Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Freiversuchsregelung für Prüfungen des Sommersemesters 2021

Sehr geehrte Studierende der Mechatronik und des Maschinenbaus,

die Pandemie und ihre Auswirkungen beschäftigen uns auch weiterhin und beeinträchtigen nach wie vor den Vorlesungsalltag. Das hat selbstverständlich einen Effekt auf Ihre Lernsituation und Ihre Prüfungsvorbereitung, wie der weitest gehende Verzicht auf persönliche Treffen mit Ihren Professorinnen oder Professoren sowie der Verzicht auf die Bildung von Lerngruppen untereinander.

Wir möchten Sie an dieser Stelle gerne unterstützen und weisen deshalb darauf hin, dass für Sie in diesem Sommersemester 2021 die Möglichkeit eines Freiversuchs besteht. Bei Unklarheiten fragen Sie Ihren Prüfer oder Ihre Prüferin danach.

Diese Regelung betrifft ausdrücklich nur Studierende der Mechatronik, des Maschinenbaus und der entsprechenden KIA-Studiengänge am Standort Bochum. Am CVH gilt eine entsprechende Regelung für Studierende des KIA-Maschinenbaus. Studiengänge, die von anderen Fachbereichen (zum Beispiel FB E oder FB W) angeboten werden, sind von dieser Regelung nicht betroffen.

Der Fachbereich hofft, damit den schwierigen Gegebenheiten ein Stück weit entgegen zu wirken.


Infos Prüfungszeiträume und Prüfungsarten im Sommersemester 2021

Prüfungszeitraum Juli:

Alle Prüfungen werden digital geplant. Ausnahmen können von den Prüfern*innen beim Präsidium beantragt werden, sind aber nur unter sehr speziellen Voraussetzungen zu genehmigen.

Prüfungszeitraum September:

Planung geschieht zweigleisig. Eine Entscheidung, ob Präsenzprüfungen erlaubt sind, trifft das Präsidium Mitte Juli. Die Entscheidung wird auch hier bekanntgegeben!

Im Zweifel fragen Sie deshalb bitte konkret bei dem Prüfer/ der Prüferin nach, nicht beim Prüfungsamt, dem Studienfachberater oder dem Dekan.

Alles Gute für Ihre Gesundheit und eine erfolgreiche Prüfungszeit wünscht Ihnen

 

Ihr Dekan des Fachbereichs Mechatronik und Maschinenbau

Prof. Dr. Joachim Fulst