Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
Siedlungswasserwirtschaft

Siedlungswasserwirtschaft

Die Siedlungswasserwirtschaft ist ein Fachgebiet des Bauingenieurwesens, bei dem die Tätigkeiten des Ingenieurs mit den Anforderungen und Aufgabengebieten des Umweltschutzes verschmelzen. Um Lösungen für Aufgabenstellungen im kommunalen oder industriellen Bereich zu entwickeln, werden ingenieurtechnisches Wissen und naturwissenschaftliche Grundlagen miteinander verknüpft. Dabei werden zunehmend wirtschaftliche und auch soziale Aspekte berücksichtigt.

Die Aufgaben des Fachgebietes Siedlungswasserwirtschaft sind:

  • Die Bereitstellung von Trinkwasser in einwandfreier Qualität ohne Beeinträchtigung der Umwelt
     
  • Die Ableitung des dann anfallenden Abwassers ohne Schädigung der Umwelt
     
  • Die Reinigung des Abwassers zum Schutz der Umwelt, sowie
  • Die schadlose Entsorgung der dabei anfallenden Rückstände

Wir vertreten die Wasserversorgung, die Abwasserableitung und die Abwasserbehandlung sowohl in der angewandten Forschung als auch in den unterschiedlichen Lehrveranstaltungen des Bachelor- und des Masterstudiengangs.

"Das Wasser ist ein freundliches Element für den der damit bekannt ist und es zu behandeln weiß" (Goethe)

Lehrinhalte

Siedlungswasserwirtschaft - Bachelor of Science

Die Siedlungswasserwirschaft wird ab dem 2. Studienjahr gelehrt. Im Modul "Wasser 2" werden in Vorlesung und Übung die "Grundlagen der Siedlungswasserwirschaft" behandelt.
Als Wahlmodule werden die "Planung der Kanalisation" und der "Gewässerschutz durch Abwasser- und Niederschlagswasserbehandlung" mit der Vorlesungen: "Biologische und chemische Abwasserbehandlung" sowie "Niederschlagswasserbewirtschaftung" im dritten Studienjahr angeboten. Im 4. Semester kann das Laborpraktikum - "Abwasseranalytik" gewählt werden. Zusätzlich wird im 6. Semester das Projektseminar durchgeführt.

Siedlungswasserwirtschaft - Master of Science

Die Siedlungwasserwirtschaft wird im Modul "Ausgewählte Kapitel in der Siedlungswasserwirtschaft" und im Modul "Sanierung von siedlungwasserwirschaftlichen Leitungsnetzen" gelehrt und behandelt. In dem Kurs "Wassersensible Stadt- und Straßenplanung" werden Alternativen zur klassischen Entwässerung und Umgang mit Starkregenereignissen erörtert.

Dozenten

Prof. Dr.-Ing. B. Nolting

Prof. Dr.-Ing. Ch. Kazner

Dr.-Ing. I. Papadakis (Lehrbeauftragter)

Bernd Nolting
Prof. Dr.-Ing. Bernd Nolting
Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwesen
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: H 3-07
Tel.: +49 234 32 10217

Starkregen und Sturzfluten

Prof. B. Nolting und Dr. I. Papadakis erläuterten in der WDR-Sendung "Markt" am 31.10.2018 die Zusammenhänge zwischen zunehmenden Starkregen-Ereignissen und daraus resultierenden Sturzfluten.