Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
International Business and Management (B.A.)

Bachelorstudiengang International Business and Management (Bachelor of Arts)

Die Bachelorstudiengänge International Business and Management, die in unterschiedlichen Sprachrichtungen angeboten werden, verbindet die Vermittlung wissenschaftlicher Grundlagen aller wirtschaftlich relevanten Fachgebiete mit einer sprachlichen Weiterbildung und dem Erwerb interkultureller Kompetenzen.

Die praxisorientierte Ausbildung an der BO verbunden mit einem im Curriculum integrierten einjährigen Auslandsaufenthalt bereitet Sie optimal auf den internationalen Arbeitsmarkt vor. Der einjährige Auslandsstudienaufenthalt an unseren Partnerhochschulen bietet Ihnen die Möglichkeit internationale Erfahrungen zu sammeln und Ihre fremdsprachlichen Fähigkeiten zu festigen.

Bei allem ist bei uns Anonymität ein Fremdwort. Zu Beginn des Studiums erleichtern ausgebildete MentorInnen den Einstieg in den neuen Lebensabschnitt. Während des Studiums sorgt dann der enge persönliche Kontakt zu den Lehrenden und MitarbeiterInnen für optimale Studienergebnisse in einem überschaubaren Zeitrahmen.

Sie haben die Wahl zwischen diesen Sprachrichtungen:

deutsch-englische Sprachrichtung

Als Weltsprache ist Englisch die Hauptsprache des internationalen Business. Aufgrund der hohen globalen Vernetzung wird von Mitarbeitern in Unternehmen mit internationalen Geschäftsbeziehungen häufig verhandlungssicheres Englisch von den  Arbeitgebern erwartet.

Um Ihre Englischsprachkenntnisse zu vertiefen, kooperiert der Fachbereich Wirtschaft aktuell mit folgenden Partnerhochschulen:

  • Dublin Business School (Irland)
  • ESC Rennes School of Business (Frankreich)
  • Manchester Metropolitan University
  • National University of Ireland, Galway (Irland)
  • Staffordshire University
  • University of Portsmouth

deutsch-französische Sprachrichtung

In den meisten französischsprachigen Ländern ist es bei Verhandlungen von großem Vorteil, über sehr gute Französischkenntnisse zu verfügen. Für viele Anglizismen, die in der deutschen Wirtschaftssprache üblich sind, gibt es eigene Begriffe. Das führte dazu, dass die Franzosen eine weitgehend eigenständige Wirtschaftssprache entwickelt haben.

Aktuell hat der Fachbereich Wirtschaft folgende französischen Partnerhochschulen:

  • Université Clermont Auvergne
  • Université de Nice Sophia Antipolis
  • Institut d'Administration des Entreprises de Poitiers
  • Université Francois Rabelais (Tours)
  • Université de Bordeaux
  • Université de Bourgogne - Institut d'Administration des Entreprises de Dijon
  • HELMO - Haute Ecole Libre Mosane (Liège, Belgien)

deutsch-italienische Sprachrichtung

Weltweit wird Italienisch von etwa 75 Mio. Menschen gesprochen, wobei der größte Teil in Italien oder angrenzenden Ländern lebt. Insbesondere in der Tourismus- und Textilbranche sind wirtschaftliche Italienischkenntnisse sinnvoll.

Zurzeit hat der Fachbereich Wirtschaft folgende italienische Partnerhochschulen:

  • Università della Calabria (Cosenza)
  • Università degli Studi di Napoli - Federico II
  • Università degli Studi di Parma
  • Università degli Studi di Modena e Reggio Emilia
  • Università degli Studi di Padova

deutsch-portugiesische/brasilianische Sprachrichtung

Portugiesisch ist die Muttersprache von etwa 230 Millionen Menschen weltweit. Zu den portugiesischsprachigen Ländern gehören insbesondere Portugal und Brasilien.

Im Zuge der wirtschaftlichen Globalisierung ist das Beherrschen der portugiesischen Sprache ein großer Wettbewerbsvorteil, insbesondere wenn Sie in international operierenden Unternehmen arbeiten möchten.

