Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
Technische Informatik (B.Eng.)

Bachelorstudiengang Technische Informatik (Bachelor of Engineering)

Im Studiengang Technische Informatik lernen Sie, wie man Software mit Hardware verbindet, um technische Geräte softwaregestützt wirken zu lassen. So können beispielsweise Fahrkartenautomaten mit Hilfe eines oder mehrerer integrierter Computer Verbindungen heraussuchen, Ticketpreise errechnen und Fahrkarten erstellen. Ein Anti-Blockier-System (ABS) im Auto verhindert eigenständig das Blockieren der Reifen, um die Bremswirkung zu optimieren, oder ein elektrischer Rasenmäher mäht autonom den Rasen. Dies ist nur möglich, da ein oder mehrere Rechner in den Maschinen Steuerungs-, Regelungs-, und/oder Überwachungsaufgaben übernehmen. Im Studium lernen Sie, wie solche IT-Systeme für technische Produkte funktionieren und wie man sie entwickelt. Hierbei spielt neben Informatik-Aspekten wie der Softwareentwicklung die Elektrotechnik eine wichtige Rolle im Lehrplan. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich intensiv mit Robotik, maschinellem Lernen, Sensorik sowie mit Automatisierungs- und Netzwerktechnik.

Kooperative Ingenieurausbildung (KIA) und Kooperatives Ingenieurstudium (KIS)

Dieser Studiengang wird auch in der KIA-Variante angeboten - als 9-semestriger Dualer Studiengang am Campus Velbert / Heiligenhaus. In den Bachelorstudiengängen der Kooperativen Ingenieurausbildung (KIA) erwerben Sie eine Doppelqualifikation: Sie schließen eine Berufsausbildung und ein Hochschulstudium ab. Weitere Infos zum Infos zum KIA-Studiengang.

Ferner wird dieser Studiengang in der KIS-Variante angeboten - ebenfalls als 9-semestriger Studiengang am Campus Velbert / Heiligenhaus. Im KIS-Studienmodell (KIS = Kooperatives Ingenieurstudium) kombinieren Sie Praxisphasen in einem Unternehmen mit einem Studium. Weitere Infos zum KIS-Studiengang.


Berufsausblick

Einsatzfelder für Absolvent/innen in Technische Informatik:

  • Automobilindustrie und Zulieferer
  • Telekommunikationsindustrie
  • Automatisierungstechnik
  • Medizintechnik
  • Umwelttechnik
  • Mess- und Regelungstechnik
  • Robotik
  • Gesamter IT-Sektor
  • Elektronik-Branche

Perspektive Berufsaussicht Lehrkraft an technischen Berufskollegs
Werden parallel zum Bachelorstudium die Lehrveranstaltungen des Zentrums für Lehrerbildung der Hochschule Bochum belegt, besteht darüber hinaus die Möglichkeit, (verbeamtete) Lehrkraft an technischen Berufskollegs zu werden. Voraussetzung dafür ist ein anschließendes Masterstudium, das in Kooperation mit der Universität Wuppertal erfolgen kann.


Zugangsvoraussetzungen

1. Hochschulzugangsberechtigung

macht Meike Katthöfer

2. Fachbezogenes Praktikum

macht Meike Katthöfer

 


Studienstruktur

Das klassische Vollzeitstudium hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern.
Während der ersten zwei Semester erwerben Sie die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenkenntnisse, z.B. Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Informatik, wobei Sie sich insbesondere auch mit Softwareentwicklung und Rechnertechnik befassen.
In der anschließenden zweisemestrigen Phase werden diese Kenntnisse u. a. im Bereich der eingebetteten Systeme und hardwarenahen Programmierung, Netzwerktechnik, Elektrotechnik, sowie Simulations- und Regelungstechnik angewendet und vertieft.
In den letzten zwei Fachsemestern wenden Sie Ihre Kenntnisse u. a. in den Bereichen der Automatisierungstechnik, Robotik und Softwaretechnik an und vertiefen diese. Durch Wahlveranstaltungen sowie dem zweisemestrigen Softwareentwicklungsprojekt können Sie in dieser Phase Ihr Studium individuell prägen.
Das Studium trägt der Bedeutung von organisatorischen und wirtschaftlichen Aspekten im Bereich der Ingenieurwissenschaften besonders Rechnung durch im Studienverlauf angesiedelte Fächer wie BWL und Projektmanagement.
Im letzten Semester schreiben Sie Ihre durch eine 10-wöchige Praxisphase flankierte Abschlussarbeit in einem selbst gewählten Themenfeld des Studiengangs.


Beachten Sie bitte auch die Rahmenordnungen für die Studiengänge der Hochschule Bochum.

 

Ingenieurstudium plus Option auf Lehramt?

Studienoption Ingenieur + Lehrer

Dieser Bachelorstudiengang bietet Ihnen auch die Möglichkeit Lehrkraft an technischen Berufskollegs zu werden. Hier erfahren Sie mehr über die Studienoption Ingenieur + Lehrer.

Technische Informatik

Noch Fragen? Infos gibt es bei:

Ute Jahn
Raum: C 0-11
Tel.: +49 234 32 10096