Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
International Management (M.Sc.)

Masterstudiengang International Management (Master of Science)

Der Masterstudiengang "International Management" mit den Fachrichtungen

  • Marktmanagement
  • Personalmanagement
  • International Economics and Finance

ist ein konsekutiver Studiengang für Hochschulabsolventen/-innen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge.

Das Masterstudium dauert vier Semester. Es baut prinzipiell auf einem mindestens 6-semestrigen wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudium auf und schließt in der Regel mit der Verleihung eines "Master of Science" (M.Sc.) ab.

Zugangsvoraussetzungen

1. Der Nachweis eines abgeschlossenen Bachelor- oder Diplomstudiums...

... mit der Gesamtnote 2,5 (bis 2,59) oder besser im Bereich der Wirtschaftswissenschaften oder in einem vergleichbaren Studiengang mit ausgeprägt wirtschaftswissenschaftlichem Bezug. Der wirtschaftswissenschaftliche Bezug muss durch mindestens 50% der insgesamt im jeweiligen Studiengang erbrachten Credit Points nachgewiesen werden.

Bewerberinnen und Bewerber mit im Ausland erworbener Qualifikation können auf Antrag zugelassen werden, soweit die Gleichwertigkeit nachgewiesen wird.

Es handelt sich bei der geforderten Gesamtnote nicht um einen NC, sondern um die Zugangsvoraussetzung, welche für die Beteiligung am Bewerbungsverfahren vorliegen muss.

Das bedeutet, eine Bewerbung (Gesamtnote schlechter als 2,59) kommt nicht in Betracht / eine Berücksichtigung am Vergabeverfahren kann nicht erfolgen.

2. Hinreichende Kenntnisse der englischen Sprache „Niveaustufe B2 (GER)“

Der Nachweis von hinreichenden Kenntnissen der englischen Sprache wird zum Beispiel durch folgende Nachweise erbracht:

  • Abiturzeugnis (siehe Fremdsprachen, Fach Englisch, GeR B2 
  • TOEFL (Internet based) mit mindestens 72 Punkten
  • IELTS (Academic English, face to face with oral component) best test) : 5
  • TOEIC: 400 (listening) und 385 (reading)

Weiterhin gelten die hinreichenden Kenntnisse der englischen Sprache mit Zertifikaten (Englisch B2 GER muss vermerkt sein) als erbracht.

Andere Sprachzertifikate / Sprachnachweise sowie Referenzschreiben werden nicht anerkannt. Absolvierte Auslandsemester ersetzen das Sprachzertifikat /den Sprachnachweis nicht.

Beim Abschluss eines englischsprachigen Studiengangs (als Sprachnachweis dient das Diploma Supplement, wenn language of instruction english vermerkt ist) gelten die Sprachkenntnisse als erbracht.

3. Studienbewerber*innen, die ihre Zugangsvoraussetzungen nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben...

...müssen Kenntnisse der deutschen Sprache in der Niveaustufe B2 gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nachweisen z. B. eine registrierte DSH 1, der TestDaF 4 mal 3, das Deutsche Sprachdiplom Stufe 2 (B2) oder Äquivalent. Mehr Informationen dazu.


Studienstruktur

In den ersten beiden Semestern sollen die Studierenden besonders im Bereich der Forschungsmethoden und interkulturellen Kompetenz sowie im Bereich der Unternehmensführung im internationalen Kontext ausgebildet werden. Hier sollen die Studierenden die kulturellen Besonderheiten international tätiger Unternehmen kennenlernen und in die Lage versetzt werden, in einem internationalen Unternehmen mit interkulturellem Umfeld Führungspositionen einzunehmen. In weiteren Pflichtfächern soll das notwendige allgemeine Managementwissen auf der Mikro- und Makroebene vermittelt werden. Diese Fächer konzentrieren sich vor allem auf die zentralen Faktoren nationaler und internationaler Institutionen und die Kosten der Transaktionen (Internationale Wirtschaftspolitik).

Die Wahlpflichtfächer (ebenfalls im 1. und 2. Semester) werden aus einer der drei angebotenen Fachrichtungen gewählt. Sie dienen einer fachlichen Schwerpunktbildung, einer wissenschaftlichen Vertiefung und besonders einer internationalen Orientierung.

Im dritten Semester ist das Auslandssemester zwingend vorgesehen. Hier sollen die Studierenden die Möglichkeit bekommen ein internationales und interkulturelles Umfeld kennenzulernen.

Im vierten Semester des Masterstudiengangs haben die Studierenden eine Master-Arbeit von angemessenem Umfang (ca. 80 bis 100 Seiten) anzufertigen. Die Bearbeitungszeit beträgt vier Monate. Mit dem Kolloquium, das das Sachgebiet der Master-Arbeit zum Thema hat, wird das Studium abgeschlossen.

Aufbau des Studiengangs:

1. und 2. Semester:

  • Research Methods (6 ECTS)
  • Interkulturelle Kompetenz (6 ECTS)
  • Strategic Management (6 ECTS)
  • Führung im internationalen Kontext (6 ECTS)
  • Institutionenökonomik (6 ECTS)
  • Internationale Wirtschaftspolitik (6 ECTS)
  • Vertiefungen (24 ECTS)

3. Semester:

  • Auslandssemester (30 ECTS)

4. Semester:

  • Masterarbeit und Kolloquium (30 ECTS)

Wahl der Fachrichtungen
Die Wahl der Fachrichtungen dient der differenzierten Schwerpunktbildung innerhalb des Master-Studiums "Internationales Management".
Die einzelnen Fachrichtungen bestehen aus jeweils zwei Modulen:

  • Fachrichtung Marktmanagement
  • Fachrichtung Personalmanagement
  • Fachrichtung International Economics and Finance

Jedes Vertiefungsmodul ist einer Spezialisierung zugeordnet. In der jeweiligen Vertiefung müssen mindestens zwei Module (d.h. 12 ECTS) belegt werden. Die restlichen 12 ECTS können frei gewählt werden. 


Beachten Sie bitte auch die Rahmenordnungen für die Studiengänge der Hochschule Bochum.

 

International Management

Noch Fragen? Infos gibt es bei:

Ute Jahn
Raum: C 0-11
Tel.: +49 234 32 10096