Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Prof. Dr. rer. nat. Eckehard Müller

Lehr-/Fachgebiet: Physik und Schlüsselqualifikation

Angewandte Physik Institut für Werkstoff- und Fügetechnik

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Instituts Studienerfolg und Didaktik (ISD)
  • Mitglied (Leiter) des Zentrums für Lehrerbildung
  • Mitglied des DIN-Ausschusses für Federn, Stanz- und Biegeteile
  • Mitglied des International Committee on Shot Peening
  • Mitglied der für Schlüsselkompetenzen in Forschung, Lehre und Praxis e. V. 
  • Mitglied im wissenschaftlichen Kuratorium des Instituts für Produktionserhaltung e. V.
  • Mitglied der UA Ruhr Kooperation

Curriculum vitae

Akademischer Werdegang
1977 - 1983 Studium für das Lehramt für die Sekundarstufe II an der Universität Dortmund (Fächer: Physik, Mathematik, Erziehungswissenschaften, ev. Religionslehre)
1983 Erstes Staatsexamen für das Lehramt für die Sekundarstufe II
1984 Erstes Staatsexamen für das Lehramt für die Sekundarstufe I
1986 Promotion zum Dr. rer. nat. auf dem Gebiet der experimentellen Elementarteilchenphysik

Beruflicher Werdegang
1983 - 1985 wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Dortmund im Fachbereich Physik
1986 - 1987 wissenschaftlicher Angestellter an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz mit gleichem Aufgabenbereich
1983 - 1987 mehrere Aufenthalte am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf zwecks Mitarbeit an Experimenten unter Leitung des Nobelpreisträgers Jack Steinberger
1987 - 1988 wissenschaftlich-technischer Angestellter in der Entwicklungsabteilung der heutigen HOESCH Federn GmbH
1988 - 1993 Abteilungsleiter in selbigem Unternehmen innerhalb der Entwicklung und Konstruktion mit Aufgabenschwerpunkt Forschung und technische EDV, Vertretung des Hauptabteilungsleiters für Entwicklung, Konstruktion und Forschung in seiner Abwesenheit
1994 - 1996 kaufmännischer Leiter bei Kraemer & Freund
1996 - 1998 weltweiter Konzernberater und -trainer für Business Reengineering und Kontinuierliches Verbesserungspotential (KVP) bei Krupp-Hoesch (seit 1994 "nebenamtlich")
seit 1998 Professor für Physik an der FH Bochum im FB Maschinenbau
2000 kommissarischer Leiter des Instituts für Zukunftsorientierte Kompetenzentwicklung an der FH Bochum
seit 2000 offizielle Lehrgebietserweiterung um das Lehrfach Methodenkompetenz (Schlüsselkompetenzen)
2000 bis 2017 stellvertretender Leiter des Instituts für Zukunftsorientierte Kompetenzentwicklung
seit 2004 Leiter des Steinbeis-Transferzentrums für Federntechnologie, Bauteileverhalten und Prozess
seit 2014 Leiter des Zentrums für Lehrerbildung an der HS Bochum
seit 2017 Mitglied im DIN-Ausschuss Federn, Biege- und Stanzteile

Sonstiges
  • Ausbildung zum Projektleiter durch Boston Consulting
  • Ausbildung zum Trainer für Zeitwettbewerb und Kundenbindung bei Boston Consulting
  • Ausbildung zum Kaizen-Trainer durch das Kaizen-Institut
  • Ausbildung zum EFQM-Assessor durch Prof. Schnauber, Ruhr Uni Bochum

