Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
KIS Mechatronik und Informationstechnologie (B.Eng.)

Bachelorstudiengang KIS Mechatronik und Informationstechnologie (Bachelor of Engineering)

KIS bedeutet Kooperatives Ingenieurstudium. In diesem Studienmodell kombinieren Sie Praxisphasen in einem Unternehmen mit einem Studium an der Hochschule Bochum. Über die gesamte Studiendauer (Regelstudienzeit 9 Semester) verbringen Sie zwei bis drei Tage in der Woche in Ihrem Kooperationsunternehmen und arbeiten als studentischer Praktikant an Projekten mit. An den restlichen Tagen studieren Sie an der Hochschule. So haben Sie von Anfang an einen hohen Praxisbezug im Studium und können wertvolle Kontakte zur Wirtschaft knüpfen.

Das Studium der Mechatronik und Informationstechnologie beschäftigt sich inhaltlich mit drei Ingenieurwissenschaften: Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. Den Schwerpunkt im Studium bildet dabei die technische und angewandte Informatik. Mit dieser Kombination lernen Sie Wissensgebiete sinnvoll miteinander zu verknüpfen, um intelligente Maschinen u.a. mittels maschinellem Lernen entwickeln zu können. Diese finden ihre Anwendung in Kontext der Assistenzsysteme in Fahrzeugen wie z.B. ESP, der vernetzten "Smart Factory" und der Robotik. Ein weiterer Bereich bildet CAE und die Simulation mechatronischer Systeme, wie sie oft in der Entwicklung von innovativen Produkten eingesetzt wird.

Berufsausblick

Einsatzfelder für Absolvent/innen in Mechatronik und Informationstechnologie sind:

  • Gebäudetechnik: Schließsysteme und Komponenten
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Automobilindustrie und Zulieferer
  • Medizin- und Mikrosystemtechnik
  • Technische Informatik
  • Eingebettete Systeme
  • Robotik

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung

  • Abitur (allgemeine Hochschulreife) oder Fachabitur (Fachhochschulreife) mit abgeschlossenem schulischem und praktischem Teil oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung.

Praktikum

  • Ein abgeschlossener Kooperationsvertrag mit einem unserer KIS-Unternehmen oder einem neuen Unternehmen, das zukünftig im Rahmen des KIS-Studiums Mechatronik und Informationstechnologie einen Praktikumsplatz anbieten möchte.

 


Studienstruktur
  • Im „Kooperativen Ingenieurstudium (KIS)“ sind Sie während der gesamten Studienzeit von 9 Semestern an ca. zwei Tagen pro Woche im Betrieb und an ca. drei Tagen in der Hochschule.
  • Zwischen dem 3. und 8. Semester absolvieren Sie in Ihrem Unternehmen sogenannte KIS-Projekte. Dies sind drei Praxisphasen, bei denen Sie das im Studium erlernte theoretische Wissen erweitern und in die Praxis überführen.
  • Während der ersten zwei Semester erwerben Sie die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenkenntnisse, z.B. Mathematik, Physik und Informatik.
  • In der nächsten dreisemestrigen Phase werden diese Kenntnisse u.a. im Bereich der Mechanik, E-Technik, hardwarenahen Programmierung und Konstruktion angewendet.
  • In den letzten drei Fachsemestern wenden Sie sich den besonderen Anwendungen im Bereich der Automatisierungstechnik, Robotik, sowie Simulations- und Regelungstechnik zu.
  • Durch Wahl- und Wahlpflichtveranstaltungen können Sie in dieser Phase das Profil Ihres eigenen Studiums selber mitprägen.
  • Das Studium trägt der Bedeutung organisatorischer und wirtschaftlicher Aspekte im Bereich der Ingenieurwissenschaften besonders Rechnung durch im Studienverlauf angesiedelte Fächer wie BWL, Projektmanagement und ein  entsprechendes Wahlpflichtmodul.
  • Im letzten Semester schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit in einem selbst gewählten Themenfeld des Studiengangs.

Beachten Sie bitte auch die Rahmenordnungen für die Studiengänge der Hochschule Bochum.

 

KIS Mechatronik und Informationstechnologie

Noch Fragen? Infos gibt es bei:

Ute Jahn
Raum: C 0-11
Tel.: +49 234 32 10096