Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

UnIWA: Untersuchungen zur Anwendung von instationären Bemessungsansätzen in der wasserwirtschaftlichen Praxis

Das Forschungsvorhaben beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie durch den Menschen oder den Klimawandel verursachte Änderungen in hydrologischen Zeitreihen bei der Bemessung von wasserwirtschaftlichen Anlagen nachhaltig berücksichtigt werden können. Konkret werden Änderungen in Niederschlagszeitreihen in NRW untersucht und neue Bemessungsstrategien abgeleitet.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Christoph Mudersbach
Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwesen
Tel.: +49 234 32 10249
Fabian Netzel, M.Sc.
Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwesen
Tel.: +49 234 32 10272
  • Laufzeit: 01.10.2017 - 30.11.2019
  • Verbundpartner: Hochschule Bochum (Lehrgebiet Wasserbau und Hydromechanik), Hydrotec Ingenieurgesellschaft mbH, wbu consulting Ingenieurgesellschaft mbH
  • Förderung: Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV)