Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

IHK und Hochschule Bochum: Gemeinsames Beratungsangebot

Präsenz in Herne, Witten und Hattingen

Dr. Rebecca Burke ist Ansprechpartnerin der Hochschule in Herne Witten und Hattingen.

Die zwischen der Hochschule Bochum und der IHK Mittleres Ruhrgebiet verabredete Kooperation zu einer verzahnten Ausbildungs- und Studienberatung geht in die Umsetzungsphase: Ab Februar werden die Partner in den drei IHK-Wirtschaftsbüros in Hattingen, Witten und Herne einmal im Monat ein gemeinsames Beratungsangebot für angehende Azubis und Studierende unterbreiten. Auch Unternehmen, die an einer Hochschul-Kooperation Interesse haben, sind willkommen.  
Die Interessenlagen der Partner sind vielschichtig und zielen dennoch in dieselbe Richtung – auf ganzheitliche Beratung, die sowohl die duale Ausbildung, ein duales Studium als auch die Möglichkeit eines Vollzeitstudiums berücksichtigt: Der IHK geht es in erster Linie darum, jungen Menschen, die sich bereits für einen Ausbildungsberuf entschieden haben und Informationen brauchen, wie sie ihren Ausbildungswunsch umsetzen können, konkrete Hilfestellung zu geben. Auch die Optionen, die ein Duales Studium bietet, sollen in der Beratung aufgezeigt werden. Darüber hinaus soll das Angebot auch das Interesse der Unternehmen verstärken, Ausbildungsbetrieb zu werden. IHK-Kompetenzfeldmanagerin Kerstin Groß: „Mit der Entscheidung zur Ausbildung treffen Unternehmen eben auch eine Entscheidung zu ihrer eigenen Zukunftsfähigkeit und für den Standort.“

Die Hochschule Bochum möchte zudem Unternehmen ansprechen, die eine größere Nähe zur Wissenschaft suchen – etwa über gemeinsame Forschungsvorhaben oder bei Abschlussarbeiten von Studierenden. So können die regionale Wirtschaft und die angewandte Wissenschaft voneinander profitieren.
Die Beratung in den IHK-Wirtschaftsbüros wird gemeinsam von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hochschule und der IHK durchgeführt. Als Termine sind der erste Montag im Monat in Hattingen, der zweite Montag im Monat in Witten und der dritte Montag im Monat in Herne verabredet worden – und dies jeweils in der Zeit von 14 bis 16 Uhr.
Anmelden können sich interessierte Jugendliche bei den Ansprechpartnern der IHK in den Wirtschaftsbüros.

In Hattingen bei Lea Wegmann, E-Mail: wegmann@bochum.ihk.de; in Witten bei Christian Kolb,  E-Mail: kolb@bochum.ihk.de; in Herne bei Jörn Kleinelümern, kleineluemern@bochum.ihk.de.
Der Startschuss für die neue Beratungskooperation fällt am 3. Februar in Hattingen im IHK-Wirtschaftsbüro in der GrauZONE.