Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

„Für mich bitte auch eins!“

 Tag des Stipendiums 2018

Bereits zum vierten Mal veranstaltete die Hochschule Bochum zusammen mit ArbeiterKind.de den Tag des Stipendiums an der Hochschule. Die Vertreter*innen der verschiedenen Förderungswerke luden am 22. November an Info-Ständen auf der Mensa-Empore zum Kennen lernen ein.

Mit vollem Bauch scheint die Offenheit gegenüber den eigenen Möglichkeiten allerdings deutlich höher: „Wir möchten gern so vielen Studierenden wie möglich die Gelegenheit geben, sich hier exklusiv aus erster Hand über erfolgreiche Bewerbungsstrategien zu informieren. Das klappt tendenziell besser auf dem Rückweg von der Mensa“ schmunzelt Sonja Dieckmann, Mitarbeiterin der Zentralen Studienberatung (ZSB) und eine der Organisatorinnen der Veranstaltung. Sie hatte sich strategisch günstig kurz vor den Stufen hinunter zur Mensa positioniert, um die Studierenden auf das Angebot der Stiftungen aufmerksam zu machen.

An acht Info-Ständen standen Stipendiatinnen und Stipendiaten zur Verfügung um ihre jeweiligen Förderungswerke vorzustellen, deren spezielle Ausrichtungen zu erläutern und wertvolle Tipps für einen erfolgreichen Bewerbungsprozess weiter zu geben.

So ergriffen viele Studierende am Vormittag oder nach dem Mittagessen die Gelegenheit, sich aus erster Hand Tipps für ihre erfolgreiche Bewerbung zu holen. Die vor Ort erschienenen Stipendiat*innen plaudern aus dem Nähkästchen und können dabei auf ihren eigenen Erfahrungsschatz als ehemalige Bewerber*innen zurückgreifen. Nunmehr selbst Experten, was ein erfolgreiches Bewerbungsverfahren angeht, standen sie als Repräsentant*innen ihrer jeweiligen Stiftung Rede und Antwort und gaben bereitwillig Auskunft über Bewerbungsmodalitäten, Fristen, Bedingungen, Aussichten und Leistungen der verschiedenen Stipendiengeber.

Beim Tag des Stipendiums hatten die Studierenden die Möglichkeit, sich einen Überblick über die bundesweite Stipendienlandschaft zu verschaffen.

„Viele Studierende haben oft keine Vorstellung, welche Vorteile mit einem Stipendium verbunden sind: die finanzielle Unterstützung ist zwar für den Augenblick hilfreich und manchmal sogar unerlässlich, um das Studium erfolgreich zu beenden. Aber der ideelle Benefit in Form von neu geknüpften Kontakten, einem Netzwerk von bundesweit verteilten, interessanten Kommiliton*innen völlig unterschiedlicher Fachbereiche, Erweiterung des eigenen Hochschulhorizontes, gewonnenem Selbstvertrauen, Möglichkeiten zur Veranstaltungsteilnahme, gegenseitigem Supporten ist für den zukünftigen Lebensweg Gold wert“ so Dieckmann. Beim Tag des Stipendiums hatten die Studierenden die Möglichkeit, sich einen ersten Überblick über die bundesweite Stipendienlandschaft zu verschaffen. Hier erhielten sie eine Idee davon, wo sie sich mit ihrer jeweiligen Ausrichtung am ehesten erfolgreich bewerben können.

„Wenn es dann in die konkrete Vorbereitung geht, unterstützt die ZSB gern: welche Werke gibt es, wie und wo finde ich das Passende, was sind die Bedingungen, was sind die Fristen, was muss ich beachten?“ Solche Fragen versucht Dieckmann mit interessierten Studierenden jeweils im Einzelgespräch zu klären. „Die individuellen Voraussetzungen sind hier so unterschiedlich. Dazu lassen sich wenig allgemeingültige Aussagen treffen.“

Die Hochschule Bochum hat erkannt, wie wichtig das Thema Studienfinanzierung für den Großteil ihrer Studierenden ist. Aus diesem Grunde ist innerhalb der Zentralen Studienberatung (ZSB) eine eigene Stelle für Studienfinanzierungsberatung geschaffen worden. Im kommenden Jahr soll diese nun noch Unterstützung erhalten, so dass die Stipendienkultur an der BO deutlich gesteigert werden kann. Der seit nun mehr vier Jahren regelmäßig stattfindende Tag des Stipendiums ist dabei ein wichtiger Baustein, um den Studierenden ihre Möglichkeiten vor Augen zu führen.

Weitere Eindrücke des Tages

Studienfinanzierungsberatung
Sonja Dieckmann
Dezernat 4
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: C 0-05
Tel.: +49 234 32 10094
Fax: +49 234 32 14408

Sprechstunde:
Telephonische Sprechstunde und individuelle Termine nach Vereinbarung.