Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
Fachschaft des Campus Velbert/Heiligenhaus

Herzlich Willkommen auf der Seite der Fachschaft des CVH!

Eine Fachschaft ist die Gruppe aller Studierenden derselben Fachrichtung oder wie in diesem Fall des gleichen Standorts.

Organisiert und vertreten wird sie vom selbst gewählten Fachschaftrat, kurz FSR.
Geregelt wird dies alles von unserer Satzung.

Auf dieser Seite könnt ihr uns kennenlernen, einen Einblick in unsere Arbeit bekommen und euch über alles nicht-akademische am Standort auf dem Laufenden halten.

Eure Fachschaft

Team

Vorstand

Sebastian Krüll (Vorsitzender)
Phillip Beier (Stellv. Vorsitzender)

Finanzreferenten

Artur Schwoll (Finanzreferent)
Tobias Döring (Stellv. Finanzreferent)

Mitglieder

Erik Balascak (Website)
Michael Edelmann (Altklausuren)
Eva Marie Möller (Veranstaltungen)
Midras Lappe (Veranstaltungen)
Torben Armbruster

Kommissarische Mitglieder

Simon Döring (Altklausuren)
Stephan Sandfuchs

Aktuelles

Altklausuren

Ab sofort bieten wir euch die Möglichkeit Altklausuren auch außerhalb der Vorlesungszeit zu erhalten!

Schreibt uns einfach eine E-Mail mit den Fächern und Anzahl an Exemplaren und wir melden uns bei euch, wann ihr diese abholen könnt.

Weitere Informationen zu verfügbaren Klausuren und Versionen findet ihr unter Service.

Der Club Heiligenhaus

Seit dem Sommersemester 2018 gibt es für Studierende des CVH die Möglichkeit sich jeden Dienstag Abend von 19:30 Uhr bis 22:30 Uhr im "Club" zu treffen. Dort kann Tischtennis, Dart, Billiard und Tischkicker gespielt werden. Wie es sich für Kneipensport gehört, kann dabei gegen kleines Geld Bier getrunken werden. 

Adresse:  Hülsbecker Str. 16, 42579 Heiligenhaus

Website: https://static.derclubheiligenhaus.de/wordpress2/


Service

Ansprechpartner

Eine zentrale Aufgabe des FSR, besonders gegenüber jüngeren Semestern, ist es Unterstützung zu leisten.

Schaut bei uns vorbei, wir helfen euch gern.

Kaffee & Tee

Bei Kälte und Stress hilft kaum etwas so gut wie eine Tasse Kaffee.

Schlichter Filterkaffee. So normal, dass er schon selten ist.
Jan Ole Gerster hat darüber sogar einen Film gedreht, naja fast.

Für den alternativen Geschmack haben wir auch verschiedene Sorten Tee im Angebot.

Mit 30ct/Becher bist du dabei.
Milch und Zucker haben wir auch da.

Kopieren & Drucken

Wir stellen unser Multifunktionsgerät gerne zur Verfügung. Scannen, Drucken oder Kopieren, und das in top Qualität.

Das Beste daran: Du zahlst lediglich was ausgedruckt wird, scannen ist also sogar gratis. Für alles andere bist du mit 10ct/Blatt dabei.

Skripte & Altklausuren

Wir sind ständig bemüht Skripte, Mitschriften und Klausuren(-teile) zu ergattern. Die Klausuren stehen aufgrund der aktuellen Situation im digtialen Format zur Verfügung.

Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an fachschaft.cvh@hs-bochum.de. Wir senden euch dann ein Passwort für die zip-Files zu.

Des Weiteren stehen uns nur die unten aufgeführten Dokumente zur Verfügung, zusätzliche Altklausuren etc. nur auf Anfrage direkt bei den zuständigen Professor*innen.


Das Büro

Raum 2.10

Das Büro, meist eher "Fachschaftsraum" genannt, bietet einen Zugang zur Kaffeemaschine und zum Drucker.

Hier finden die Sitzungen des FSR statt und die Öffnungszeiten beziehen sich auf diesen Raum.

