Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Tag des Stipendiums

Die Veranstaltung in diesem Jahr findet voraussichtlich am Mittwochvormittag, den 18.11.2020, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kommen Sie einfach vorbei. Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Wer an einem Kontakt zu Stiftungen interessiert ist, grundsätzliche Fragen zum Thema Stipendien hat, aus erster Hand mehr über die Möglichkeiten zu einer Stipendienbewerbung oder ähnliches zum Thema Stipendien wissen möchte, ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Hier stellen sich die Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen Förderungswerke Ihren Fragen.

Wenn Sie Tipps zu einer erfolgreichen Bewerbung benötigen oder wissen möchten, wie man sich ein Auswahlgespräch der Stiftung XY vorstellen muss - hier erfahren Sie die Antworten darauf. Die Stipendiat:innen der großen Begabtenförderungswerke plaudern aus dem Nähkästchen. Und auch einige Vertreter:innen von ArbeiterKind.de aus der hiesigen Ortsgruppe werden da sein und gern Ihre Fragen zu Stipendien, Ehrenamt und Engagement beantworten.

Wenn Sie sich fragen, warum Sie immer noch kein Stipendium haben, hier finden Sie tatkräftige Unterstützung für eine baldige Bewerbung beim Förderer Ihrer Wahl! Wenn Sie gar nicht wissen, ob Sie als "Normalstudierende" sich überhaupt bewerben dürfen (UNBEDINGT!), oder wenn Sie keinen Schimmer haben, was ein Stipendium Ihnen überhaupt bringen könnte - auch das können wir hier mit Ihnen klären.

Die Zentrale Studienberatung (ZSB) lädt Sie herzlich ein, sich über die einzelnen Förderungswerke zu informieren und sich Tipps für eine erfolgreiche Stipendienbewerbung zu holen.

Studieren mit Stipendium – Infoveranstaltung für Studierende an der BO

Am 30.10.2019 fand bereits zum fünften Mal der „Tag des Stipendiums“ an der Hochschule Bochum statt. Stipendiat:innen verschiedener Begabtenförderwerke luden die Studierenden der BO auf der Mensa-Empore zum Kennen lernen ein.

Durch den direkten Kontakt mit den Stipendiat:innen erhielten die Studierenden hilfreiche Tipps zur Bewerbung auf ein Stipendium und das Erstellen von Motivationsschreiben. Ebenso erfuhren sie, dass ein Stipendium nicht nur finanzielle, sondern auch ideelle Förderung, zum Beispiel in Form von Workshops, Sprachkursen und Netzwerktreffen, bedeutet. Aber auch Berührungsängste, wie die Sorge um einen zu schlechten Notenschnitt, konnten abgebaut werden. Schließlich geht es bei der Auswahl von Stipendiat*innen auch um ehrenamtliches Engagement, den familiären Hintergrund und die Persönlichkeit.

So vielseitig wie die Studierendenschaft an der Hochschule Bochum ist, so vielseitig waren die Förderwerke vertreten. Für politisch interessierte Studierende waren die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Konrad-Adenauer-Stiftung sowie die Heinrich-Böll-Stiftung vertreten. Als Ansprechpartner für muslimische und evangelische Studierende standen die konfessionellen Stiftungen Avicenna-Studienwerk und das Evangelische Studienwerk e.V. Villigst zur Verfügung. Ebenso waren die Studienstiftung des Deutschen Volkes, die Stiftung der Deutschen Wirtschaft und die gewerkschaftlich orientierte Hans-Böckler-Stiftung vertreten. Daneben informierte die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung, welche Berufserfahrene mit abgeschlossener Ausbildung bei ihrem ersten Hochschulstudium fördert.

Ergänzt wurde das Angebot durch Ehrenamtliche der Bochumer Gruppe von ArbeiterKind.de, die Erststudierenden vom Studieneinstieg bis zum -abschluss unterstützen und Tipps zum allgemeinen Studierendenleben geben.

Darüber hinaus konnten sich Studierende am Stand der Zentralen Studienberatung allgemein zu Stipendien, zur Studienfinanzierung und zu Promotionsstipendien informieren. Das International Office war ebenso vertreten und konnte zu Auslandsstudium und –stipendien für Studierende, aber auch zu Fort- und Weiterbildungen im Ausland für Mitarbeiter:innen der Hochschule Bochum beraten.

Die Hochschule Bochum hat erkannt, wie wichtig das Thema Studienfinanzierung für den Großteil ihrer Studierenden ist. So wirkt die BO ebenfalls an dem Projekt Stipendienkultur Ruhr mit, das innerhalb der Zentralen Studienberatung (ZSB) angesiedelt ist. So konnte eine weitere Stelle mit dem Fokus Stipendienbelange geschaffen werden. Ziel ist es dabei, die Stipendienkultur an der BO deutlich zu steigern. Der mittlerweile verstetigte "Tag des Stipendiums" ist dabei ein wichtiger Baustein, um den Studierenden ihre Möglichkeiten vor Augen zu führen.