Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
Mechatronik und Informationstechnologie (M.Eng)

Masterstudiengang Mechatronik und Informationstechnologie (Master of Engineering)

Dieser Masterstudiengang wird ausschließlich am Campus Velbert/Heiligenhaus der Hochschule Bochum angeboten

Infos für Studierende

Das Fach Mechatronik und Informationstechnologie eignet sich für alle Ingenieure und Informatiker, die gerne interdisziplinär arbeiten möchten. Im Masterstudiengang lernen Sie, Wissen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik miteinander zu verknüpfen. Am Campus Velbert/Heiligenhaus liegt dabei ein besonderer Schwerpunkt auf der technischen und hardwarenahen Informatik. Im Studium erlangen sie umfassende Kenntnisse, um technische Fragestellungen ganzheitlich zu betrachten und innovative Lösungen und Produkte zu entwickeln. Der Unterricht vertieft das erworbene Wissen aus dem Bachelorstudium und findet vorwiegend in Kleingruppen und Seminaren statt.

Abhängig von ihren im Bachelor erworbenen ECTS-Punkten können Sie zwischen den Schwerpunkten Fahrzeugtechnik und Technischer Informatik wählen beziehungsweise ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule absolvieren.

So sind Sie bestens vorbereitet für verantwortungsvolle Tätigkeiten in technischen Entwicklungsabteilungen von Unternehmen, Projektleitungsaufgaben oder der Arbeit im Technischen Management. Auch eine nachfolgende Promotion und die wissenschaftliche Arbeit in Forschungseinrichtungen stehen Ihnen als Masterabsolventin und Masterabsolvent offen.

Das Masterstudium setzt einen Bachelorabschluss mit mindestens 180 ECTS Punkten voraus, wird aber auch für Abschlüsse mit 210 ECTS Punkten angeboten.

 

Berufsausblick

Die Berufschancen für Masterabsolventinnen und -absolventen der Mechatronik und Informationstechnologie sind ausgezeichnet. Die interdisziplinäre Ausrichtung des Studiengangs und verschiedene Schwerpunkte eröffnen ein sehr breites Berufsfeld, das zukünftig noch mehr an Bedeutung gewinnen wird.

Absolventinnen und Absolventen finden Beschäftigungsmöglichkeiten in erster Linie in folgenden Branchen:

  • Automobilindustrie inklusive Automobilzulieferern
  • Luftfahrtindustrie
  • Antriebs-, Automatisierungs-, und Fördertechnik
  • Werkzeugmaschinenbau
  • Robotik
  • Medizintechnik
  • Umwelt- und Energietechnik
  • Mikrosystem- und Feinwerktechnik
  • Informationstechnik

Hauptschwerpunkt sind Tätigkeiten in Entwicklungsabteilungen von Unternehmen. Masterabsolventinnen und -absolventen übernehmen hier häufig Projektleitungsaufgaben. Dabei koordinieren sie interdisziplinäre Teams, um die Produktion leistungsstark und kostengünstig zu gestalten. Ebenso ist eine Tätigkeit in der technischen Beratung oder im technischen Management in Unternehmen möglich. Auch die Forschung im Bereich Mechatronik und Informationstechnologie entwickelt sich zunehmend, so dass auch eine wissenschaftliche Tätigkeit in Frage kommt.

Im Vergleich zum Bachelorabschluss erleichtert ein Masterabschluss den Einstieg in verantwortungsvolle entwicklungsnahe Positionen von Unternehmen. Hierbei wird auf eine selbstständige Arbeitsweise zunehmend Wert gelegt, auf die Sie im Masterstudium vorbereitet werden. Nicht zuletzt ebnet der Masterabschluss damit den Weg in Führungspositionen und sichert Ihnen eine entsprechende Vergütung.


Zugangsvoraussetzungen

Die Voraussetzung für die Aufnahme eines Masterstudiums Mechatronik und Informationstechnologie ist ein qualifizierter Studien-Abschluss:

  • Bachelor of Engineering oder
  • Bachelor of Science oder
  • Diplom

in einem dieser Studiengänge:

  • Mechatronik
  • Mechatronik und Informationstechnologie
  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik
  • Informatik oder Technische Informatik
  • und artverwandte Studiengänge

Studierende mit einem Hochschulabschluss aus dem Bereich

  • Maschinenbau sollten die Bachelor-Module "Angewandte Informatik" sowie "Grundlagen Automatisierungstechnik" erfolgreich belegen
  • Elektrotechnik und Technische Informatik sollten die Inhalte "Grundlagen Mechanik" erfolgreich belegen
  • Informatik sollten die Inhalte "Grundlagen Mechanik" und "Grundlagen Elektrotechnik" erfolgreich belegen.

Diese Veranstaltungen sind kein kreditierter Regelbestandteil des neu konzipierten Masterstudiengangs. Die Studierende belegen die Module außercurricular.

Das Bachelorstudium muss mit der Gesamtnote 2,5 (bis 2,59) oder besser abgeschlossen worden sein. Die Feststellung über die fachliche Vergleichbarkeit trifft der Prüfungsausschuss.

Es handelt sich bei der geforderten Gesamtnote nicht um einen NC, sondern um die Zusatzvoraussetzung, die für die Beteiligung am Bewerbungsverfahren vorliegen muss.


Beachten Sie bitte auch die Rahmenordnungen für die Studiengänge der Hochschule Bochum.

 

Ruhr Master School of Applied En­gi­nee­ring

zu den Webseiten der Ruhr Master School

Dieser Studiengang ist Teil der Ruhr Master School of Applied Engineering (RMS). Mit der RMS können Sie die Vielfalt der Hochschullandschaft im Revier nutzen. Hier bündeln die Hochschule Bochum, die Fachhochschule Dortmund und die Westfälische Hochschule in Gelsenkirchen ihre Kompetenzen in den Bereichen Ingenieurwissenschaften und Informatik und bieten den Studierenden die Möglichkeit, vernetzt und praxisnah auf höchstem Niveau zu studieren.

Weitere Informationen zur Ruhr Master School.

Mechatronik und Informationstechnologie

Hinweis: Der Teilzeitmaster wird nicht mehr angeboten.

Noch Fragen? Infos gibt es bei:

Ute Jahn
Raum: C 0-11
Tel.: +49 234 32 10096