Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

BO Career Day 2018 mit freundlicher BlueBox-Atmosphäre

Kontaktmesse der Hochschule Bochum weiter gewachsen

Unternehmen wie Studierende wissen die freundliche Atmosphäre des BO Career Day in der BlueBox zu schätzen.

Mittlerweile zum sechsten Mal bot der BO Career Day der Hochschule Bochum am 13. November Studierenden sowie Absolventinnen und Absolventen Gelegenheit, mögliche zukünftige Arbeitgeber kennenzulernen. Und das Interesse wächst: waren es beim ersten BO Career Day 2013 noch 23 Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen, konnte die Hochschule im letzten Jahr bereits 31 Stände zählen und 2018 schon 44. Mit ihren Profilen, die die Besucherinnen und Besucher auch in dem 100 Seiten starken Messemagazin nachlesen konnten, deckten sie alle Fachbereiche und die meisten Studiengänge ab.

Mit Vorträgen und Gesprächen machten sie auf sich aufmerksam und boten so Karriereperspektiven aus erster Hand. Die Studentinnen und Studenten nutzten die Gelegenheit sich mit Infomaterial und persönlichen Nachfragen ein Bild von den Firmen zu machen, Berufsperspektiven zu vertiefen oder neue zu gewinnen. Mit dabei waren neben dem Career Service auch die Studienberatung der Hochschule und der Ruhr-Universität, die Ruhr Master School (RMS) sowie das Graduierteninstitut NRW.

Bis in den in den Nachmittag hinein war der Tag, dessen Schirmherr übrigens Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch war, bestens besucht. Da verwunderte es auch nicht, an der gut frequentierten Jobwall und in den Gängen der BlueBox die ein oder andere Tasche mit dem Logo der benachbarten Universität zu sehen. "Der Strom der Studierenden hielt während der gesamten Zeit an", freute sich Organisator Thorsten Karau (Red Braid Marketing). Unternehmen wie Studierende, stellte Karau am Ende fest, waren mehr als zufrieden mit dem Career Day.