Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Denis Matic, Masterstudent Informatik im Fachbereich Elektrotechnik und Informatik

Denis Matic, Masterstudent Informatik

[November 2019]

Guten Tag Herr Matic, bitte stellen Sie sich kurz vor.

Mein Name ist Denis Matic, ich befinde mich im ersten Semester des Masterstudiengangs Informatik, meinen Bachelor habe ich ebenfalls in Informatik gemacht.

Warum haben Sie sich für den Studiengang Master Informatik an der HS Bochum entschieden?

An dem Studiengang haben mich besonders die Praxisnähe und die Möglichkeit zukunftsweisende und aktuell relevante Themen gereizt wie IT-Sicherheit, Künstliche Intelligenz oder Smart City zu vertiefen.
Außerdem ist der Studiengang so aufgebaut, dass wir Studierenden die Möglichkeit haben, einer Nebenbeschäftigung nachzugehen, was für viele eine grundlegende Voraussetzung zur Umsetzbarkeit
des Masterstudiums darstellt.

Wie sind Sie auf den Studiengang bzw. auf die Hochschule Bochum aufmerksam geworden?

Dadurch, dass ich meinen Bachelor ebenfalls in Bochum gemacht habe, war mir die HS Bochum bereits bekannt und ich habe mich auf der Studiengangs-Website über die Möglichkeiten eines Masterstudiums informiert, dort standen alle für mich relevanten Infos bereit.

Welche Voraussetzungen / Fähigkeiten sind nach Ihrer Meinung wichtig für das Studium?

Extrem wichtig ist meiner Meinung nach Durchhaltevermögen, denn nicht immer läuft alles wie geplant. In diesen Fällen oder auch bei Kursen, die nicht der persönlichen Stärke entsprechen, muss man sich durchbeißen können. Außerdem halte ich es für wichtig, die grundsätzliche Bereitschaft mitzubringen, sich mit Zahlen und abstrakten Konzepten auseinanderzusetzen.

Was ist für Sie das Besondere an dem Studiengang?

Besonders finde ich, dass sich der Studiengang sehr familiär anfühlt. Bereits nach so kurzer Zeit im Master kennt man sich untereinander und ich lerne viele interessante Persönlichkeiten kennen. Die Vorlesungen finden in kleinen Gruppen mit max. 20 Studierenden statt, wodurch ein reger Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden ermöglicht wird.

Wie finden Sie die Betreuung während des Studiums?

Die Betreuung während des Studiums finde ich bisher sehr positiv, bereits als ich mich mit Fragen zur Bewerbung an das Studienbüro wandte, hatte ich stets eine freundliche und konstruktive Ansprechpartnerin. Außerdem empfinde ich die regelmäßig stattfindenden Firmenkontaktmessen als gut und dadurch haben sich für mich in kurzer Zeit bereits viele Jobmöglichkeiten eröffnet.

Wie ist die Lebensqualität als Student in Bochum, im tiefsten Ruhrpott?

Bochum ist sicherlich nicht die schönste Stadt Deutschlands. Allerdings verbergen sich für Studierende hier manche Möglichkeiten. Es gibt viele Studentenwohnheime, Sport- und Freizeitangebote für Studierende, eine gute Infrastruktur der öffentlichen Verkehrsmittel und natürlich das Bermuda3eck.