Publikationen

Physik
  • G. Hubricht, K. Kleinknecht, E. Müller, D. Pollmann u. E. Teupe: Ionization of Counting Gases and Ionizaible Gaseous Additives in Proportional Chambers by UV Lasers; Nucl. Instr. and Methodes 228 (1985), S. 327 - 333
  • G. Hubricht, K. Kleinknecht, E. Müller, D. Pollmann, K. Schmitz u. C. Stürzel: Investigation of UV Laser Ionization in Naphtalene and Phenol Vapours Added to Proportional Chamber Gases; Nucl. Instr. and Methodes A 243 (1986), S. 495 - 500
  • E. Müller: Untersuchung von Zweimyon-Endzuständen in tiefinelastischer Neutrino- und Antineutrinostreuung am Nukleon, Dissertation, Universität Dortmund (1986)
  • H. Abramowicz et al.: A Precision Measurement of sin2θ from Semileptonic Neutrino Scattering; Phys. Rev. Letters Vol. 57 (1986), S. 298 - 301
  • H. Burckhardt et al.: Are There "Prompt" Like-Sign Dimyons?; Z. Phys. C - Particle and Fields 31 (1986), S. 39 - 49
  • P. Berge et al.: Total Neutrino and Antineutrino Charged Current Cross-Section Measurement in 100, 160 and 200 GeV Narrow Band Beams; Z. Phys. C - Particle and Fields 35 (1987), S. 443 - 452
  • A. Blondel et al.: Electroweak Parameters from a High Statistics Neutrino Nucleon Scattering Experiment, CERN-Report EP 89-101, CERN Genf 1989
  • P. Berge et al.: A Measurement of Differential Cross-Section and Nucleon Structure Functions in Charged-Current Neutrino Interactions in Iron; Z. Phys. C - Particle and Fields 49 (1991), S. 187 - 223

