Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Auszeichnungen und fliegende Hüte

Der Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Bochum ehrte Ende Oktober die Absolventinnen und Absolventen der vergangenen 12 Monate sowie erfolgreiche Ehemalige

Und dann flogen die Hüte: Glückliche Jungakademikerinnen und -akademiker feierten ihre Abschlüsse auf der Absolventenfeier des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Bochum.

Gruppenbild mit Urkunden: Hochschulpräsident Prof. Dr. Jürgen Bock (links) und Wirtschaftsdekan Prof. Dr. Dieter Rüth (4. v.r.) freuten sich gemeinsam mit den Jahrgangsbesten sowie den Transferpreisträgern über einen gelungenen Abend.

Von Rüdiger Kurtz
Welche Möglichkeiten sich mit dem Abschluss ihres Wirtschaftsstudiums ergeben, erfuhren die Absolventinnen und Absolventen der Wirtschaftsstudiengänge der Hochschule Bochum sowie ihre gut 400 Gäste bei der diesjährigen Absolventenfeier in der festlich geschmückten Mensa der Ruhr-Universität aus erster Hand. Hochschulpräsident Prof. Dr. Jürgen Bock sowie Wirtschaftsdekan Prof. Dr. Dieter Rüth begrüßten neben ihren frisch gebackenen Bachelor- und Masterschützlingen auch zwei Ehemalige, die die Karriereleiter bereits äußerst erfolgreich erklommen haben.

Vor gerade einmal 14 Jahren hatte Axel Gerle seine Examensurkunde an der Hochschule Bochum entgegen genommen. Nach 10 Jahren als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater war er 2013 zu KME nach Osnabrück gewechselt. Bereits 2016 wurde er dort einer von zwei Geschäftsführern und ist seither verantwortlich für den kaufmännischen Bereich des Unternehmens, das zu den weltweit größten Herstellern von Erzeugnissen aus Kupfer und Kupferlegierungen gehört. Alleine an den 5 Produktionsstandorten in Deutschland sind knapp 2300 Mitarbeiter tätig, weltweit kommt das Unternehmen auf 15 Produktionsstätten und einen Umsatz von ca. 1,5 Milliarden Euro.

Ebenfalls 2003 hatte Michael Schrader parallel zu seinem Beruf erfolgreich sein Studium zum Diplom Wirtschaftsingenieur im Verbundstudium an der Hochschule Bochum beendet. Seit drei Jahren leitet er als CEO und Präsident erfolgreich das Softwareunternehmen Top Image Systems, das bereits seit 1996 an der Technologiebörse NASDAQ notiert ist. Die Software von TIS wird unter anderem von Unternehmen wie Allianz, Deutsche Post oder Bosch genutzt.

Für ihre hervorragenden Leistungen wurde die beiden Ehemaligen in die "Gallery of the Tops" des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Bochum aufgenommen. "Um unseren Studierenden vor Augen zu führen, welche Möglichkeiten sich mit dem Abschluss eines Wirtschaftsstudiums an unserer Hochschule ergeben, zeichnen wir regelmäßig Absolventinnen und Absolventen mit Vorbildcharakter aus", erläuterte Wirtschaftsdekan Dieter Rüth. Die beiden Manager gaben den anwesenden Jungakademikern in kurzen aber motivierenden Reden dann auch zahlreiche gute Ratschläge für die eigene Karriere mit auf den Weg.

Nach den erfolgreichen Ehemaligen wurden dann die notenbesten Studierenden vorgestellt. Als Jahrgangserste der letzten 12 Monate wurden in den Masterstudiengängen Inge Tiede (Accounting, Auditing & Taxation), Maximilian Bökamp (Accounting & Taxation) und Katharina Hauck (Internationales Management) ausgezeichnet, als jahrgangsbeste Bachelorabsolventen erhielten Reinhild Rülfing (International Business and Management), Steffen Pütz (BWL) und Aaron Schmid (Wirtschaftsingenieurwesen) Urkunden und Preise.

Mit jeweils 1000 Euro waren die Transferpreise für den erfolgreichen Know-how-Transfer von der Wissenschaft in die Wirtschaft dotiert. Josef Clemens von HDI Gerling vergab die Preise an Masterabsolventin Jessica Leinen sowie die beiden Bachelorabsolventen Alexander Dross und Jonas Bischoff. Der Frauenförderpreis vom Gleichstellungsbüro der Hochschule Bochum, dotiert mit 500 €, erhielt Marguerite Bakam Fogue. Die aus Kamerun stammende Absolventin hatte zu Beginn ihres Studiums mit Sprachproblemen zu kämpfen, bekam während des Studiums zwei Kinder und schaffte es dennoch, ihren Bachelorabschluss in BWL mit sehr guten Noten und in der Regelstudienzeit zu absolvieren.

Offizieller Höhepunkt des Abends war schließlich wie in jedem Jahr die Auszeichnung aller Absolventinnen und Absolventen durch die Prüfungsausschuss-Vorsitzenden Prof. Dr. Susanne Hannemann und Prof. Dr. Reinhard Kohl. Absolventenhüte mit Hochschullogo wurden von Hochschulpräsident Jürgen Bock und Wirtschaftsdekan Dieter Rüth überreicht und kurze Zeit später, einem alten Brauch folgend, gemeinschaftlich hoch in die Luft geworfen. Danach mussten die guten Stücke auf den Köpfen der stolzen Besitzer für zahlreiche Erinnerungsfotos im Freundes- und Verwandtenkreis herhalten.

Nach dem offiziellen Teil überzeugte das Mensateam mit einem mediterranen Buffet. Südländisch startete auch das musikalisch-künstlerische Programm. Mit viel Temperament sorgte die Bochumer Salsa-Tanzgruppe "Dámelo Mami" schnell für gute Stimmung und eine volle Tanzfläche.