Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Hochschulverwaltung

Leitbild der Hochschulverwaltung

Vorwort

Die Hochschule Bochum hat sich drei besondere strategische Ziele gesetzt:

  • die Anpassung der Studienformen an die tatsächliche Lebenssituation der Studierenden,
  • die Verankerung eines Nachhaltigkeitskonzepts in allen Studienangeboten und Forschungsschwerpunkten und in der Organisation und
  • die Verbesserung der Berufschancen der Absolventinnen und Absolventen und der Forschungskooperationen durch die intensive Einbindung von Unternehmen.

In mehreren Workshops und Redaktionskonferenzen wurde das Leitbilder der Hochschulverwaltung unter Beteiligung vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Bereiche gemeinsam entwickelt und am 19. Juni 2012 verabschiedet und präsentiert.

Es lautet:

1. Unsere Aufgabe und unsere Rolle
Wir schaffen optimale Bedingungen für das Lehren, das Lernen und das Forschen an der BO. Wir arbeiten partnerschaftlich mit allen Hochschulbeschäftigten an der Erreichung der Hochschulziele. Dabei bringen wir unsere Kompetenzen ein und tragen so zu einer erfolgreichen Hochschulentwicklung bei. Unsere Studierenden betrachten wir als Kundinnen und Kunden, die wir auf dem Weg zum Studienerfolg optimal unterstützen. Mit unseren Partnerinnen und Partnern außerhalb der Hochschule arbeiten konstruktiv zusammen und fördern so die Vernetzung der Hochschule in der Region.

2. Unsere Zusammenarbeit
Die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen erfordern ein hohes Maß an Kooperation. Durch einen konstruktiven Austausch bündeln wir bereichsübergreifend die vorhandenen Kompetenzen. Ein wertschätzender Umgang sorgt für ein Klima der Offenheit und des Vertrauens. Wir bieten Verlässlichkeit und gehen respektvoll miteinander um.

3. Unser Führungsverständnis
Unser Führungshandeln richtet sich an den Zielen der Hochschule aus. Dabei berücksichtigen wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihren unterschiedlichen Arbeits- und Lebenssituationen und ermöglichen ihnen, ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Wohle der Hochschule einzusetzen.

4. Transparenz und Beteiligung
Wir informieren und kommunizieren umfassend und machen Entscheidungen transparent.Als Führungskräfte fördern wir eigenverantwortliches Handeln und binden alle Beteiligten frühzeitig in Entscheidungsprozesse ein.

5. Unsere Kompetenz
Wir beraten fachlich kompetent und lösungsorientiert. Wir bieten eine hohe Ergebnisqualität und eine zügige Sachbearbeitung.

6. Compliance - Recht und Ethik
Wir garantieren eine rechtmäßige Gestaltung und Erledigung der Hochschulaufgaben. Dabei agieren wir verlässlich im Sinne der Gleichbehandlung. Der treuhänderische Umgang mit öffentlichen Ressourcen ist für uns selbstverständlich.

7. Nachhaltige Hochschule - ökologisch, ökonomisch, sozial
Wir erzielen durch unser Handeln eine nachhaltig positive Wirkung für die Umwelt. Wir gehen mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen wirtschaftlich und verantwortungsbewusst um. Wir schaffen Hochschulstrukturen, die auf Chancengleichheit und Vielfalt basieren.

8. Lernende Organisation
Für eine erfolgreiche Hochschule entwickeln wir uns individuell und als Organisation nachhaltig weiter. Dafür setzen wir Instrumente der Organisations- und Personalentwicklung ein.

9. Verantwortung
Wir setzen das Leitbild gemeinsam um. Die Führungskräfte haben dabei eine besondere Vorbildfunktion.


Leitlinien guter Führung

Präambel

Gute Führung ist ein Schlüssel für die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und damit für den Erfolg unserer Hochschule.

Die folgenden Leitlinien guter Führung orientieren sich an dem Leitbild der Hochschulverwaltung und machen deutlich, was wir als Führungskräfte der Hochschulverwaltung unter guter Führung verstehen.

  1. Unser Führungshandeln richtet sich an den Zielen der Hochschule aus.
  2. Wir gestalten die Arbeitsbedingungen so, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Kompetenzen zum Wohle der Hochschule einsetzen können.
  3. Wir gehen wertschätzend mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um, bieten Verlässlichkeit und sorgen für ein Klima der Offenheit und des Vertrauens.
  4. Wir nehmen unsere Fürsorgepflicht wahr.
  5. Wir schaffen die Rahmenbedingungen für eigenverantwortliches Handeln.
  6. Wir informieren und kommunizieren umfassend, binden Beteiligte rechtzeitig ein und machen Entscheidungen transparent.
  7. Wir schaffen ein Bewusstsein für die Bedeutung übergreifender Prozesse und fördern die dafür notwendigen Kooperationen.
  8. Wir schaffen Strukturen, die auf Chancengleichheit und Vielfalt basieren und agieren verlässlich im Sinne der Gleichbehandlung.
  9. Wir nutzen Instrumente der Personal- und Organisationsentwicklung.
  10. Wir haben Vorbildfunktion.