Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Informationen für Bewerber*innen

Bewerbung um ein Deutschlandstipendium

Die Hochschule Bochum möchte ihren Studierenden ein konzentriertes und erfolgreiches Studium ermöglichen. Daher können sich Studierende sowie Studienanfänger*innen an der BO einmal jährlich um ein Deutschlandstipendium bewerben.

Die Bewerbungsphase für das diesjährige Vergabeverfahren zum Wintersemester 2022/2023 ist beendet.

Das Verfahren in Kürze
  • Studierende erhalten Anfang Juni eine Einladung in Form einer Informations-Mail mit individueller TAN und einem Link zur Online-Bewerbung.

  • Studienanfänger*innen erhalten nach der Einschreibung eine Informations-Mail an ihre Hochschul-E-Mail-Adresse mit individueller TAN und Link zur Online-Bewerbung.

  • Masterstudienanfänger*innen des kommenden Wintersemesters zählen in dem Verfahren zu den Studienanfänger*innen und bewerben sich als solche.

  • Potentielle Bewerber*innen, die aber keine TAN erhalten haben, können sich an die Studienfinanzierungs- & Sozialberatung wenden und dort ggf. eine Ersatz-TAN erhalten.

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online über diese WebseiteHier werden Sie aufgefordert, Ihre TAN einzugeben. Anschließend geht es direkt weiter zur Bewerbung.

  • Bewerbungen können zwischengespeichert werden und bis zum Ende des Bewerbungszeitraums später fortgesetzt werden.

  • Nach dem Absenden der Bewerbung gilt eine TAN als verbraucht.

  • Schriftliche Nachweise / Urkunden werden in dieser Phase nicht verlangt.

Nach dem Ende des Bewerbungszeitraums werden die Daten aufbereitet und anonymisiert. Im Anschluss findet die erste Vorauswahl nach den Muss - Kriterien statt.

Die Muss - Kriterien sind:

  • Bewerber*innen müssen an der Hochschule Bochum eingeschrieben sein und sich parallel zur Förderungszeit noch in der Regelstudienzeit befinden (min. noch 1 Semester, besser jedoch noch 2 Semester eingeschrieben sein). Falls die Förderung nur noch für ein Semester möglich ist, kann das Deutschlandstipendium auch für 6 Monate bewilligt werden. Sollten Studierende allerdings während der Förderungszeit vom Bachelor in den Master wechseln, wird das Stipendium nicht weiter gezahlt.

  • Die Durchschnittsnote der Bewerber*in muss mindestens dem Mittelwert der eigenen Studiengangskohorte (gleicher Studiengang und gleiches Fachsemester) entsprechen oder besser sein. Bei Studienanfänger*innen wird die Note der Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abiturnote), bei Masteranfänger*innen wird die Note des Bachelor-Abschlusses zugrunde gelegt.

  • Die Summe der erworbenen Kreditpunkte muss mindestens dem Kreditpunkte-Durchschnitt der eigenen Studiengangskohorte (siehe oben) entsprechen oder höher sein (für Studienanfänger*innen ist dies nicht relevant).

Die Bewerbungen, welche die Muss-Kriterien erfüllen, werden anonymisiert dem Auswahlgremium zwei Wochen vor der Vergabesitzung vorgelegt.

  • Das Entscheidungsgremium erhält pro Bewerber*in einen Steckbrief mit den Angaben aus der Bewerbung, dem Studiengang, Fachsemester, Durchschnittsnote, Anzahl Kreditpunkte, Geschlecht und ob in den letzten zwei Jahren ein Deutschlandstipendium bewilligt wurde.

  • Anonymisierung:  Alle Angaben, die den Namen des/der Bewerber*in enthalten oder auf eine sonstige Art die Identität der Person preisgeben, werden unkenntlich gemacht. Bewerber*innen werden daher gebeten, beim Motivationsschreiben auf die Angabe Ihrer Anschrift/E-Mail Adresse und Personalien (z.B. in der Grußformel „Mit freundlichen Grüßen <Name>“ oder „Ich bin <Name> <Alter>“) zu verzichten.

In der Vergabesitzung stimmen die stimmberechtigten Gremienmitglieder über jede Bewerbung einzeln ab. Die Bewerbungen mit der höchsten Stimmanzahl kommen in die nächste Phase des Verfahrens.