Wir freuen uns auf deinen Besuch.


Sitzungsprotokolle

Sitzungsprotokolle der aktuellen und der vergangen Wahlperiode(n) können im Fachschaftsraum (2.10) eingesehen oder per E-Mail angefordert werden.


Werdegang

Seit der Gründung des alten Standortes bei der Kiekert AG zum WS 09/10 waren am CVH Studierende der Fachbereiche Mechatronik und Elektrotechnik & Informationstechnologie vertreten.

Obwohl alle gemeinsam dieselben Fächer belegten, gab es folgende Unterteilung:

  • KIA Mechatronik und KIA Maschinenbau gehörten zum FB M
  • KIA Informatik und KIA Elektrotechnik entsprechend zum FB E

Dies basierte darauf, dass die Studierenden nach dem 4. Semester die Möglichkeit haben nach Bochum zu wechseln und dort das entsprechende Fach fortzusetzten oder am Standort zu bleiben und den Abschluss "Mechatronik & Informationstechnologie" zu erwerben. Letzterer Studiengang gehört zum FB E, sodass alle Studierenden im 5. Semester und darüber diesem angehören.

Somit sind die meisten Studierenden im FB E, der Rest im FB M. Das bedeutet auch, dass sie im Rahmen der studentischen Selbstverwaltung den entsprechenden Fachschaften angehörten.

Leider waren die entsprechenden Fachschaftvertretungen am alten Standort überhaupt nicht vertreten, sodass die Studierenden keine Anlaufstelle für ihre Belange hatten und auch vom "studentischen Leben", mit Ausnahme der selbst organisierten Veranstaltungen, nicht viel mitbekamen.

Der Stein des endgültigen Anstoßes war noch wesentlich banaler. Hunger!

Zwar ermöglichte Kiekert den Studierenden die Benutzung der eigenen Kantine, aber diese hatte eben auch die entsprechende Preisgestaltung, die sich merklich von einer Hochschul-Mensa unterschied.

Also fanden sich Freiwillige des ersten Jahrgangs zusammen und machten sich daran studentische Verpflegung an den CVH zu holen. Dies ging so weit, dass der damalige Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Sternberg, zusammen mit Jörg Lüken, Geschäftsführer des AKAFÖ, den Campus besuchte. Bei dieser Gelegenheit wurde den Studierenden ein Brötchencafé zugesagt, dass dann auch mit Verspätung eröffnete.

Während dieser Vorgänge wurde den Beteiligten bewusst, dass sie etwas bewegen konnten und dass sie dies vermutlich besser können würden, wenn sie besser organisiert wären. Da der FSR E in Bochum die Interessen bis dahin nicht wahrnehmen und somit auch nicht vertreten konnte, ließen sich Thomas Dettmar, Tobias Schuster und Nadine Sticherling für die Wahlperiode 12/13 als Kandidaten in der Fachschaft E aufstellen und wurden in den FSR gewählt.

Ab diesem Zeitpunkt arbeiteten alle daran, den Studierenden am CVH eine Selbstverwaltung zu ermöglichen. Zeitgleich organisierten sich Interessierte am CVH bereits um die 3 Vorgenannten und hielten Sitzungen ab, organisierten Veranstaltungen und erarbeiteten eine Satzung. Vorerst schlicht unter der wohlwollenden Duldung derer, die eigentlich zuständig gewesen wären.

Wo kein Kläger, da kein Richter. Und so kam es, dass kurz vor der Wahl 13/14 alle Vorbereitungen getroffen waren und motivierte Freiwillige in den Startlöchern standen, um den ersten offiziellen FSR CVH zu bilden.

In der Wahlperiode 18/19 konstituierte sich der FSR CVH bereits zum sechsten Mal und besteht aus Studierenden aller Jahrgänge.


Öffnungszeiten

  • Aufgrund der aktuellen Situation ist das Büro bis auf Weiteres geschlossen.

Raum 2.10

Außerhalb der Öffnungszeiten oder in der vorlesungsfreien Zeit sind wir per E-Mail erreichbar: fachschaft.cvh(at)hs-bochum.de