Werkstofftechnik
  • E. Müller u. L. Bonus: Kugelstrahlen warmgeformter Federn; Konferenzband der internationalen Konferenz zum Thema Federntechnologie Düsseldorf (1990); European Spring Federation, Cambridge 1990
  • E. Müller: Der Einfluß des Plastizierens und des Kugelstrahlens auf die Ausbildung von Eigenspannungen in Blattfedern; Berichte aus Forschung und Entwicklung 1/92 (1992), S. 23 - 29; Hoesch AG, Dortmund
  • O. Benning u. E. Müller: Stress Measurements by X-Rays on hot formed Bars after Mechanical Surface Treatment; VDI-Berichte 940, Düsseldorf (1992), S. 79 - 85
  • E. Müller: Spannungsstrahlen von Schraubendruckfedern; Draht 44 (1993) 1/2, S. 49 - 55
  • E. Müller: Messung von Lastspannungen bei verschiedenen Oberflächenrauhigkeiten mit Hilfe eines Röntgendiffraktometers; HTM 48 (1993) 1/93, S. 50 - 52
  • E. Müller: Granallado Bajo Carga Para Muelles Helicoidales de Compresión; Alambre 43 (1993) 6, S. 295 - 300
  • E. Müller: Some Aspects of Stress Peening of Coil Springs for Vehicle Suspension; Pre-Prints zur 5. Internationalen Konferenz über Kugelstrahlen in Oxford 1993, Coventry University (1993), S. 341 - 348
  • E. Müller: Plastizieren, Kugel- und insbesondere Spannungsstrahlen zur Lebensdauersteigerung von Federelementen, Tagungsband zum DVM-Tag 1994, Bauteil '94 "Die Feder", DVM, Berlin (1994), S. 339 - 350
  • E. Müller: Stress Peening of Compressive Coil Springs; WIRE 44 (1994) 6, S. 368 - 372
  • E. Müller, H. Vondracek u. O. Benning: Röntgenographische Eigenspannungsmessung an festgewalzten Rundproben mit hoher Festigkeit, Draht 46 (1995) 6, S. 306 - 309
  • F. Fischer, E. Müller, J. Wienand: Gewichtsoptimierte Federelemente an PKW-Achsen, Technische Mitteilungen Krupp 2/1995, S. 69 - 78
  • L. Bonus u. E. Müller: Untersuchung des Relaxationsverhaltens von spannungsgestrahlten Schraubenfedern, Draht 47 (1996) 7/8, S. 408 - 410
  • E. Müller: Die Ausbildung von Eigenspannungen an Torsionsproben beim Spannungsstrahlen, Materialwissenschaften und Werkstofftechnik 27 (1996), S.354 - 358
  • F. Fischer, E. Müller: Gewichtsoptimierte Schraubendruckfedern an PKW-Achsen, Draht 47 (1996) 11/12, S. 532 - 539
  • E. Müller u. L. Bonus: Lebensdaueruntersuchung von spannungsgestrahlten Schraubenfedern unter Korrosion, Draht 48 (1997) 6, S. 30 - 33
  • E. Müller: Eigenspannungsabbau an spannungsgestrahlten Torsionsproben unter dynamischer Belastung, Materialwissenschaften und Werkstofftechnik 28 (1997), S. 549 - 556
  • E. Müller: Vermessung von 3dimensionalen Eigenspannungen an festgewalzten hochfesten Stäben, Materialwissenschaften und Werkstofftechnik 29 (1998), S.254 - 257
  • E. Müller: Die Ausbildung von Eigenspannungen an Flachproben unter dem Einfluß von Spannungsstrahlen und Plastizieren, VDI Berichte 1463, VDI-Verlag, Düsseldorf (1999), S. 419 ff
  • E. Müller: The Development of Residual Stress at Bending Specimens under the Influence of Setting and Stress Peening, Proceedings zur 7. Internationalen Kugelstrahlkonferenz, Warschau (1999), Institute of Precision Mechanics, Warschau 1999, S. 88 ff
  • E. Müller: Die Ausbildung von Eigenspannungen in Schraubenfedern, DVM-Bericht 669 zum DVM-Tag 2002, Federn im Fahrzeugbau, DVM, Berlin (2002), S. 291 - 299
  • E. Müller: Comparison of the Residual Stresses Induced by Shot (Stress) Peening and Rolling in Spring Steel; in L. Wagner (Hrsg.): Shot Peening, S. 441 – 446, Wiley-VCH-Verlag, Weinheim (2003)
  • E. Müller u. S. Terbille: Simulation und Messung von Eigenspannungen nach dem Setzen von Parabelfedern, VDI-Berichte 1757, S. 27 ff., VDI-Verlag, Düsseldorf (2003)
  • E. Müller: Stress peening as a performance enhancer of the normal shot peening process, MFN (Metal Finishing News), Vol. 5, Jan. 2004, S. 26 ff
  • E. Müller: Evolution of the residual stresses by stress rolling, in V. Schulze u. A. Nikul-Lari (Hrsg.): Shot Peening and other Mechanical Surface Treatments, S. 436 – 441, IITT-International, Noisy-le-Grand 2005 
  • E. Müller: Optimization of Shot Peening for Fatigue Critical Applications, in S. Baiker (Hrsg.): Shot Peening, Metall Finishing News, Wetzikon (2006) , S. 120 - 127
  • E. Müller et. al.: Die Ausprägung von Druckeigenspannungen durch Spannungsstrahlen an Minibloc-Federn, VDI-Berichte Nr. 1972, Düsseldorf (2006), S. 285 ff
  • E. Müller: Stress Peening – a Practical Application: Minibloc-Springs, MFN (Metal Finishing News), Vol. 8, May 2007, S. 48 - 50
  • E. Müller: Recent developments in stress peening of coil springs and practical applications in Germany, Proceedings of Advanced Spring Technology JSSE 60th Anniversary International Symposium, Nagoya 2nd Nov. 2007, Japan Society of Spring Engineers, S. 67 - 70
  • E. Müller: Stress Peening – a Pratical Application: Minibloc-Springs, Wire Forming Technologies, Fall/2007, S. 26 - 28
  • E. Müller: Optimization of Shot Peening for Fatigue Critical Applications, in MFN (Hrsg.): Shot Peening, Wetzlikon (2009), S. 136 - 144
  • E. Müller: Stress Peening of Minibloc-Springs, the most Sophisticated Coil Spring, in K. Tosha: Conference Proceedings of the ICSP10th, Meiji University, Tokyo Japan (2008), p. 445 - 450
  • E. Müller: The Difficulty of Measuring the Residual Stress at Shot Peened Surfaces, MFN (Metal Finishing News), Vol.11, Nov. 2010, S. 60 - 61
  • E. Müller: Problematik der Rissdetektion bei Drähten: Hundertprozentig – eine Utopie. QZ 59 (2013) 9, S. 36 - 40
  • E. Müller: Strahlen steigert Lebensdauer. Draht 8/2013, S. 42 - 44
  • G. G. Feldmann u. E. Müller: Deep Cold Rolling of Almen Strips for Process Monitoring. In L. Wagner (Hrsg.): Proceedings of the 12th International Conference on Shot Peening, Clausthal-Zellerfeld, (2014), S. 392 - 397
  • E. Müller: Rissdetektion in Drähten – zu 100 % machbar? in Grellmann W. u. Franz H. (Hrsg.): Fortschritte in der Werkstoffprüfung für Forschung und Praxis, Berlin (2014), S. 349 - 354
  • E. Müller: Verlagerung der Bruchausgänge unter die Oberfläche durch Spannungsstrahlen. In Hübner P. (Hrsg.): Bericht 247 Bruchmechanische Werkstoff- und Bauteilbewertung: Beanspruchungsanalyse, Prüfmethoden und Anwendungen, Deutscher Verband für Materialforschung und –prüfung e.V., Berlin (2015), S. 153 - 160
  • E. Müller: Messung von Eigenspannungen an Federelementen und die Besonderheiten bei den Messungen dieser Bauteile. In Oechsner, M.(Hrsg.): Federn im Fahrzeugbau, DVM-Bericht 1682, Deutscher Verband für Materialforschung und –prüfung e.V., Berlin (2015), S. 159 - 164 
  • E. Müller: Ist eine absolut präzise Messung von Eigenspannungen mittels Röntgendiffraktometrie theoretisch möglich? Ilmenauer Federntag 2015, Tagungsband, Ilmenau (2015), S. 89 - 93
  • E. Müller: The difficulty to calibrate an x-ray diffractometer to measure residual stresses. In an absolute precise measurement possible? Proceedings of ICST-1, JSSE, Tokyo (2015), S. 37 - 40 
  • E. Müller: Die Messung von Eigenspannungen mittels Röntgendiffraktion und die Sinnhaftigkeit der Fehlernangabe. In Borsutzki, B und Moninger, G (Hrsg.): Fortschritte in der Werkstoffprüfung für Forschung und Praxis, Verlag Stahleisen GmbH, Düsseldorf (2015), S. 215 - 219
  • E. Müller: How Precise can be the Residual Stress Determined by X- Ray Diffraction? A summary of the Possibilities and Limits. In T. M. Holden, O. Muransky u. L. Edwars (Hrsg.): Residual Stresses 2016 – ICRS-10, Materials Research Forum LLC, Millersville, PA 17551  (2016), S. 295 - 298
  • E. Müller: A systematic investigation of the induced residual stresses by deep rolling in dependence of the prestress at spring steel. In M. Levesque: ICSP 13 Proccedings, Montreal (2017), S. 401 - 406
  • E. Müller: Röntgenografische Eigenspannungsmessungen -Vergleich zweier Methoden-. In H. Frenzen, J. Lange (Hrsg.): Fortschritte in der Werkstoffprüfung für Forschung und Praxis, Deutscher Verband für Materialforschung –prüfung e. V., Berlin (2017), S. 147 - 150 
  • E. Müller: Grundlagen des Kugel- und Spannungsstrahlen, In: Lehrgang „Kaltgeformte Federn“ 2018 Band 2, STZ Federntechnik, Ilmenau (2018), S. 123 - 136
  • E. Müller: Die Grenzen zur Bestimmung von Eigenspannungen mittels Debye-Scherrer-Verfahren in Abhängigkeit der Krümmung der Oberfläche. In H. Mohninger (Hrsg.): Werkstoffe und Bauteile auf dem Prüfstand, Stahinstitut VDEh, Düsseldorf (2018), S. 285 - 288
  • E. Müller: Eine neue röntgenographische Methode zur Bestimmung von Eigenspannung an Drähten. Ilmenauer Drahttag, STZ Federntechnik, Ilmenau, (2019), S. 101 - 105
  • E. Müller: Stress Peening―A Sophisticated Way of Normal Shot Peening. Journal of Materials Science and Engineering A & Journal of Materials Science and Engineering B, Volume 9 (2019), Number 2, S. 56 - 63

