Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Applikationslabor für Mikrosensoren, -aktoren und -systeme (ALMAS)

Kompetenzen

Die Kernkompetenz des Labors liegt in der Vielzahl der industriellen Kooperationen begründet, in denen mikrostrukturierte Sensorelemente und -systeme erfolgreich in unterschiedlichste Applikationen überführt wurden.

Auf der Basis von Diplomarbeiten, BMBF-Projekten und Drittmittelaufträgen wurden Problemstellungen systematisch für den Auftraggeber gelöst:

  • Entwicklung und Aufbau von hochpräzisen Anlagen zur Charakterisierung von Sensorelementen für die Größen: Fluß, Druck, Beschleunigung sowie zur Detektion und zur Konzentrationsbestimmung von Gasen
  • Entwicklung und Implementierung von Auswertealgorithmen für Sensorsysteme
  • Sensor-Systemlösungen auf der Basis von 8- und 16-Bit-Mikrocontrollern
  • Finite Elemete Simulationen (FEM - ANSYS und Multiphysics) zur Designoptimierung von mikromechanischen (Drehraten-) Sensoren
  • PC-Meßtechnik für Langzeitcharakterisierungen
    (Untersuchung von Drift und Alterung)
  • Bewertung und Auswahl von im Markt verfügbaren Sensor- und Aktor-Systemen für individuelle Problemlösungen
  • Prototyp - Entwicklungen

Lehre

Die Downloads zu den Lehrveranstatungen finden Sie im Fachbereich E von

meineBO

Infos zu den Lehrveranstaltungen und die Downloads finden Sie später auch auf 

Moodle


Abschlussarbeiten

Aktuell laufende Abschlussarbeiten

  • "Entwicklung und Konzeption einer Elektronikeinheit für ein Inline-Rotationsviskosimeter"
    Bearbeitet von Bach.-Cand. Gisele Ngadjui ("Mechatronikerin")
    [seit 04.2018]
  • "Entwicklung einer Prüfstanderweiterung für Steuereinheiten"
    Bearbeitet von Bach.-Cand. Sven Müller ("Mechatroniker")
    [seit 07.2018]
  • "Entwicklung von Luft-Abgaskomponenten mit integrierter Signalleitung"
    Bearbeitet von Bach.-Cand. Meik Jagos ("Mechatroniker")
    [seit 10.2018]
  • "Substitution einer akkustischen Gastemperaturmessung durch ein Gesamstrahlungspyrometer in einer Müllverbrennungsanlage"
    Bearbeitet von Bach.-Cand. Tobias Brandes ("Elektrotechniker")
    [seit 10.2018]

Forschung und Entwicklung

Industrie - Projekte & Partner

  • Mitentwicklung einer gassensorüberwachten Atemschutzmaske
    E T R GmbH (Dortmund)
  • Prototypentwicklung eines Gasdetektionssystems
    U S T GmbH (Geschwenda)
  • Entwicklung mehrerer µ-C-Karten für ein medizintechnisches Therapiegerät
    COSMOMED (Wetter)
  • Entwicklung eines mikromechanischen Gyroskopes
    Robert Bosch GmbH (Stuttgart)
  • Optimierung von Einspritzsystemen
    Robert Bosch GmbH (Stuttgart)
  • Prozeßentwiklung für die Mikrofluidik
    microParts (Dortmund)
  • Forschungzentrum Karlsruhe FZK
  • Mühlheimer Radiologie Institut MRI

BMBF-Förderprojekte

  • Projekt DOMFRA:        Projektstart   1.9.1998
  • Projekt MIKROPASS:  Projektstart   1.9.2000

NRW Landesförderprojekte

  • F&E-Schwerpunkt Mikrosystemtechnik/Mechatronik an der FH Bochum:
    Teilprojekt: "Erprobung und Gegenüberstellung von Mikrosensoren für den Einsatz in der Minimal-Invasiven-Medizin"

Interne FH-Forschungsprojekte

  • 1998/99: "Minimalinvasive Flußmessungen an Blutgefäßen nach chirurgischen Eingriffen mit Hilfe von mikromechanischen Beschleunigungs- und Drucksensoren "
    Das Projekt wird in Kooperation mit dem Arbeitskreis "Klinische Mikrosystem-
    technik" der Universitätsklinik Bergmannsheil Bochum durchgeführt.
  • 2006/07: "Projekt SAGA - Steuerung durch Abgas-Analyse"

Studentische Hilfskräfte

Das IMBS hat zur Zeit Stellen als studentische Hilfskraft zu vergeben:

Studentische Hilfskräfte im WS

Tätigkeitsbereich     Anzahl    

Stundenumfang

   

Zeitraum

PM-Praktikum (Prozessmesstechnik)

   

2

   

ca. 8 Std./Woche

    Oktober 2018 bis Januar 2019

Studentische Hilfskräfte im SS

Tätigkeitsbereich     Anzahl    

Stundenumfang

   

Zeitraum

SR1-Praktikum (Sensorik)

   

2

   

ca. 10-12 Std./Woche

    Mitte April 2018 bis Anfang Juli 2018

Johannes Zacheja
Leitung
Prof. Dr. rer. nat. Johannes Zacheja
Fachbereich Elektrotechnik und Informatik
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: C6-21
Tel.: +49 234 32 10337
Fax: +49 234 32 00337
Thorsten Bach
Mitarbeiter
Dipl.-Ing. (FH) Thorsten Bach
Fachbereich Elektrotechnik und Informatik
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: C 6-21a
Tel.: +49 234 32 10320
Fax: +49 234 32 00320