Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
Nachhaltige Entwicklung (M.Sc.)

Masterstudiengang Nachhaltige Entwicklung (Master of Science)

Wichtige gesellschaftliche Herausforderungen wie Klimawandel, Verlust der Artenvielfalt, Ressourcenknappheit, volkswirtschaftliche Stabilität und soziale Ungleichheit brauchen Menschen, die hierfür wissenschaftlich fundierte Lösungsansätze unter Berücksichtigung der hohen Komplexität und Interdependenz dieser Problemlagen erarbeiten.

Wenn Sie bereits über einen Bachelorabschluss mit hohen nachhaltigkeitswissenschaftlichen Studienanteilen verfügen und sich zu einem/einer ausgewiesenen Experten/Expertin in wichtigen Handlungsfeldern und Methoden der Nachhaltigkeitswissenschaft ausbilden lassen wollen, ist der Masterstudiengang Nachhaltige Entwicklung an der Hochschule Bochum für Sie ideal. Zentrales Studienziel ist das Erlangen der Fähigkeit, unterschiedliche fachliche Ansätze und Perspektiven zur Nachhaltigkeit miteinander in Beziehung zu setzen und sie zu einer umfassenden und ganzheitlichen Problemlösung zu integrieren. Die behandelten Themen werden daher stets multiperspektivisch (z.B. aus ökologischer, ökonomischer, sozialer, technischer und kultureller Sicht) betrachtet. Nach Ihrem Studium unterstützen Sie Unternehmen und öffentliche Arbeitgeber dabei, die jeweilige Organisation zukunftsfähig auszurichten und nachhaltige Produkte und Produktionsverfahren zu entwickeln, arbeiten in der Politikberatung oder sind wissenschaftlich in der Nachhaltigkeitsforschung tätig.

Der Einstieg in den Master Nachhaltige Entwicklung ist zu jedem Semester möglich!

Berufsausblick

Nach erfolgreichem Abschluss des Masterstudienganges Nachhaltige Entwicklung eröffnen sich Ihnen vielfältige Beschäftigungsfelder:

  • Sie sind als „Change Agent“ in einem Unternehmen als Nachhaltigkeitsexperte bzw. -expertin gefragt oder Teil eines Teams, das in Arbeitsfeldern wie Umweltschutz, Sicherheit, Gesundheitsschutz und Qualitätssicherung (USGQ-Abteilung) sowie bei Sozialfragen tätig ist, Lösungen erarbeitet und nachhaltigkeitsorientierte Veränderungen plant und initiiert.
  • Sie beraten politische Institutionen in Nachhaltigkeitsfragen, insbesondere in der Kommunalpolitik.
  • Sie arbeiten für Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Verbände, verbraucherorientierte Institutionen (z.B. Stiftung Warentest, Verbraucherzentrale), Wohnungsunternehmen, Stiftungen etc..
  • Im wissenschaftlichen Bereich bringen Sie Ihre Kompetenzen bei Forschungs- und Projektvorhaben in allen Bereichen der nachhaltigen Entwicklung ein.

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums im Masterstudiengang Nachhaltige Entwicklung ist ein qualifizierter Abschluss eines 7-semestrigen Bachelorstudiums (210 Leistungspunkte) oder Diplomstudiums "Nachhaltige Entwicklung" oder eines fachlich vergleichbaren Studiengangs an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit einer Gesamtnote von 2,5 (bis 2,59) oder besser.

Die Feststellung über die fachliche Vergleichbarkeit trifft der Prüfungsausschuss.

Es handelt sich bei der geforderten Gesamtnote nicht um einen NC, sondern um die Zugangsvoraussetzung, welche für die Beteiligung am Bewerbungsverfahren vorliegen muss.

Wenn Sie einen Bachelorabschluss mit 180 ECTS-Punkten abgeschlossen haben, können Sie dennoch unkompliziert den Masterstudiengang Nachhaltige Entwicklung belegen. Die fehlenden 30 ECTS-Punkte erreichen Sie über sogenannte Angleichleistungen, die nicht zwingend vor dem Masterstudium zu erbringen sind. Über die Angleichleistungen sollen Kompetenzen des grundständigen Studiums nachgeholt, verbreitert oder vertieft werden. Die 30 Leistungspunkte müssen aus dem Spektrum des Fächerangebots des Bachelorstudiengangs Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Bochum erbracht werden, wobei das Ziel darin besteht, die zur Aufnahme des Masterstudiums noch fehlenden fachlichen Kompetenzen nachzuholen. Einzige Bedingung ist, dass die gewählten Kurse nicht bereits Bestandteil des vorherigen Bachelorstudiums gewesen sind.


Studienstruktur

Im Masterstudiengang Nachhaltige Entwicklung vertiefen Sie ihr bisheriges Nachhaltigkeitswissen, erwerben weitere Verfahrenskompetenzen und können das bislang Erlernte in studienbegleitenden Projektarbeiten anwenden und dort zusammen mit anderen Studierenden ganzheitliche Lösungen für ausgewählte, praxisnahe Nachhaltigkeitsprojekte erarbeiten.

Auf diese Weise erhalten unsere Studierenden schon im Studium wichtige Fach- und Integrationskompetenzen, mit denen sie sich später selbstbewusst den Herausforderungen der beruflichen Praxis stellen können.

Schematischer Verlauf Masterstudiengang Nachhaltige Entwicklung (als PDF-Datei)


Studienbegleitende Lehrforschungsprojekte

Im Laufe des Studiums engagieren Sie sich zwei Semester lang in praxisnahen Nachhaltigkeitsprojekten. Allgemeine Informationen über die Lehrforschungsprojekte (als PDF-Datei)


Beachten Sie bitte auch die Rahmenordnungen für die Studiengänge der Hochschule Bochum.

 

Ruhr Master School of Applied En­gi­nee­ring

zu den Webseiten der Ruhr Master School

Dieser Studiengang ist Teil der Ruhr Master School of Applied Engineering (RMS). Mit der RMS können Sie die Vielfalt der Hochschullandschaft im Revier nutzen. Hier bündeln die Hochschule Bochum, die Fachhochschule Dortmund und die Westfälische Hochschule in Gelsenkirchen ihre Kompetenzen in den Bereichen Ingenieurwissenschaften und Informatik und bieten den Studierenden die Möglichkeit, vernetzt und praxisnah auf höchstem Niveau zu studieren.

Weitere Informationen zur Ruhr Master School.

Nachhaltige Entwicklung

Noch Fragen? Infos gibt es bei:

Ute Jahn
Raum: C 0-11
Tel.: +49 234 32 10096