Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

HSBO-Team nimmt teil an 18. Deutscher Betonkanu-Regatta

Bau- und Umweltingenieurwesen (FB B)

Mit der BOtanic vom Kemnader See in Bochum zum Beetzsee

Fotos von Sascha Steinbach

Von Prof. i.V. Andreas Dridiger
Die 18. Deutsche Betonkanu-Regatta fand dieses Jahr auf dem Beetzsee in Brandenburg an der Havel statt. Bei perfektem Wetter und großartiger Stimmung haben rund 80 Teams aus 30 Institutionen mit 45 Rennkanus aus Beton gepaddelt. Unter den Teilnehmern befanden sich auch Teams aus den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, der Türkei, Ungarn und Polen.
13 Studierende der Bachelorstudiengänge „Bauingenieurwesen“ und „Umweltingenieurwesen“ der Hochschule Bochum haben nach mehreren Monaten Arbeit erfolgreich ein Kanu Namens „BOtanic“ aus Beton gebaut und an der Regatta teilgenommen. Obwohl das Team der Hochschule Bochum keinen Preis bei der diesjährigen Betonkanu-Regatta gewonnen hat, war das Betonkanu-Projekt aus der Sicht des Teams des Labors für Baustoffe und Konstruktiven Ingenieurbau ein riesiger Erfolg.

Die zukünftigen Bauingenieure und Umweltingenieure haben wertvolle Erfahrungen gesammelt, indem sie sich mit dem Baustoff Beton theoretisch und praktisch auseinandergesetzt haben. Zudem lernten sie, ein Projekt im Team zu realisieren wie auch ihre Kreativität und ihre Ideen einzusetzen.

Die zwei vollen Tage der Betonkanu-Regatta boten den Studierenden die Möglichkeit sich mit den Studierenden aus den anderen Teams über Ihre Erfahrungen und Ideen auszutauschen sowie neue Kontakte zu knüpfen.

Das Fachgebiet „Baustoffkunde und Baustofftechnologie“ plant schon jetzt an der 19. Deutschen Betonkanu-Regatta teilzunehmen! Und wir gratulieren allen Gewinnern -Teams! Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Ein großes Dankeschön geht an alle Sponsoren, die uns tatkräftig unterstützt haben.

Unsere Sponsoren waren: