Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Wahlen zu den Gremien und Organen der Hochschule Bochum

Die festgelegte Frist zur Beantragung von Briefwahl ist abgelaufen.

Sofern Sie Briefwahl beantragt und die entsprechenden Unterlagen erhalten haben, senden Sie diese bitte bis zum 19. Mai (15 Uhr) an das Wahlbüro.

 

Zugelassene Wahlvorschläge

In der hier zum Download bereitstehenden Datei sind die Namen der für die jeweiligen Wahlen vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten verzeichnet.

Gremienwahlen Sommersemester 2021 - pandemiebedingte Änderungen

Im Sommersemester 2021 stehen folgende Wahlen an:

  • Senat (nur Statusgruppe der Studierenden)
  • Fachbereichsräte (nur Statusgruppe der Studierenden)
  • Vertretung der Belange studentischer Hilfskräfte

Wahlvorschläge einreichen

Wegen der Einschränkungen durch die Pandemie werden die Wahlen kontaktlos stattfinden. Das Wahlausschreiben und das Dokument "Wahlvorschlag" wird ab dem 04.03.2021 an dieser Stelle veröffentlicht. Die Wahlvorschläge können als pdf-Dokument ausgefüllt und an das Wahlbüro weitergeleitet werden. Die verkürzte Amtszeit (aufgrund der Verschiebung der Wahlen vom Januar 2021 auf Mai 2021) dauert vom 01.07.2021 bis zum 29.02.2022.

Stimmabgabe per Briefwahl

Die Stimmabgabe findet als Briefwahl stattfinden. Stichtag für die Abgabe der Briefwahlunterlagen ist Mittwoch, 19. Mai 2021, 15 Uhr.

Nähere Informationen: wahlbuero(at)hs-bochum.de.

Die Gremienwahlen

Gemäß §§ 13, 24 - 26 HG NRW und § 7 der Grundordnung der Hochschule Bochum stehen regelmäßig Wahlen zu folgenden Gremien und Organen der Hochschule an:

  • Senat
  • Fachbereichsräte
  • Standortsprecherin oder Standortsprecher CVH
  • zentrale Gleichstellungsbeauftragte (und Stellvertretung)
  • Gleichstellungsbeauftragte der Fachbereiche (und Stellvertretung)
  • Vertretung der Belange studentischer Hilfskräfte

Die jeweiligen Amtszeiten und somit die Zeitpunkte der Wahlen ergeben sich aus den Bestimmungen der Wahlordnung der Hochschule Bochum. Die Gremienwahlen werden vom Wahlvorstand geleitet, der regelmäßig das Wahlbüro im Dez. 5 der Hochschulverwaltung mit der Durchführung beauftragt.

Nicht zu den Gremienwahlen zählen die Wahlen zu den Personalvertretungen (Personalräte) und zur Vertrauensperson der Schwerbehinderten sowie die von der Studierendenschaft in Eigenregie durchzuführenden Wahlen zum Studierendenparlament und zu den Fachschaftsvertretungen.