Zurzeit hat der Fachbereich Wirtschaft folgende portugiesische Partnerhochschulen:

  • Instituto Politécnico de Leiria
  • Universidade Lusófona de Humanidades e Tecnologias, Lissabon

Weitere Kooperationen befinden sich derzeit im Aufbau.

deutsch-russische Sprachrichtung

Russland ist flächenmäßig der größte Staat der Erde und verfügt über große Mengen verschiedenster Ressourcen. Die Rolle Russlands in der Weltwirtschaft steigt stetig und damit auch die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften mit umfassenden russischen Sprachkenntnissen.

Der Fachbereich Wirtschaft kooperiert aktuell mit folgenden Partnerhochschulen:

  • Russian University of Transport (RUT - MIIT), Moskau
  • Rostov State University of Economics
  • Higher School of Economics, Nizhny Novgorod
  • Saint Petersburg University
  • Ural State University of Economics, Jekaterinburg

deutsch-spanische Sprachrichtung

Spanisch ist gegenwärtig von ca. 350 Millionen Menschen Muttersprache weltweit und ist damit die fünfthäufigst gesprochene Sprache weltweit. Dazu gehören insbesondere die meisten Staaten Lateinamerikas sowie Spanien.

Im Zuge der wirtschaftlichen Globalisierung ist das Beherrschen der spanischen Sprache nicht nur eine wichtige Qualifikation, sondern auch ein großer Wettbewerbsvorteil, insbesondere wenn Sie in international operierenden Unternehmen arbeiten möchten.

Sie haben die Möglichkeit an folgenden Partnerhochschulen Ihr Auslandsstudium zu verbringen:

  • Universitat Jaume I, Castellon
  • Universidad de Vigo
  • CESMA Business School, Madrid
  • Universidad de Jaén
  • Universidad de Castilla-La Mancha
  • Universidad de Cádiz
  • Universidad de Granada
  • Universidad de Congreso, Mendoza, Argentinien
  • Universidad del Sagrado Corazón, San Juan, Puerto Rico
  • Benemérita Universidad Autónoma de Puebla, Mexiko

deutsch-türkische Sprachrichtung

Die Rolle der Türkei in der Europäischen Wirtschaft wächst und damit auch die Nachfrage nach qualifizierten und international tätigen Fachkräften. Der Fachbereich Wirtschaft hat in den vergangenen Jahren seine Kontakte zu türkischen Hochschulen ausgebaut.

Seit dem Wintersemester 2014/15 kann der Bachelor-Studiengang "International Business and Management" in deutsch-türkischer Sprachrichtung studiert werden. Das Studienangebot richtet sich vor allem an Studieninteressierte, die einen türkischen Migrationshintergrund haben.

Der Fachbereich Wirtschaft kooperiert zurzeit mit folgenden Partnerhochschulen:

  • Kocaeli Üniversitesi
  • Teknik Universitesi, Trabzon
  • Istanbul Üniversitesi
  • Marmara Üniversitesi, Istanbul
  • Istanbul Ticaret Üniversitesi
  • Nevsehir Haci Baktas Veli Üniversitesi

Detailinformationen zum Studiengang

Berufsausblick

Zu den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten zählen (leitende) Positionen in folgenden Bereichen:

  • Controlling
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Kreditmanagement
  • Logistik
  • Marketing
  • Organisation/Qualitätsmanagement
  • Personalmanagement
  • Steuern/Wirtschaftsprüfung
  • Unternehmensführung
  • Vertrieb/Handel, usw.

von:

  • Unternehmen aller Branchen
  • privaten und öffentlichen Wirtschaftsverbänden
  • nationalen und internationalen Behörden und Organisationen.

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung und Sprachkenntnisse

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist eine Hochschulzugangsberechtigung. Sie benötigen einen der folgenden Abschlüsse:

  • Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife: Abitur
  • eine als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung

Bei der Fachhochschulreife wird oftmals unterschieden zwischen dem schulischen und praktischen Teil der Fachhochschulreife. Der schulische Teil wird an der Schule erworben. Der praktische Teil kann eine abgeschlossene Ausbildung, ein halbjähriges oder einjähriges gelenktes Praktikum sein. Welche Form des Praktikums Sie für die Studienberechtigung benötigen, steht im Regelfall auf Ihrem Zeugnis. Bei Rückfragen ist die Schule die richtige Ansprechpartnerin.

