Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Hochschulleitung hat ab Januar mit Dr. Nied-Menninger neuen Vizepräsidenten

Prof. Dr. Eva Waller verlässt Bochum und wird Hochschulpräsidentin im hessischen Wiesbaden

Wegen der anstehenden personellen Änderungen im Präsidium wurde am 8. Dezember eine außerordentliche Wahlversammlung unter strengen Corona-Auflagen abgehalten.

Mit Prof. Dr. Thomas Nied-Menninger hat die Hochschule Bochum ab Januar einen neuen Vizepräsidenten für Lehre und Studium. Eine außerordentliche Wahlversammlung der Hochschule Bochum stimmte seiner Ernennung am 8. Dezember 2020 zu. Dr. Nied-Menninger übernimmt das Amt von Prof. Dr. Eva Waller, die die Hochschule Bochum zum Ende des Jahres verlässt.

Sie wird ab Januar 2021 neue Präsidentin der Hochschule RheinMain in Wiesbaden und Rüsselsheim. Der Senat der hessischen Hochschule mit knapp 14.000 Studierenden hatte Dr. Waller Mitte Juli im ersten Wahlgang mit deutlicher Mehrheit gewählt.
An der Hochschule Bochum hat Dr. Waller seit 2005 Wirtschaftsrecht gelehrt und seit 2007 als Prodekanin und ab 2010 als Dekanin die Geschicke des Fachbereichs Wirtschaft gelenkt. Seit 2016 war sie schließlich Mitglied des Bochumer Präsidiums und hat den aktuellen Umgang der Hochschule mit Themen wie innovativer Lehre und Digitalisierung deutlich mitgeprägt. Hochschulpräsident Prof. Dr. Jürgen Bock dankte ihr für ihr Engagement für die Bochumer Hochschule und die Jahre guter Zusammenarbeit und wünschte ihr alles Gute für ihr neues Amt. 

Für Dr. Nied-Menninger, übrigens zuletzt Senatsvorsitzender der Hochschule, ist dies nicht die erste Zeit im Amt des Vizepräsidenten für Studium und Lehre. Von 2006 bis 2016 konnte er darin an der Seite des damaligen Rektors/Präsidenten Prof. Dr. Martin Sternberg bereits reiche Erfahrungen sammeln. Thomas Nied-Menninger ist Professor für „Fluidtechnik“ im Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau.

Das Ressort „Internationales“, das bislang auch zum Portfolio von Professorin Dr. Waller gehörte, übernimmt bis zum Ende der Amtsperiode im Frühjahr 2022 Präsident Prof. Dr. Bock selbst.

Für die Wahl von Dr. Nied-Menniger war aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen eine außerordentliche Wahlversammlung mit persönlicher Anwesenheit der Vertreter aus Hochschulrat und Senat notwendig geworden. Diese musste wegen des Corona-Teil-Lockdowns eigens von der Stadt genehmigt werden.

Webseite Präsidium

Prof. Dr.-Ing. Thomas Nied-Menninger. Foto: Lukas Palik