Viele Persönlichkeiten. Zwei Standorte. Eine BO.

Architecture Winter Talks 2019/20

Architektur (FB A)

Vortragsreihe des Fachbereichs Architektur

Beginn jeweils Donnerstag, 18 Uhr
Blue Box, Lennershofstr. 140, D-44801 Bochum

Termine:

E2A, Zürich
14.11.19 Konfigurationen (Piet Eckert)

„Architektur ist die Suche nach einem Ideal und gleichzeitig eine Spur, ein Inventar der Realität. Eine Form zu suchen, die die Realität mit dem Ideellen verbindet und damit latente Widersprüche aus Ambition, Programm und Ort verbindet, war unser von Anfang an.“ Piet Eckert und Wim Eckert

Piet Eckert (*Mumbai, 1968) studierte Architektur und Städtebau an der ETH in Zürich und an der Columbia University in New York. Seit 2001 bearbeitet er zusammen mit seinem Bruder Wim Eckert eine große Bandbreite architektonischer und städtebaulicher Aufgaben. Er hat sich seither an zahlreichen Universitäten in der Lehre engagiert und hält zurzeit eine Gastprofessur an der Accademia di Architettura in Mendrisio.

RICHTER MUSIKOWSKI, Berlin
28.11.19 Zukunftsflimmern (Jan Musikowski)

Richter Musikowski ist ein junges Architekturbüro, welches im Jahr 2012 gegründet wurde. Anlass für den Beginn einer Zusammenarbeit war die Entdeckung gemeinsamer Talente bei der Ausformulierung einer spannungsvollen architektonischen Erzählung. In die Partnerschaft fließen vielfältige Erfahrungen aus der Praxis und Lehre ebenso mit ein, wie die Neugier an der Erforschung und Entwicklung neuer architektonischer und technischer Lösungsansätze. Mit ihrer ersten gemeinsamen Arbeit, dem Wettbewerbsentwurf für das Haus der Zukunft in Berlin gewannen sie den 1. Preis.

Jan Musikowski (*Magdeburg, 1974) studierte Architektur an der Bauhaus-Universität Weimar und dem Virginia Tech Washington DC. Er ist Architekt und Partner bei Richter Musikowski, Berlin. Er lehrte als wissenschaftlicher Assistent an der Architekturfakultät der TU Dresden.

STUDIO MUOTO, Paris
12.12.19 Joyful Ruins (Gilles Delalex)

Muoto is an architectural office based in Paris, founded by Gilles Delalex and Yves Moreau in 2003. Its activities cover the fields of architecture, urbanism, design and scientific research. Muoto means form in Finnish. Muoto’s work often features minimal structures made of rough materials, as a means to combine different activities, and merge economical as well as aesthetic issues. Vertical diversity as an articulation between building and city scales is a recurrent figure in Muoto’s projects. The office has been rewarded by several prizes, such as Holcim Awards 2014, Equerre d’Argent 2016, and Bauwelt Award 2017.

Gilles Delalex is a French architect. He studied architecture in Grenoble and Montreal. He holds a Master in urban planning and a Doctorate of Arts from Alvar Aalto University Helsinki. He is a professor at the ENSA Paris-Malaquais, where he heads the department “Theory, History and Project”. Since 1998, he has been a research fellow at the Liat Lab focussing on modernity and infrastructures.

FELD72, Wien
9.1.20 Das Soziale und der Raum (Michael Obrist)

Die Arbeit von feld72 bewegt sich an der Schnittstelle von Architektur, angewandtem Urbanismus und Kunst. Die vielfach ausgezeichneten Arbeiten zeichnen sich durch einen sozial verantwortlichen, innovativen und nachhaltigen Zugang zu Themen der Architektur und des Urbanismus aus. Potenziale von Orten und (sozialen) Räumen aufzuspüren und zu verstärken, ist ein Grundelement der Projekte. Das Feld der Architektur erweiternd, beschäftigt sich das Kollektiv im Rahmen der selbst initiierten Projektreihe „Urbane Strategien“ seit der Bürogründung 2002 in Wien mit Fragestellungen des Gebrauchs und der Wahrnehmung des öffentlichen Raumes.

Michael Obrist (*Bozen, 1972) studierte Architektur an der TU Wien und der School of Architecture in Portsmouth, UK. Er ist Architekt und Partner bei feld72 Architekten ZT GmbH. Er war Gastprofessor an der Kunstuniversität Linz und Gastdozent an der TU Graz. Seit 2018 ist er Professor für Wohnbau und Entwerfen an der TU Wien.

Die Vorträge werden als Fortbildungsveranstaltung der Architektenkammer NRW (Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur) im Rahmen von jeweils 1 Stunde anerkannt. 

Die Vortragsreihe wird unterstützt durch:
DORNBRACHT
VECTORWORKS
BDA Bochum Hattingen Herne Witten
BDB Bochum

Kuratiert von der Professur Kinzelbach

Instagram: professurkinzelbach