Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Studienperspektiven Jordanien

Besondere Beziehungen hat der Fachbereich Elektrotechnik und Informatik zu der jordanischen Hauptstadt Amman. Am Konsortium der German Jordanian University (GJU) etwa ist er seit 2005 beteiligt, mit der Philadelphia University (PU) pflegt er eine Zusammenarbeit seit 2010. Mitte November 2018 besuchte eine Bochumer Delegation, bestehend aus Prof. Dr. Jürgen Bock, Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Rolf Biesenbach, Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik, und Tim Wrütz, M.Sc, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Automatisierung und Industrie 4.0 die nahöstliche Metropole.

 

Prof. Dr. Marwan Kamal, Advisor to the Persident, Dr. Mohammad Bain Younis, Dean of the Faculty of Engineering Dr. Kasim Al-Aubidy, Dr. Maarwan Obeidar, Tim Wrütz, Dr. Moataz Sheik Salem, PU President, Dr. Jürgen Bock, HBO President, Dr. Ibrahim Badran, Acdemic Vice President, Dr. Rolf Biesenbach, Dr. Amani Jarrar, Director of Public Relations and Culture, Dr. Tarek A. Tutunji

Auf Einladung des Präsidenten Dr. Mutaz Sheikh Salem galt ihr erster Besuch der Philadelphia University. Seit 2014 besteht ein gemeinsames Studienprogramm im Masterbereich Mechatronik. Hier können Studierende einen deutsch-jordanischen Doppelabschluss (Double Degree) erlangen. Dieses gilt sowohl für Studenten Bochum wie auch aus Amman. Ziel dieses Besuches war die Stabilisierung und Ausweitung der Kooperation zwischen beiden Universitäten. So tauschte man sich aus und diskutierte konkrete Möglichkeiten in der Zusammenarbeit in den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen und Wirtschaftswissenschaften.

In der vorderen Reihe (v. l. n. r.): Dr. Jochen Pleines, die GJU-Vize-Präsidenten Prof. Atef Kharabsheh und Prof. Dorit Schumann, GJU-Präsidentin Prof. Manar Fayyad, Prof. Jürgen Bock und Prof. Rolf Biesenbach.

Intensive Gespräche führten Prof. Dr. Bock und Prof. Dr. Biesenbach auch am darauffolgenden Tag an der German Jordanian University. Dort trafen sie sich mit der Präsidentin der Universität, Prof. Dr. Manar Fayyad und der deutschen Vizepräsidentin, Dr. Dorit Schumann. Seit 2005 ist die Hochschule Bochum bereits im deutsch-jordanischen Austauschprogramm als Network Head Mechatronics Engineering aktiv.

Auch hier war die Intention, die bestehenden sehr guten Kontakte zu erweitern und einem größeren Studierendenkreis zugänglich zu machen. Konkret wurden für die Studiengänge der Elektrotechnik die entsprechenden Schritte für die Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Elektrotechnik und Informatik beschlossen und eingeleitet.

Kontakt:

Rolf Biesenbach
Prof. Dr.-Ing. Rolf Biesenbach
Hochschule Bochum
Am Hochschulcampus 1
44801 Bochum
Raum: C 0-19 (Dekanat), D 3-20
Tel.: +49 234 32 10300 (Dekanat)

 

Gastvorlesung in Jordaniendie mit Deutschland verbindet