Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Mohamed Moussa - Architekturbüro Moussa

Art der Selbstständigkeit

Freiberufler

Zur Person

  • Name: Mohamed Moussa
  • Studiengang: Architektur
  • Fachbereich: Architektur
  • Abschlussjahr: 1999

Mein Motto als Gründer

Es ist ein sehr großes Durchhaltevermögen gefragt und nicht immer der Gedanke richtig, dass sich nach dem Studium eine optimale Existenzbasis bietet. Die Sichtweise, dass Architekten Superverdiener sind, kann nicht mehr gestützt werden. Eher benötigt man anfangs sehr viel Ideologie, um als blutjunger Architekt Fuß fassen zu können. Es ist wichtig die Kontakte im Freundes- und Bekanntenkreis aufrechtzuerhalten, weil das später potenzielle Bauherren oder Auftragsvermittler sein können.

Mein Rat an Gründungsinteressierte

Sehr viele Kontakte knüpfen, durchhalten und überschaubare Kompromisse eingehen.

Entstehung der Gründungsidee

Aufgrund meiner freiberuflichen Tätigkeit und der bestehenden Kontakte zu Investoren, habe ich mein Büro gegründet und meine Tätigkeitsfelder ausgebaut. Die Vorteile, die so eine Selbstständigkeit, wie freie Zeiteinteilung, eigener Herr zu sein, hohe Anerkennung durch erfolgreich abgewickelte Projekte, hohe Honorierung eines Projektes, nur um einige zu nennen, mit sich bringt, lassen den Gedanken aufkommen warum man als Angestellter diese Privilegien ablegen sollte. Die Herausforderung, ein Büro bzw. eine Unternehmerexistenz aufzubauen, die Anerkennung und der Gedanke an eine ewige Unabhängigkeit, waren meine Anreize um es zu beginnen.

Zum Unternehmen

  • Name des Unternehmens: Architekturbüro Moussa
  • Gründungsjahr: 2003
  • Branche: Hochbau
  • Anzahl der Mitarbeiter: 1
  • Beschreibung der Dienstleistung: Von der Beratung, Planung bis hin zur Ausführung wird die komplette Bandbreite angeboten. Ich lege sehr viel Wert darauf, dass der Bauherr aufgeklärt und sehr gut beraten wird. Individuelle Projektvorbereitung und- betreuung. Es hat sich schnell rausgestellt, dass meine Kernkompetenz im Bauen im Bestand liegt, da 90% meiner bisherigen Aufträge das als Aufgabenstellung hatten.
  • Angebot junge Gründerinnen und Gründer zu unterstützen: ja