Falls Sie die Fachhochschulreife in einem anderen Bundesland erworben haben, prüfen Sie bitte Ihr Zeugnis, ob Ihre Fachhochschulreife auch für das Land NRW gilt.

Bitte verwechseln Sie den praktischen Teil, den Sie zum Erwerb der Fachhochschulreife benötigen, nicht mit dem für die meisten Studiengänge geforderten fachbezogenen Praktikum.

Sprachkenntnisse:

In der gewählten Fachrichtung werden entsprechende Sprachkenntnisse auf dem Kompetenzniveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens verlangt, vgl.: http://fremdsprachen.ws.htwg-konstanz.de/news/ERR.htm.

Sollten Sie diese nicht nachweisen können, bietet der Fachbereich Wirtschaft einen entsprechenden Sprachtest an, siehe Sprachtest-Webseite vom Fachbereich.

Bei Rückfragen senden Sie bitte eine E-Mail an: bewerbung(at)hs-bochum.de oder studienberatung(at)hs-bochum.de

Fachbezogenes Praktikum

  • 6 Wochen kaufmännisches Praktikum

Mindestens 3 Wochen Praktikum sind vor Studienbeginn zu absolvieren; das Restpraktikum von 3 Wochen ist bis zu Beginn des 3. Studiengangsemesters nachzuweisen.

Mögliche Bereiche des Praktikums:

  • Beschaffung / Materialwirtschaft
  • Fertigungsplanung / Organisation
  • Vertrieb / Absatz
  • Personalwesen
  • Finanzierung
  • Elektronische Datenverarbeitung
  • Marketing
  • Rechnungswesen

Studienstruktur

Der Bachelor-Studiengang International Business and Management vermittelt innerhalb der ersten beiden Studienjahre ein breites funktions- und methodenorientiertes Basiswissen in deutscher Sprache.

Im ersten Studienjahr erhalten Sie eine umfassende Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, ergänzt um wirtschaftsrechtliche und wirtschaftsmathematische Grundlagen, sowie ihre gewählte Wirtschaftsfremdsprache. Zusätzlich werden Ihnen Schlüsselqualifikationen in Form von wissenschaftlichen Arbeits- und Präsentsationstechniken und Diversity- und Konfliktmanagement vermittelt.

Im zweiten Studienjahr stehen spezifische betriebswirtschaftliche Aufgaben und Fragestellungen des Wertschöpfungsmanagements, der Unternehmensrechnung und Unternehmensbesteuerung sowie der VWL und Wirtschaftsinformatik im Vordergrund. Zudem vertiefen Sie Ihre gewählte Wirtschaftsfremdsprache.

Sie haben anschließend die Wahl Ihr Auslandsjahr im dritten oder vierten Studienjahr an einer unserer Partnerhochschulen zu absolvieren. Das Auslandsstudienjahr dient der weiteren Vertiefung Ihrer Sprachkenntnisse und Ihres interkulturellen Verständnisses.

An der Hochschule Bochum spezialisieren Sie sich im dritten bzw. vierten Studienjahr. Sie entscheiden sich für zwei Hauptmodule. Zusätzlich absolvieren Sie die Module Internationales Management & Interkulturelle Kompetenzen.

Sie schließen das Studium mit der Bachelorarbeit ab. Im Rahmen der Bachelorarbeit gilt es, eine betriebswirtschaftliche Themenstellung wissenschaftlich fundiert, eigenständig und innerhalb eines eng vorgegebenen Zeitrahmens zu bearbeiten.

 


Beachten Sie bitte auch die Rahmenordnungen für die Studiengänge der Hochschule Bochum.

 

International Business and Management

Noch Fragen? Infos gibt es bei:

Ute Jahn
Raum: C 0-11
Tel.: +49 234 32 10096