIM-Varianten(open, closed, little, BIG BIM)

  • Probleme bei der Einführung und Akzeptanz von BIM

  • Analyse und Funktionalität standardisierter, offener Dateiformate(.ifc, bcf)

  • Essentielle Eigenschaften von BIM Software

  • Analyse und Vergleich geometrischer Beschreibungen

  • Erstellung von BIM-Modellen

  • Funktionalität und Anwendung einer „Common Data Environment“(CDE)

Prüfungshinweise

Mündliche Prüfung – 30 Minuten

Numerische Mathematik (Bachelor) in Vertretung

Ziele der Lehrveranstaltung

Die Studierenden kennen numerische Lösungsverfahren für ausgewählte Aufgaben aus dem Ingenieurwesen. Sie verstehen die zu Grunde liegenden Vorgehensweisen und die Eigenschaften der entsprechenden Verfahren. Sie können die vorgestellten Ansätze in der Programmierumgebung Matlab umsetzen und zur Lösung konkreter Aufgaben anwenden. Die Studierenden lernen exemplarisch Vorgehensweisen zur mathematischen Modellierung physikalischer Prozesse kennen und können diese selbstständig auf verwandte Probleme übertragen. Das Modul wird mit einer interdisziplinären Projektarbeit, auch in Kooperation mit externen Partnern, abgeschlossen.

Lehrinhalte

  • Einführung in die Programmierung mit Matlab
  • Mathematische Formulierung von Optimierungsproblemen und numerische Optimierungsverfahren
  • Einsatz von Optimierungsverfahren in der Formfindung von Tragwerken
  • Systeme von Differentialgleichungen erster Ordnung
  • Explizite und implizite Zeitintegrationsverfahren
  • Simulation dynamischer Systeme von Massepunkten
  • Simulation transienter Wärmeleitungsprozesse in 1D
  • Genauigkeit, Stabilität und Abhängigkeit von Startwerten bei der numerischen Lösung von Anfangswertproblemen

Lehrerfahrungen

  • Übung: Thermodynamik für Physiker
  • Übung: Mathematische Methoden der Physiker
  • Übung: Experimentalphysik für Physiker
  • Physikpraktikum für Mediziner
  • Physikpraktikum für Elektrotechniker
  • Physikpraktikum für Informationstechniker
  • Vorlesung: Plasmaphysik (in Vertretung)
  • Vorlesung: Atmosphärenphysik (in Vertretung)
  • Vorlesung: Grundlagen BIM-basierter Zusammenarbeit
  • Vorlesung: Numerische Mathematik für Bachelor Bauingenieurwesen (in Vertretung)

Persönliches Portrait

2005 – Abitur (Gymnasium Gadebusch)

2005 – 2010 – Physikstudium (Universität Rostock)

„Die innere Struktur und Evolution des Saturn“

02/09 – 03/09 – Betriebspraktikum am Kernfusionsreaktor „Wendelstein 7-X“ (IPP Greifswald)

„Theoretische Modellierung der Magnetfeldlinien im Reaktortorus“

2010 – 2015 – Physik Promotion (Universität Rostock)

„Evolution des Saturn auf der Basis von ab initio-Zustandsgleichungen“

2016 – 2017 – Postdoc am Institut für Atmosphärenphysik, Kühlungsborn (theoretische Modellierung der oberen Atmosphäre)

2017 – 2020 - BIM-Programmierer bei der INROS LACKNER SE in Rostock

2019 – 2020 – Teilnehmer am Programm „Karrierewege FH-Professur“

Publikationen

[1]Puestow2015[1] Püstow R., Nettelmann N., Lorenzen W., Redmer R., Icarus 267, 323-333 (2016) - H/He demixing and the cooling behavior of Saturn

[2]Nettelmann2013[3] Nettelmann N., Püstow R., Redmer R. (2013), Icarus, 225 548 - 557 Saturn layered structure and homogeneous evolution models with different EOSs

[3]Petzsch2009[4] Petzsch D., Barth R., Matschos R., Steinwehr R., Püstow R., Strelnikov B., Rapp M. (2009), ESA REXUS-Program MONDARO STUDENT EXPERIMENT ON THE REXUS SOUNDING ROCKET

Gutachten

Review einer Veröffentlichung für „The Astrophysical Journal“

Vorträge(Auswahl)

[1] DPG Frühjahrstagung, Kiel, 28. - 31. März 2011

Demixing of H/He and evolution of Saturn

[2] 14th International Conference on the Physics of Non-Ideal Plasmas, Rostock, September 2012

Saturn’s cooling history considering the demixing of hydrogen and helium

[3] DPG Frühjahrstagung, Friedrich-Schiller-Universität Jena 25.02. - 01.03.2013

Demixing of H/He and evolution of Saturn

[4] Joint Workshop on High Pressure, Planetary and Plasma Physics, German Aerospace Agency, Berlin-Adlershof, Oktober 2013

Thermal evolution of Saturn considering H-He-demixing

[5] Planet Formation and Evolution, Kiel, September 2014

The influence of Hydrogen -Helium demixing on Saturn’s cooling behavior and evolution

[6] 3rd Joint Workshop on High Pressure, Planetary and Plasma Physics, Rostock - September 2014

Demixing of H/He and evolution of Saturn

[7] Northern Astrophysical Colloquium, Kiel, 10.02.2015

Demixing of H/He and evolution of Saturn

Robert Püstow
Dr. rer. nat. Robert Püstow
Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwesen
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: A 2-02
Tel.: +49 234 32 10210

Sprechstunde:
nach Absprache/Email