Schlüsselkompetenzen und Didaktik
  • T. Brinker u. E. Müller: Schlüsselqualifikationen- und was darunter verstanden werden kann ..., SQ-Forum 1/2003, S. 5 ff
  • K. Golle, H. Küpers u. E. Müller: Übergänge: Projekt STEP – Reform der Studieneingangsphase in den Ingenieurwissenschaften an der Fachhochschule Bochum, SQ-Forum 1/2006, S. 5 ff
  • E. Müller u. H. Küpers: The first days at the university – a combination of expert knowledge and soft skills, in L. Szentirmi u. T.G. Szarka: Joining forces in engineering education towards excellence, S. 357 ff, University of Miskolc, Miskolc 2007
  • T. Brinker u. E. Müller: Schlüsselbildung plus – zum Bildungsauftrag der Fachhochschulen, in T.Brinker u. E, Müller: Wer, wo, wie und wie viele Schlüsselkompetenzen?, Band 2 der Kompetenzreihe des IZK, Institut für zukunftsorientierte Kompetenzentwicklung, HS Bochum (2008), S. 5 - 22 
  • E. Müller: Einige Anmerkungen zur Begrifflichkeit Schlüsselqualifikation – Schlüsselkompetenz – Schlüsselbildung, SQ-Forum 1/2010, S. 7 ff
  • E. Müller: Schlüsselkompetenzen für Ingenieurinnen und Ingenieure – Ein Blick über den Tellerrand, in Tekkay, E. et al. (Hrsg.): TeachING -LernaING.EU Innovations, Ruhr-Universität, Bochum (2013), S. 160 - 163
  • E. Müller: Schule – auch ein Feld für Schlüsselkompetenzen, in Heyse, V. (Hrsg): Aufbruch in die Zukunft, Münster (2014), S. 101 - 114
  • C. Mas Mas, E. Müller, M. Petersen: Vom Ingenieur zum Lehrer. Ein praktisches Beispiel über Lehramtsaspekte der Ingenieurausbildung, in Gudrun Kammasch, Henning Klaffk e, Sönke Knutzen (Hrsg.): Technische Bildung im Spannungsfeld zwischen beruflicher und akademischer Bildung - Die Vielfalt der Wege zu technischer Bildung, S. 241 - 246
  • E. Müller: Erste Erfahrungen mit einem Youtube-Cannel als Ergänzung zur Vorlesung. In T. Brinker u. K. Ilg: Lehre und Digitaliserung, UniversitätsVerlag Webler, Bielefeld (2018)
  • E. Müller: Schlüsselqualifikation, Schlüsselkompetenz und Schlüsselbildung – eine Annäherung der Begriffe. In Neues Handbuch für Hochschullehre (Signatur A 1.13), DUZ Verlags- und Medienhaus 85/2018, Berlin (2018), S. 24 - 32