Im Anschluss an die Vergabesitzung werden die Stipendiat*innen den Förderern entsprechend der Fachbindung (falls vorhanden) zugeteilt.

Anschließend werden die ausgewählten Stipendiat*innen per E-Mail kontaktiert und über das weitere Vorgehen informiert. Die weitere Betreuung der Stipendiat*innen und die Auszahlung des Deutschlandstipendiums liegt beim Dezernat 3 / KIT.

  • Sollten Stipendiat*innen das Stipendium nicht annehmen (können) oder während der Förderzeit die Förderfähigkeit verlieren (z.B. wegen Exmatrikulation/ Studienabschluss etc.), rückt eine Person gleicher Fachrichtung aus der Reserveliste nach und wird bis zum Ende des Förderzeitraums bzw. bis zum Ende der Förderfähigkeit gefördert.

Studierende, die kein Stipendium erhalten haben, werden von der Studienfinanzierungs- & Sozialberatung kontaktiert und können eine persönliche Beratung zu Stipendienalternativen vereinbaren.


Bewerbung als Studierende*r

Aktuelles

Eine Bewerbung für das Deutschlandstipendium ist erst im nächsten Jahr zum Wintersemester 2023/2024 wieder möglich.

Wer kann sich bewerben und wovon hängt eine Förderung ab?

  • Gefördert werden können Studierende der Hochschule Bochum, die in einem Bachelor- oder Masterstudiengang eingeschrieben sind, innerhalb der Regelstudienzeit studieren und deren bisheriger Werdegang gute Leistungen in Studium und Beruf erwarten lassen. Beachten Sie bitte, dass sich die Regelstudienzeit aufgrund der Corona-Pandemie für Studierende der vergangenen 3 Semester ggf. entsprechend verlängert. Informationen dazu finden Sie auf Ihrer Studienbescheinigung.
  • Förderkriterien sind in erster Linie die Zeugnisnote bzw. bisher erbrachte Studienleistungen
  • Die Förderung erfolgt unabhängig sowohl vom eigenen Einkommen als auch dem der Eltern; ebenso erfolgt eine Förderung unabhängig von eventuellen Bafög-Leistungen
  • Eine Doppelförderung ist ausgeschlossen (siehe Richtlinie Stipendien, § 2)

Wann und wie kann man sich bewerben?

Die Bewerbungsphase für Studierende ist erst im nächsten Sommer zum Wintersemester 2023/2024 wieder möglich.

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online:

  • Alle immatrikulierten Studierenden der Hochschule Bochum erhalten eine E-Mail, in der sich der Link zum Online-Bewerbungsformular sowie eine persönliche Zugangs-TAN befindet.
  • Hierüber können Sie sich einloggen und Ihre Bewerbung beginnen.
  • Sie können das Bearbeiten jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen.
  • Wenn die Online-Bewerbung vollständig ausgefüllt ist, muss sie über den entsprechenden Button am Ende abgesandt werden. Damit werden die Daten zur Aufbereitung und Anonymisierung an das zuständige Dezernat 5 übermittelt und können anschließend bei erfüllung aller Kriterien für die Stipendienvergabesitzung vorbereitet werden.
  • Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an: stipendienfonds(at)hs-bochum.de

Wie hoch ist die Förderung und woher kommt das Geld?

  • Die Höhe eines Stipendiums beträgt 300,- EUR monatlich.
  • Eine Hälfte davon spendet ein Unternehmen (bzw. eine Einzelperson oder Stiftung), die andere Hälfte wird aufgestockt aus öffentlichen Mitteln des Deutschlandstipendiums.

Wie lange läuft das Stipendium?

  • Das Stipendium wird für mindestens zwei Semester ausgezahlt.
  • Zur Fortsetzung des Stipendiums ist eine erneute Bewerbung erforderlich.
  • Das Stipendium wird nur für die Dauer der Regelstudienzeit gezahlt.

Bewerbung als Studienanfänger*in

Aktuelles

Die diesjährige Bewerbungsphase ist beendet. Studienanfänger*innen des Wintersemesters 2023/2024 können sich im nächsten Sommer wieder um ein Deutschlandstipendium bewerben. Sie erhalten nach der Einschreibung eine Nachricht an ihre Hochschul-E-Mail-Adresse mit individueller TAN und einem Link zur Online-Bewerbung.

