Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Europateller motiviert zur Wahl

Gemeinsame Aktion von Studierendenwerk und Hochschule

Vielfalt, Traditionen und guter Geschmack – an diese wichtigen Eigenschaften Europas haben das Akademische Förderungswerk und die Hochschule Bochum wenige Tage vor der Wahl erinnert. Mit einem „Europateller“ warben sie so in der Mensa an der Lennershofstraße bei den Hochschulangehörigen dafür, ihre Stimme bei der Europawahl abzugeben. Besondere Idee dabei: Auf dem Teller fanden sich Speisen aus vier Himmelsrichtungen (Norden Lachssteak, Osten Bigos, Süden Mediterranes Gemüse, Westen: Schnitzel, Spargel und Salzkartoffel) unseres Kontinents.

Europamenü an der Hochschule Bochum
Das Europamenü sahen die beiden Institutionen übrigens als Chefsache an: Deshalb gesellten sich zu Küchenchef Frank Rauschert (2.v.l.) der Leiter Hochschulgastronomie des Studierendenwerks Ezzedine Zerria (links), Hochschulpräsident Prof. Jürgen Bock und Hochschulkanzler Markus Hinsenkamp (rechts).