Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

4. Bochumer Hydrometrie-Kolloquium

Am 22. & 23. Februar 2023 wird das 4. Bochumer Hydrometrie-Kolloquium an der Hochschule Bochum stattfinden. Das Kolloquium wird als Präsenz-Veranstaltung durchgeführt und widmet sich aktuellen Themen der Hydrometrie:

  • Messtechniken
  • Messnetze
  • Messdatenmanagement
  • Klimaresiliente Pegel und Messnetze
  • Qualitätssicherung von Messdaten
  • Pre- und Postprocessing von Messdaten
  • Unsicherheiten von Messdaten
  • Nutzung von KI in der Hydrometrie

Das 4. Bochumer Hydrometrie-Kolloquium wird in Abstimmung und mit Unterstützung der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG), dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) und der Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften in der DWA (FgHW) durchgeführt.

Das Kolloquium wird von der Ingenieurkammer-Bau NRW mit 6 Fortbildungspunkten anerkannt.

Bei Fragen rund um das 4. Bochumer Hydrometrie-Kolloquium schrieben Sie uns an bhk(at)hs-bochum.de

Wir freuen uns schon jetzt auf einen spannenden Austausch!


Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Christoph Mudersbach
Tel.: +49 234 32 10249
Felix Simon, M.Sc.
Tel.: +49 234 32 10273
Florian Oestermann, M.Sc.
Tel.: +49 234 32 10274

Organisationsteam

Prof. Dr.-Ing. Christoph Mudersbach (Hochschule Bochum)
Felix Simon, M.Sc. (Hochschule Bochum)
Florian Oestermann, M.Sc. (Hochschule Bochum)
Dipl.-Ing. Silke Rademacher (BfG)
Dr. Ole Rössler (BfG)
Dipl.-Ing. Roland Funke (LANUV NRW)
Dipl.-Ing. Martin Brinkmann (LANUV NRW)
Dr.-Ing. Ivo Baselt (Universität der Bundeswehr München)
Dr.-Ing. Christof Homann (Wasserverband Eifel-Rur)