Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.
Bauingenieurwesen (B.Sc.)

Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen (Bachelor of Science)

Infos für Studierende 

Beste Berufsaussichten: Absolventen und Absolventinnen von Fachhochschulen sind im Bauingenieurwesen mit ihrer kurzen Studiendauer und der starken Praxisorientierung besonders begehrt.

Das Aufgabengebiet von Bauingenieuren umfasst die gesamte uns umgebende gebaute Umwelt und ihre komplexe Infrastruktur. Dadurch ist das Bauingenieurwesen so vielfältig und abwechslungsreich wie kaum ein anderer Berufszweig.

Das grundlegende Ziel der Hochschule Bochum ist es, in diesem Studiengang die Vielfalt der Bereiche des Bauingenieurwesen effektiv mit einer qualifizierten und praxisnahen Ausbildung zu verknüpfen, um den Studierenden für leitende Positionen in der Bauindustrie oder für akademisch

Berufsausblick

Die Bauingenieure sind für den Bau und Erhalt der Infrastruktur verantwortlich, ohne die es kein menschenwürdiges Leben auf der Erde gäbe,

  • kein Leben in Gesundheit mit Trinkwasser und Müllentsorgung,
  • keinen Verkehr auf öffentlichen Straßen, Schienen, Flüssen und Flughäfen,
  • keine sichere und umweltverträgliche Energieversorgung,
  • keinen Schutz vor Erdbeben, Sturm und Überschwemmung,
  • kein sicheres Leben und Arbeiten in den von ihnen zusammen mit Architekten geplanten Gebäuden. (Auszug aus: 'Verantwortung und Ansehen der Bauingenieure - ein Aufruf', Dr. Klaus Stiglat u.a., Karlsruhe im September 2006)

Diese und weitere Informationen zum Beruf der Bauingenieurin und des Bauingenieurs finden Sie unter:

Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen

Perspektive Berufsaussicht Lehrkraft an technischen Berufskollegs
Werden parallel zum Bachelorstudium die Lehrveranstaltungen des Zentrums für Lehrerbildung der Hochschule Bochum belegt, besteht darüber hinaus die Möglichkeit, (verbeamtete) Lehrkraft an technischen Berufskollegs zu werden. Voraussetzung dafür ist ein anschließendes Masterstudium, das in Kooperation mit der Universität Wuppertal erfolgen kann.


Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist eine Hochschulzugangsberechtigung.
Sie benötigen einen der folgenden Abschlüsse:

  • Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife: Abitur
  • Eine als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung

Bei der Fachhochschulreife wird oftmals unterschieden zwischen dem schulischen und praktischen Teil der Fachhochschulreife. Der schulische Teil wird an der Schule erworben. Der praktische Teil kann eine abgeschlossene Ausbildung, ein halbjähriges oder einjähriges gelenktes Praktikum sein. Welche Form des Praktikums Sie für die Studienberechtigung benötigen, steht im Regelfall auf Ihrem Zeugnis. Bei Rückfragen ist die Schule die richtige Ansprechpartnerin.
Falls Sie die Fachhochschulreife in einem anderen Bundesland erworben haben, prüfen Sie bitte Ihr Zeugnis, ob Ihre Fachhochschulreife auch für das Land NRW gilt.

Fachbezogenes Praktikum:

  • 8 Wochen Baustellen-Praktikum

Die 8 Wochen sind bis zu Beginn des 3. Studiengangsemesters nachzuweisen.

Mögliche Bereiche des Praktikums:

  • Erdbau
  • Holzbau
  • Mauerwerksbau
  • Beton- und Stahlbetonbau
  • Zimmerei
  • Tischlerei

Ausbildungs- und Berufstätigkeiten aus einem fachbezogenen Berufsfeld können auf das Praktikum angerechnet werden.


Studienstruktur

Das Studiums umfasst eine Regelstudienzeit von 3,5 Studienjahren (sieben Semester) einschließlich der Abschlussarbeit (Bachelorarbeit). Aufgrund der bestandenen Bachelorprüfung verleiht die Hochschule den akademischen Grad "Bachelor of Sciene" (B.Sc.).

Das Studium ist modularisiert. Das erste und zweite Studienjahr besteht aus Basismodulen (Pflichtmodule), die die erforderlichen Grundkenntnisse des Bauingenieurwesens vermitteln. Das dritte Studienjahr ist in Basis- und Wahlmodule gegliedert.

Kerninhalte des Bauingenieurwesen Bachelor:

  • Baumechanik und Bauverfahren
  • Konstruktion und Darstellung
  • Grundbau und Umwelttechnik
  • Baustoffe und Bauphysik
  • Bauwirtschaft und Baurecht
  • Bauprojektmanagement

Beachten Sie bitte auch die Rahmenordnungen für die Studiengänge der Hochschule Bochum.

 

Weitere Möglichkeit: Der 9-semestrige Duale Studiengang am Campus Bochum

Die Studierenden in dem Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen Dual erwerben eine Doppelqualifikation: Sie schließen eine Berufsausbildung und ein Hochschulstudium ab.

 

Ingenieurstudium plus Option auf Lehramt?

Studienoption Ingenieur + Lehrer

Dieser Bachelorstudiengang bietet Ihnen auch die Möglichkeit Lehrkraft an technischen Berufskollegs zu werden. Hier erfahren Sie mehr über die Studienoption Ingenieur + Lehrer.

Bauingenieurwesen

Noch Fragen? Infos gibt es bei:

Ute Jahn
Raum: C 0-11
Tel.: +49 234 32 10096