Wertschöpfung
  • E. Müller: Visuelles Management – der lautlose Weg, eine Aktion auszulösen, izk-forum 1/2001, S. 9 -14
  • Bretfeld, S. et al.: Der Zusammenhang zwischen Religion und Arbeitswelt – Eine Studie am Beispiel Japans, SQ-Forum 1/2011, S. 1 - 88 
  • E. Müller:  Unternehmen und Nachwuchs – heute und morgen, in Institut für Produktionserhaltung (Hrsg.): Denkanstöße für exzellente Wertschöpfungssysteme, Ansbach (2013), S. 99 - 105
  • E. Müller u. C. May: Ausbildung mit Blick auf die Zukunft: Wertschöpfungsexperten im akademischen Bereich, in Institut für Produktionserhaltung (Hrsg.): Denkanstöße für exzellente Wertschöpfungssysteme, Ansbach (2013), S.119 - 120
  • K. Müller, E. Müller: Industrie 4.0 und KVP - Haben beide eine Zukunft?, Zeitschrift für wirtschaftliche Fabrikfertigung, Jahrg. 113 (2018) 6, S. 431 - 433

Eckehard Müller
Prof. Dr. rer. nat. Eckehard Müller
Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau
Hochschule Bochum
Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Raum: B 0-01
Tel.: +49 234 32 10402
Fax: +49 234 32 14275

Sprechstunde:
dienstags 9 - 10 Uhr