Wer kann sich bewerben und wovon hängt eine Förderung ab?

  • Gefördert werden Studienanfänger*innen der Hochschule Bochum, die in einem Studiengang eingeschrieben sind und deren bisheriger Werdegang gute Leistungen in Studium und Beruf erwarten lassen.
  • Förderkriterien sind in erster Linie die Note der Hochschulzugangs-berechtigung bzw. die Abschlussnote der Ausbildung.
  • Die Förderung erfolgt unabhängig sowohl vom eigenen Einkommen als auch dem der Eltern; ebenso erfolgt eine Förderung unabhängig von eventuellen BAföG-Leistungen.
  • Eine Doppelförderung ist ausgeschlossen (siehe Richtlinie Stipendien, § 2 -> rechte Spalte).

Wann und wie kann man sich bewerben?

Die diesjährige Bewerbungsphase für Erstsemester-Studierende ist beendet.

Die Bewerbung erfolgte ausschließlich online:

  • Nach der Einschreibung erhalten Sie eine Information mit dem Link zum Online-Bewerbungsformular und einer persönlichen Zugangs-Tan zur Stipendienbewerbung an Ihre persönliche Hochschul-E-Mail-Adresse.
  • Damit können Sie sich einloggen und Ihre Bewerbung beginnen.
  • Sie können das Bearbeiten jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen.
  • Sollten Sie die Information mit der Einschreibung nicht erhalten oder anderweitige Fragen haben, melden Sie sich bitte per Mail: stipendienfonds(at)hs-bochum.de

Wie hoch ist die Förderung und woher kommt das Geld?

  • Die Höhe eines Stipendiums beträgt 300,- EUR monatlich.
  • Eine Hälfte davon spendet ein Unternehmen (bzw. eine Einzelperson oder Stiftung), die andere Hälfte wird aufgestockt aus öffentlichen Mitteln des Deutschlandstipendiums.

Wie lange läuft das Stipendium?

  • Das Stipendium wird für zwei Semester ausgezahlt, danach können Sie sich erneut bewerben.
  • Zur Fortsetzung des Stipendiums ist eine erneute Bewerbung erforderlich.
  • Das Stipendium wird maximal für die Dauer der Regelstudienzeit gezahlt.

Pressemitteilung zur vergangenen Stipendienvergabe

Hier finden Sie die Pressemitteilung zur letzten Stipendienvergabe an unsere Studierenden im Wintersemester 2021/2022.

Das sagen Stipendiaten*innen

Ein Stipendium zu bekommen bedeutet mir sehr viel, weil ich dadurch zum einen finanziell entlastet werde und zum anderen bestätigt es mir, dass ich gute Leistungen erbracht haben muss. Vielen Dank auf diesem Weg an meine Förderer!“ Stephanie Langer, Studentin der Kooperativen Ingenieurausbildung KIA Maschinenbau

Für mich war das Stipendium sehr wichtig, da es mir ermöglicht hat, meine Zeit fürs Studium besser einzuteilen, denn ich musste nicht mehr nebenbei arbeiten gehen. Allein die Unterstützung durch das BAföG hätte nicht ausgereicht, um Wohnung und Lebensunterhalt bestreiten zu können.
Außerdem hat mir mein Stipendiengeber ermöglicht, viele interessante Kontakte zu knüpfen. Ich denke, dass mir das nach dem Studium vielleicht einige Türen öffnen könnte."
 Miriam Dreyer, Studentin des Vermessungswesens

Ansprechpersonen

Sonja Dieckmann
Dezernat 4
Campus Bochum
Am Hochschulcampus 1
44801 Bochum
Raum: C 0-05
Tel.: +49 234 3210094
Fax: +49 234 32 14408

Sprechstunde:
Telephonische Sprechstunde und individuelle Termine nach Vereinbarung.

Konstantin Dedesko
Dezernat 5
Campus Bochum
Am Hochschulcampus 1
44801 Bochum
Raum: F 1-23
Tel.: +49 234 3210088
Thorsten Bordan, M.A.
Dezernat 5
Campus Bochum
Am Hochschulcampus 1
44801 Bochum
Raum: F 1-26
Tel.: +49 234 3210082