Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Summer School Ende August an der Hochschule Bochum

Nachhaltigkeit: Regional - Natürlich Digital!

Logo der Ruhr Master School

Welche Ansätze, Chancen und Innovationen bietet die Digitalisierung für eine nachhaltigere Entwicklung? Dieser Frage widmet sich die diesjährige Summer School der Ruhr Master School, die vom 27. bis 31. August an der Hochschule Bochum stattfinden wird. Die Ruhr Master School (RMS) ist eine Einrichtung, mit der die Hochschule Bochum, die Fachhochschule Dortmund und die Westfälische Hochschule ihre Angebote für technische Masterstudiengänge bündeln, aufeinander abstimmen und gemeinsame zusätzliche Veranstaltungen anbieten.

Jeder Tag der diesjährigen Summer School steht unter einem anderen Motto: Umwelt digital, Leben digital, Versorgung digital und Mobilität digital. Für die Vorträge konnten versierte Referent*innen - unter anderem vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), vom CityScienceLab in Hamburg, von HOCHTIEF, dem Internationalen Geothermiezentrum oder Innogy - gewonnen werden. Aus der jeweiligen Sicht ihrer Fachdisziplin präsentieren sie ihre Ansätze und Forschungsaktivitäten und möchten mit den Teilnehmer*innen in die Diskussion eintreten. Dieser Austausch ermöglicht eine interdisziplinäre Betrachtung der Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Am Donnerstag findet mit Unterstützung der KlimaEXPO.NRW und der klimametropole RUHR  2022 eine Exkursion zu dem Essener Unternehmen ista International GmbH statt. Im Mittelpunkt der Besichtigung steht das Thema Energieeffizienz in Gebäuden.

Für manche Studiengänge ist der Erwerb von ECTS-Punkten möglich; hierfür sollen sich die Interessierten mit den RMS-Koordinatoren vor Ort in Verbindung setzen. Bei ihnen können sich auch weitere Interessierte informieren: Website der Summer School. Sie sind herzlich willkommen. Das Anmeldeportal ist bis zum 10.08.2018 geöffnet. Auf der Internetsite finden sich zudem weitere Informationen zum Programm, zu den Vorträgen, Referenten und Kontakte zur Ruhr Master School sowie ein Anmeldeformular.

Die Veranstaltung wird von der Stiftung Mercator gefördert.