Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Prof. Dr. Peter Hense

Umwelttechnik, insbesondere Kreislaufwirtschaft und Ressourcenmanagement

Lehre

B.Sc: Naturwissenschaften 1 – Chemie und Biologie

Zielgruppe:

  • Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen: 1. Semester
  • Bachelorstudiengang Nachhaltige Entwicklung: 1. Semester

Ziele der Ausbildung:

Ziel ist die Erarbeitung der Grundlagen der Chemie und Umweltbiologie. Die Studierenden sollen ein Verständnis für die umweltrelevanten chemischen und biologischen Vorgänge und Prozesse erhalten.


B.Sc: Nachhaltigkeit, Klimawandel und Klimaschutz

Zielgruppe:

  • Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen: 1. Semester

Ziele der Ausbildung:

Die Studierenden kennen das Leitbild der Nachhaltigen Entwicklung und können unterschiedliche Nachhaltigkeitsmodelle erläutern und bewerten. Sie verstehen die Hintergründe der Nachhaltigkeitsdebatte. Dazu sind sie in der Lage, die wichtigsten Daten und Fakten zu den einzelnen Problemfeldern zu nennen (z. B. Ressourcenverbräuche, Ungleichheitsindizes etc.) und die jeweiligen Folgen eines steten „weiter so“ abzuschätzen. Desweiteren sind sie in der Lage die aktuelle Klimaproblematik und die Ursachen und Hintergründe für den Klimawandel zu verstehen und nachhaltige Lösungswege zu entwickeln.


B.Sc: Umwelttechnik 1 – Umwelt, Ressourcen und Schadstoffe

Zielgruppe:

  • Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen: 2. Semester
  • Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen: 2. Semester

Ziele der Ausbildung:

Die Studierenden verstehen die Umwelt als natürliche Quelle und Senke in Form von Kreisläufen wichtiger Elemente, ebenso wie den anthropogenen Einfluss auf unterschiedliche Ressourcen. Sie sind in der Lage die Entstehung, die Ausbreitung und die Wirkung von (Umwelt ) Schadstoffen in bzw. auf Ökosysteme, Menschen und das Klima einzuschätzen. Grundsätzlich geeignete Verfahren zum Schutz der Umweltkompartimente können ausgewählt und kombiniert werden.


B.Sc: Umwelttechnik 2 – Industrielle Umwelttechnik

Zielgruppe (Wintersemester):

  • Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen: 5. Semester
  • Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen: 5. Semester

Ziele der Ausbildung:

Die Studierenden erlernen die grundlegenden mechanischen Prozesse der Umweltschutztechnik. Sie sind in der Lage, verfahrenstechnische Prozesse zu analysieren und nach umweltrelevanten Gesichtspunkten zu bewerten und zu verbessern. Nach Abschluss des Moduls sind sie in der Lage Verbesserungspotenziale zu erkennen und alternative Verfahrensvarianten zur Verringerung von Umweltauswirkungen zu entwickeln.


B.Sc: Umwelttechnik 3 – Kreislaufwirtschaft

Zielgruppe (Sommersemester):

  • Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen: 6. Semester
  • Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen: 6. Semester

Ziele der Ausbildung:

Die Studierenden erwerben Kenntnisse der Zielsetzung, der einschlägigen technischen Verfahren sowie der rechtlichen Grundlagen der Kreislaufwirtschaft und der Abfallentsorgung / -verwertung.


M.Sc: International Waste Management

Study Programs (summer term):

  • Master of Environmental Engineering
  • Master of Civil Engineering
  • Master of Sustainable Development / Applied Sustainability

Learning Goals:

The students know the fundamentals in international waste management, corresponding legislations as well as correlations between changed legal or social circumstances and international waste stream movements. Waste management concepts and projects could be developed, organized, and assessed.


M.Sc: Ausgewählte Kapitel der Siedlungswasserwirtschaft und Umwelttechnik

Zielgruppe (Wintersemester):

  • Masterstudiengang Bauingenieurwesen: 1. Semester
  • Masterstudiengang Umweltingenieurwesen: 1. Semester
  • Masterstudiengang Nachhaltige Entwicklung / Angewandte Nachhaltigkeit: 1. Semester

Ziele der Ausbildung:

Befähigung zur Ausarbeitung von Referaten und Präsentationen über aktuelle wissenschaftliche Themen aus dem Bereich der Siedlungswasserwirtschaft und Umwelttechnik.


Persönliches

Vita

Beruflicher Werdegang

2021 - heute
Professor für Umwelttechnik,insbesondere Kreislaufwirtschaft und Ressourcenmanagement, an der Hochschule Bochum

2019 - heute
Geschäftsführender Gesellschafter der RSL Recycling Solutions Lippetal GmbH, Lippetal

2020 - 2021
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Infrastruktur ∙ Wasser ∙ Ressourcen ∙ Umwelt der FH Münster

2019 - 2020
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachbereich Maschinenbau und Umwelttechnik der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden

2013 - 2019
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (ab 2017 Gruppenleiter), Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik, Institutsteil Sulzbach-Rosenberg

Studium

2017
Promotion zum PhD an der Alma Mater Studiorum Università di Bologna

2011 - 2013
Studium an der TU München, M.Sc. Nachwachsende Rohstofffe

2008 - 2011
Studium an der TU München, B.Sc. Forstwissenschaften und Ressourcenmanagement


Auszeichnungen und Stipendien
  • 07.2018   Auszeichnung »Innovator under 35 Germany 2018« des MIT Technology Review
  • 03.2016   Stipendium der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW e.V.) für die Entwicklung eines Halogenfilters
  • 03.2016   Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW e.V.) für eine exzellente Präsentation (»Dezentrale Rückgewinnung von Hightech-Metallen«) im Rahmen des 6. DGAW Wissenschaftskongresses »Abfall- und Ressourcenwirtschaft«, Berlin
  • 04.2014   Auszeichnung der Masterarbeit mit dem VDI-GEU Studienpreis für umweltrelevante Diplom- und Masterarbeiten des Vereins Deutscher Ingenieure VDI e.V.

Patente und Publikationen

Patente

DE102015209742   Rohrofen und Verfahren zur chemischen Umsetzung

DE102017205020   Reaktionsvorrichtung mit Wärmetauscher und deren Verwendung

DE102018213210   Verfahren zur Reinigung mineralischer Feststoffe und Holzmaterialien, Vorrichtung für dieses Verfahren und deren Verwendung

Ausgewählte Publikationen

in Bearbeitung


Peter Hense
Prof. Dr. Peter Hense
Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwesen
Hochschule Bochum
Am Hochschulcampus 1
44801 Bochum
Raum: H 3-07
Tel.: +49 234 32 10275

Sprechstunde:
Sprechstunde in den Vorlesungszeiten: Dienstag, 16-17 Uhr.

Außerhalb der Vorlesungszeiten: nach Absprache.

Anfrage per Email erwünscht.